Newsletter für Mitarbeitende der OVGU 6/2022

Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, wechseln Sie bitte zur Webseite

Wahlurne

Wahlen an der OVGU – bestimmen Sie die Zukunft mit!


Ab heute sind Mitarbeitende und Studierende der OVGU bis zum 24. Juni 2022 aufgerufen, an den elektronischen Wahlen zu den Gremien der akademischen Selbstverwaltung Senat, Fakultätsräte, Gleichstellungsbeauftragte, Promovierendenvertretung sowie Studierenden- und Fachschaftsräte teilzunehmen. Akademische Selbstverwaltung bedeutet, dass die Hochschule sich und ihre Mitglieder selbst organisiert. Wichtige Entscheidungen zu Forschung, Lehre und Studium werden in den zentralen und dezentralen Gremien beschlossen. Den Kompass dieser Selbstverwaltung bildet die gemeinsam verfasste Grundordnung, die der Senat im vergangenen Semester lange diskutierte und neu beschloss und zu der Rektor Prof. Dr.-Ing. Jens Stackeljan sagt: „Ich denke, uns ist ein relativ großer Wurf gelungen.“ 
Mit seinem Recht zu wählen, kann jeder aktiv Einfluss auf die Zusammensetzung der Gremien und deren Arbeit nehmen. Nehmen Sie an den Wahlen teil und stellen Sie die Arbeit der Gremien auf eine breite demokratische Basis!

Aus dem Inhalt

Menschen & Campus
» Brandgefährlicher Klimawandel
» Einen Schritt weiter im Kampf gegen Blutkrebs
» Wissenschaft für die Wirtschaft
» Neue Studienangebote zum Wintersemester
» Bekenntnis und Spende zugleich
» Weitere Themen
Aus- und Weiterbildung
» Weiterbildung „Urlaubsberechnung“
» Weiterbildung „Vergaberecht kompakt“
» Weitere Themen
Service & Verwaltung
» „Forschungsferien“ auf dem Campus
» Und wo informieren Sie sich?
» Weitere Themen
Veranstaltungen & Termine
» Zurück auf der Bühne
» Traditionsreiches Kurzfilmfestival Videoexpo ist zurück
» Zusammen Sommerfest feiern
» Wer trägt die Last?
» Weitere Themen
Foto des Monats
» Lange Nacht des Jahres 2022

Menschen & Campus

Untersuchung einer Bodenprobe Brandgefährlicher Klimawandel

Um Waldbrände künftig rechtzeitig erkennen und verhüten zu können, erarbeiten Wissenschaftler*innen in dem europaweiten Forschungsprojekt DRYADS in den nächsten drei Jahren ein Brandmanagement-Konzept. Dazu untersucht das Magdeburger Forschungsteam, wie sich Bodenbrände in verschiedenen Vegetationen ausbreiten und welchen Einfluss die zunehmende Trockenheit durch den Klimawandel hat. Ziel ist es, je nach Bodenbeschaffenheit, Klima und Vegetation effektive und wassersparende Löschszenarien sowie erfolgreiche Brandbekämpfungsmaßnahmen zu finden. Lesen Sie mehr und schauen Sie ein kurzes Video dazu an.

Labor Einen Schritt weiter im Kampf gegen Blutkrebs

Ein Team von Wissenschaftler*innen um Prof. Dr. Dimitrios Mougiakakos, Direktor der Klinik für Hämatologie und Onkologie Magdeburg, hat einen gut getarnten Subtypen der Akuten Myeloischen Leukämie (AML) – der häufigsten Form akuter Leukämien bei Erwachsenen – entdeckt und herausgefunden, wie diese Untergruppegruppe einen therapieresistenten Phänotypen mit verändertem Erscheinungsbild ausbildet. Damit ist es nun möglich, diesen Subtypen gezielt anzugreifen und somit möglicherweise Rückfälle bei der AML zu verhindern. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift „Blood advances“ veröffentlicht. Hier finden Sie mehr Informationen.

Mikrowellenofen Mikrowelle statt Hochofen

Großindustrielle Produktionsverfahren, wie in Hochöfen, verbrauchen bis zu 19 Prozent des deutschen Energiebedarfs. In einem Teilprojekt des Sonderforschungsbereichs SFB/ Transregio 287 BULK-REACTION wollen Verfahrenstechniker*innen die Mikrowellentechnologie als umweltschonende Alternative für diese energieintensiven Verfahren entwickeln. Das Ziel ist es, die Prozesse effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten, den enormen Verbrauch fossiler Brennstoffe sowie den CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren. Dafür untersuchen sie in besonders ausgestatteten Geräten unter kontrollierten Laborbedingungen chemische Prozesse, wie sie u. a. in Hochtemperaturöfen stattfinden. Alle Details dazu lesen Sie hier.

Schreibenlernen Inklusives Bildungsangebot

Erstmals wird vom Bereich Erwachsenenbildung der Uni ein inklusives Weiterbildungsangebot für und mit Menschen mit geistigen Behinderungen durchgeführt. Das Programm „Werkstatt-Uni“ richtet sich sowohl an Erwachsene, die in Behindertenwerkstätten arbeiten, als auch an das pädagogische Personal, das sie anleitet und im Arbeitsalltag unterstützt. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Lese- und Schreibfähigkeiten, Rechenkompetenzen sowie in der politischen Bildung. Studierende entwickeln und erproben innerhalb dieses Projekts gemeinsam neue Formate und Materialien der inklusiven Erwachsenen- und Weiterbildung. Bildungsforscher*innen begleiten das Projekt wissenschaftlich. Hier entlang zu mehr Information.

Vertragsunterzeichnung Erstes deutsch-italienisches Forschungslabor entsteht

Die OVGU und das renommierte italienische Istituto Neurologico Mediterraneo Pozzilli Neuromed möchten künftig bestehende Strukturen und Ressourcen in Forschung und Lehre gemeinsam nutzen, um neue Technologien und Verfahren in der Medizintechnik zu entwickeln. Dabei konzentrieren sich die Wissenschaftler*innen u. a. auf die sogenannte Positronenemissionstomografie, die insbesondere in der Tumordiagnostik eine zentrale Rolle spielt. So sollen Diagnosemöglichkeiten verbessert und gleichzeitig bildgeführte Therapieansätze für Krebserkrankungen neu gedacht werden. In den kommenden Monaten werden dafür Labore eingerichtet und Austauschprogramme für Forschende und Studierende vorbereitet. Lesen Sie mehr.

Korrosion Wissenschaft für die Wirtschaft

Zukünftig werden Materialforscher der OVGU,  die AloxX GmbH und die Dr. Paul Lohmann GmbH & Co. KG im Bereich des nachhaltigen Korrosionsschutzes zusammenarbeiten. Damit gelingt ein großer Transfererfolg von Spitzenforschung in die Industrie und ein bewusster Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft. Die Zusatzstoffe für den Korrosionsschutz werden für ein breites Spektrum industrieller Anwendungen auf dem Markt gebraucht. Mit dieser umweltverträglicheren Lösung ist es möglich, die Chemieindustrie nachhaltiger zu gestalten. Weitere Infos lesen Sie hier.

Hörsaal Neue Studienangebote zum Wintersemester

Die OVGU erweitert ihr Studienangebot sowohl an Bachelor- als auch an Masterstudiengängen. Ab dem kommenden Wintersemester können Studieninteressierte den neuen, zulassungsfreien Bachelor „Statistik & Datenanalyse“ studieren. Für den Master „Mathematik“ wird zudem die neue Vertiefungsrichtung „KI & maschinelles Lernen“ angeboten. Erstmals können sich Studierende auch in den interdisziplinären, englischsprachigen Masterstudiengang „Biomechanical Engineering“ einschreiben. 

Mikroskop Erstes Forschungsprojekt in Eigenregie

14 junge Nachwuchswissenschaftler*innen erhielten insgesamt fast 300.000 Euro in Form eines „SFB 854 Development Grants“ als Anschubfinanzierung für ihre Forschungsprojekte vom immunologischen Sonderforschungsbereich 854 der Uni. Die Forschungsprojekte unterstützen Inhalte und Ziele des Gesundheitscampus Immunologie, Infektiologie und Inflammation. „Das Geld der Seed-Funds hat den jungen Wissenschaftler*innen die Möglichkeit gegeben, ein erstes Forschungsprojekt in Eigenregie zu konzipieren und auch in verantwortlicher Position administrativ zu verwalten“, sagt SFB-Sprecher Prof. Dr. Burkhart Schraven. Erfahren Sie mehr.

Mostaghim & Halle In renommierte Akademie aufgenommen

Mit der Informatikerin Prof. Dr.-Ing. Sanaz Mostaghim und dem Maschinenbauingenieur Prof. Dr.-Ing. Thorsten Halle sind zwei weitere Forschende unserer Universität aufgrund ihrer exzellenten wissenschaftlichen Leistungen in die Technikwissenschaftliche Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften aufgenommen worden. Damit arbeiten ab sofort insgesamt fünf renommierte Wissenschaftler*innen der OVGU in diesem nationalen Gremium. 1846 gegründet, dient der Zusammenschluss von rund 200 Wissenschaftler*innen verschiedenster Fachrichtungen dem regelmäßigen Meinungsaustausch über die Grenzen von Fachdisziplinen hinweg. Lesen Sie mehr.

Digitalrat In Digitalrat aufgenommen

Die Ministerin für Infrastruktur und Digitales Sachsen-Anhalts, Dr. Lydia Hüskens, überreichte an Prof. Dr. Jana Dittmann und Prof. Dr.-Ing. Sanaz Mostaghim von der Fakultät für Informatik unserer Universität, sowie Prof. Dr. Susanne Schmidt von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ihre Berufungsurkunden in den Digitalrat des Landes Sachsen-Anhalt. Aufgabe des Digitalrats ist u. a. die Beratung des Ministeriums in den Bereichen Technologie, Innovation und Digitalisierung. Zur Pressemitteilung des Ministeriums.

Toni Müller Elternzeitvertretung im Rektorat

Toni Müller ist seit dem 1. Juni 2022 die Vertretung von Dr. Anne Herbik im Prorektorat für Studium und Lehre. Der studierte Betriebswirt ist seit 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationales Management an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft. Er begleitet in der Elternzeit der Referentin der Prorektorin alle Prozesse rund um das Themenfeld Studium und Lehre an der Universität und ist zudem ein Ansprechpartner für Fragen rund um die Hochschulallianz EU GREEN, der die OVGU Ende vergangenen Jahres beigetreten ist. 
Kontakt: Toni Müller, Telefon: 0391 67-58953

Andrè Parfil Personalrat sagt danke

Auf der digitalen Personalversammlung der OVGU am 31. Mai 2022 verabschiedete der Personalrat sein langjähriges Mitglied André Parfil, der die OVGU Ende Juni 2022 verlassen wird. Er prägte die Arbeit im Vorstand des Personalrats entscheidend mit. Seit 2000 war er als Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung tätig, danach als Mitglied im Personalrat. In der zurückliegenden Wahlperiode vertrat er als Beamt*innenvertreter die Interessen dieser Statusgruppe. Er ist ein erfolgreicher Ausbilder im IT-Bereich. In Belangen der IT-Sicherheit ist er ein aktiver Mahner und Gestalter im Interesse der OVGU. 
An der Personalversammlung nahmen ca. 250 Personen teil. Der Personalrat nutzte während der Versammlung die Möglichkeit, repräsentative Umfragen durchzuführen. Hören Sie im soeben veröffentlichten Podcast mit Dr. Andreas Drust und Dr. Ursula Föllner mehr über die Arbeit des Personalrats.

Logo Eine Uni - ein Buch Eine Uni – ein Buch

Die OVGU möchte sich zu ihrem 30-jährigen Uni-Jubiläum am Projekt „Eine Uni – ein Buch 2023“ beteiligen, das der Stifterverband und die Klaus Tschira Stiftung gemeinsam mit dem ZEIT-Verlag ausschreiben. Ein Semester lang diskutiert die Uni über ein vorher festgelegtes Buch: ein Buch über Religion, eine Abhandlung über Armut und Reichtum, ein klassischer Roman aus dem In- oder Ausland – ganz egal. Die Idee: Die Doktorandin redet mit dem Erstsemester, die Historikerin mit dem Maschinenbauer, die Muslima mit dem Christen. Kurz: Möglichst viele Mitglieder einer Hochschule tauschen sich über ein gemeinsames Thema aus. Wer Lust hat, in einer Projektgruppe an der Planung und Umsetzung der Ausschreibung „Eine Uni – ein Buch 2023“ mitzuarbeiten, meldet sich bitte bis 15. Juli 2022 per Mail oder telefonisch unter 0391 67-58844 bei Sina Frankmölle. 

T-Shirt Bekenntnis und Spende zugleich

Die OVGU bekennt sich zu Frieden, Weltoffenheit und Toleranz! Mit dem Kauf eines neugestalteten T-Shirts können Sie diesem Bekenntnis folgen und es nicht nur sichtbar nach außen tragen, sondern auch noch Gutes tun, denn von den 18 Euro Verkaufspreis werden 8 Euro an den Nothilfefonds der OVGU „Guericke hilft!“ gespendet. Derzeit werden aus dem Nothilfefonds vor allem Unterstützungsleistungen für ukrainische Studierende und Forschende finanziert. Die T-Shirts gibt es ab sofort online im Uni-Shop oder im Buchladen „Coppenrath und Boeser“ im Gebäude 22 auf dem Hauptcampus. Entworfen hat das Motiv auf dem T-Shirt Dirk Alstein, Mitarbeiter im Bereich Medien, Kommunikation und Marketing. Zu jedem T-Shirt gibt es ein Armbändchen in den Farben der ukrainischen Flagge gratis dazu.

Scheckübergabe Bewegung gegen Krebs

Über rekordverdächtige 48.000 Euro konnte sich Prof. Dr. Dimitrios Mougiakakos, der Vorstandsvorsitzende des Tumorzentrums Magdeburg/ Sachsen-Anhalt e. V., freuen. Sie sind das Gesamtergebnis von zwei großen Benefizaktionen, die im vergangenen Jahr in Kooperation zwischen der Stiftung „Leben mit Krebs“ und dem Tumorzentrum in Magdeburg stattfanden. Im Corona-Frühjahr 2021 erfassten viele Menschen in der Aktion „Beweg Dich gegen Krebs“ einen Monat lang ihre Bewegungszeit mittels einer App und im September 2021 wurde die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ auf der Elbe ausgerichtet. Das Geld geht an das Projekt „Aktiv bei Krebs“, in dem Patient*innen bereits während ihrer Krebsbehandlung ein kostenfreies Bewegungs- und Beratungsangebot in Anspruch nehmen können.

Kommen & Gehen

„Herzlich willkommen im Team und einen guten Start!“ hieß es auch im Mai 2022 wieder für eine Reihe neuer Mitarbeiter*innen an der OVGU. Wir wünschen allen einen guten Einstieg in ihre Tätigkeit an unserer Universität.
Andere Kolleginnen und Kollegen haben zum Teil nach langjähriger Tätigkeit die Universität verlassen. Für ihr Engagement sei ihnen an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

Kommen und Gehen 

Aktuelle Stellenausschreibungen an der OVGU

Aus- und Weiterbildung

Weiterbildung „Urlaubsberechnung“

23. Juni 2022, online, von 8:30 bis 12 Uhr
In diesem Seminar erhalten Sie vertiefende Kenntnisse über die Urlaubsberechnung, inkl. der Berechnung in Sonderfällen, wie Beschäftigungsverbot, Austritt und die Übertragbarkeit über das Kalenderjahr hinaus.
Empfohlen für alle Sekretariate
Zur Anmeldung
Kontakt: Annette Hoeschen, Telefon: 0391 67-57341

Weiterbildung „Vergaberecht kompakt“

5. Juli bis 9. August 2022, online, jeweils dienstags, 10 bis 12 Uhr (6 Module)
Durch die Abteilung Beschaffung, Zahlstelle wird erstmals die Online-Seminarreihe „Vergaberecht kompakt“ angeboten. In dieser Seminarreihe werden die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Abwicklung von dezentralen Vergabeverfahren (unter 5.000 Euro) kompakt und praxisnah behandelt. Von der Vorbereitung des Vergabeverfahrens sowie der Prüfung und Wertung der Angebote bis hin zum Verfahrensabschluss lernen Sie die Meilensteine eines Vergabeverfahrens kennen. So legen Sie die Basis für eine rechtssichere sowie effiziente Auftragsvergabe und erfahren, wie Sie typische Fehler vermeiden können. Das Angebot richtet sich vor allem an Bedarfsträger und Mitarbeitende in Ökonomie und Sekretariaten.
Anmeldung
Kontakt: Christoph Krause, Telefon: 0391 67-58722 

Weiterbildung „Zusammenarbeit interkulturell, interdisziplinär, generationsübergreifend“

7. Juli 2022, in Präsenz, von 9 bis 16 Uhr
Inhalt: Unterschiede im Team wahrnehmen und würdigen, Regeln der Zusammenarbeit offenlegen, Erfolge gemeinsam würdigen, voneinander lernen.
Für Mitarbeitende aller Bereiche
Zur Anmeldung
Kontakt: Annette Hoeschen, Telefon: 0391 67-57341

Weiterbildung „Führung diverser Teams“

8. Juli 2022, in Präsenz, von 9 bis 16 Uhr
In dem Seminar geht es um die Zusammenarbeit und Führung von Teams mit Menschen unterschiedlicher Hintergründe, Werte, Erfahrungen, Ziele und Einstellungen. Es geht nicht nur um verschiedene Kulturen, sondern auch um unterschiedliche Generationen, berufliche Hintergründe, Herkunft, Geschlecht etc. Wie können wir einander verstehen? Welche Informationen müssen wir explizit geben, die für uns selbstverständlich sind? Wie gelingt die Wertschätzung anderer Werte, ohne die eigenen Werte zu verleugnen?
Für Führungskräfte aller Ebenen
Zur Anmeldung
Kontakt: Annette Hoeschen, Telefon: 0391 67-57341

Service & Verwaltung

Kindergruppe „Forschungsferien“ auf dem Campus

Wie hoch fliegen Wasserraketen? Wie sieht der Krankenwagen der Zukunft aus? Und wie viele Stufen hat eigentlich der Unitower? Spiel, Spaß und Wissenschaft heißt es in den Sommerferien wieder für unsere Campus-Kids. Vom 1. bis 12. August 2022 können Kinder zwischen 6 und 11 Jahren zwei Wochen lang bei zahlreichen Experimenten mitmachen und spannende Workshops besuchen. Anmeldungen für die Ferienbetreuung werden ab Ende Juni 2022 möglich sein. Organisiert werden die diesjährigen Campusferien durch das Team Eventmanagement gemeinsam mit dem Familienbüro.

Hörtest Kostenloser Hörtest

Für ein aktives Leben sind unsere Sinnesorgane sehr wichtig. Gerade das Ohr hilft uns in der alltäglichen Kommunikation mit Arbeitskolleg*innen oder der Familie. Auch das Genießen von Musik wäre ohne dieses wichtige Organ nicht möglich. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement bietet deshalb am 30. Juni 2022 von 9 bis 13 Uhr in Kooperation mit der Firma Hörkompass Beiermann & Reß kostenlose Hörtests für Beschäftigte der OVGU an. 
Der Test besteht aus einer audiometrischen Messung der Hörkurve und einer Sprachmessung bei normaler Umgangslautstärke. Im Ergebnis erhalten Sie eine Hörtestkarte, mit den Angaben, ob alle Frequenzen gehört werden. Der Test dauert etwa 10 Minuten pro Person. Bei Interesse können Sie hier einen Termin buchen.
Kontakt: Silke Springer, Telefon: 0391 67-58825

Gebäude 22 Sanierung von Sanitäranlagen im Gebäude 22

Im Juni wird die Strangsanierung im Gebäude 22 fortgesetzt. Da dies einen Großteil der Sanitäranlagen und diverse Waschbecken in den Seminarräumen betrifft, wird es hier zu entsprechenden Einschränkungen für unsere Studierenden und Mitarbeitenden kommen. Die Sanierung betrifft den E-Teil und den A-Teil nahe dem Foyer. Die Sanitärstränge im C-Teil sowie im A-Teil in Richtung Nordpark sind bereits saniert. Die Arbeiten werden in Etappen durchgeführt, um zu vermeiden, dass alle Sanitäranlagen im Gebäude gleichzeitig gesperrt sind. Die größten Einschränkungen werden in die semesterfreie Zeit verschoben. Einen Plan der Ausweich-WCs finden Sie hier.

Gutscheine Teilnehmende für Studie zu Konsumverhalten gesucht

Die jüngsten Krisen haben Preise und Verfügbarkeiten von zahlreichen Konsumgütern verändert. Der Lehrstuhl für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie interessiert sich für Ihr aktuelles Konsumverhalten und Ihre Konsumgewohnheiten und sucht solche Teilnehmende für eine Online-Umfrage, denen mind. 1.100 Euro im Monat zur Verfügung stehen. Die Befragung dauert ca. 15 Minuten und lässt sich bequem am Rechner oder Smartphone ausfüllen. Teilnehmende können Gutscheine ihrer Wahl gewinnen. Hier entlang zur Befragung.

Online-Befragung Und wo informieren Sie sich?

Mit einer Umfrage möchte die Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit herausfinden, welche universitären (Social-Media-)Kanäle und medialen Angebote unsere internationalen Mitarbeitenden und Studierenden nutzen. Bitte machen Sie Ihre internationalen Kolleg*innen, Mitarbeitenden und Studierenden auf die Umfrage aufmerksam. Die Beantwortung der Fragen durch möglichst viele Teilnehmende kann helfen, die englischsprachige Kommunikation über diese Kanäle zu verbessern. Die Umfrage wird bis Ende Juli 2022 online sein. Hier geht es zur Umfrage.

Blumenstrauß Internationale Studierende würdigen

Sie kennen besonders engagierte ausländische Studierende mit hervorragenden akademischen Leistungen? Dann möchte Sie das Akademische Auslandsamt auf folgende Ausschreibungen aufmerksam machen: Bis zum 18. Juli 2022 können Sie für den DAAD-Preis und das Otto-von-Guericke-Stipendium internationale Studierende mit besonderen akademischen Leistungen sowie bemerkenswertem gesellschaftlich-sozialem und interkulturellem Engagement vorschlagen.
Kontakt: Eva Böhning, Telefon: 0391 67-58429

Beratungsgespräch Ausblick: Gründungsförderung an der OVGU

Ab Juli 2022 wird die Gründungsförderung des Transfer- und Gründerzentrums (TUGZ) ihr Angebot in reduzierter Form für Studierende, Beschäftigte und Wissenschaftler*innen bereitstellen. Grund ist die am 30. Juni 2022 auslaufende Förderung des Projekts „TUGZ-Impuls!“. Als Ansprechpartner steht Ihnen Jonas Crackau besonders für Themen rund um Hochtechnologie und deren Förderung weiterhin bereit. Ab dem kommenden Jahr wird das Angebot nach entsprechender Mittelzuweisung wieder ausgebaut und speziell die Bereiche Beratung, Veranstaltungen und Community werden wieder verstärkt umgesetzt.
Kontakt: Jonas Crackau, Telefon: 0391 67-57049

Veranstaltungen & Termine

Orchesterprobe Zurück auf der Bühne

Das Akademische Orchester Magdeburg lädt nach dreijähriger Pandemieunterbrechung erstmals wieder zu einem Live-Konzert ein. Am 19. Juni 2022 spielt der Klangkörper in großer Besetzung im Hörsaal 1 ein Sommerkonzert. Unter Leitung des Dirigenten Mauro Mariani werden die rund 40 Musiker*innen Werke von Mozart, Schubert, Beethoven und Mendelssohn aufführen. Karten für das Sommerkonzert sind für 10 bzw. ermäßigt 5 Euro online oder an der Abendkasse erhältlich.

Logo Videoexpo Traditionsreiches Kurzfilmfestival Videoexpo ist zurück

Sie ist wieder da! Einiges an ihr ist ein bisschen anders, vieles aber wie gewohnt: Die Videoexpo – das traditionsreiche Kurzfilmfestival von Studierenden für Studierende. Nicht im Dezember, sondern am 22. Juni 2022 wird die 24. Videoexpo, die pandemiebedingt ausfallen musste, nachgeholt. Nicht im Opernhaus, sondern in der Festung Mark kann sich jeder ab 19 Uhr die studentischen Filmproduktionen anschauen. Und am Ende der Veranstaltung werden die besten Videoproduktionen aus dem Jahr 2021 nicht mit dem Oscar, sondern mit einem Känguru ausgezeichnet. Tickets gibt es beim Fachschaftsrat der Humanwissenschaften im Gebäude 40.

Logo JobsHere Jobsuche mit Eventcharakter

Auf dem erstmals stattfindenden Open-Air-Jobevent JOBS HERE warten 45 Unternehmen der Region mit mehr als 300 Jobs am 22. Juni 2022 darauf, entdeckt zu werden. Für Jobsuchende und Interessierte sind von 10 bis 18 Uhr auf dem Hauptcampus spannende Workshops, Live-Talks, Think Tanks und weitere innovative Formate an Info-Ständen, auf einer Bühne und in gemütlichen Sitzecken organisiert. Streetfood und Live-DJs sorgen für  Festival-Feeling und eine entspannte Atmosphäre zum Netzwerken. Anschließend gibt es eine After-Show-Party bis 22 Uhr.

Forschung Forschungsförderung auf europäisch

Das EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt führt am 23. Juni 2021 in Kooperation mit der Nationalen Kontaktstelle (NKS) Marie Skłodowska-Curie-Maßnahmen eine Online-Veranstaltung zu den Marie-S.-Curie Doctoral Networks und Postdoctoral Fellowships im europäischen Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe durch. Von 14 bis 15:15 Uhr erhalten Sie Informationen in englischer Sprache zu den Postdoctoral Fellowships, mit denen Forschungsprojekte erfahrener Wissenschaftler*innen innerhalb und außerhalb Europas gefördert werden. Von 15:45 bis 17 Uhr werden Sie in deutscher Sprache über die Doctoral Networks informiert, die Fördermöglichkeiten für wissenschaftliche Netzwerke und die Ausbildung von Promovierenden bieten.
Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

Kaffeetasse Wissenschaft + Wirtschaft = Ausgründung?

Das Finale der Europa-Café-Reihe von EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt und Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt für dieses Semester beschäftigt sich mit der Möglichkeit der Ausgründung nach erfolgreich abgeschlossenen Forschungsprojekten. Am 28. Juni 2022 von 15 bis 16 Uhr wird sich der Transfer und Gründerservice der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vorstellen, einen Einblick in Gründungsprozesse geben und über das Unterstützungsangebot an der Universität informieren. Im Anschluss erfahren Interessierte an realen Beispielen, wie sich der Weg von einer Forschungsidee hin zur Ausgründung gestalten kann. Dazu werden sich zwei Unternehmer aus Sachsen-Anhalt vorstellen und von ihren Erfahrungen berichten. Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier

SommerPicknick Zusammen Sommerfest feiern

Den Termin haben Sie sich ja hoffentlich schon rot im Kalender markiert: 29. Juni 2022. Dann ist es wieder soweit und das Sommerfest der Universität findet auf der Wiese vor der Festung Mark unter dem Motto „Zusammen die Welt neu denken“ statt. Alle Uniangehörigen sind ab 15 Uhr herzlich zum gemeinsamen Kaffeeklatsch eingeladen. Danach folgt ein abwechslungsreiches Programm mit Musik und Tanzvorführungen auf der Bühne. Wer aktiv mitmachen möchte, kann das zum Beispiel beim Torwandschießen oder Fußballdarts, beim Federball, Boule, beim Tischtennisspiel an einer runden Platte, beim Wikingerschach oder vielen anderen Angeboten tun. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Kolleg*innen auch anderer Abteilungen oder der Universitätsleitung einmal ganz ungezwungen schwatzen zu können.

Feierabendfahrradtouren Fahrradsommer 2022

Noch bis zum 30. Juni 2022 läuft die Academic Bicycle Challenge. Weit über 365 Uni-Angehörige treten regelmäßig in die Pedale und haben bereits knapp 37.000 km für unsere Universität gesammelt. Damit belegen wir derzeit nicht nur den 3. Platz im internationalen Vergleich der teilnehmenden Hochschulen, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag für Umwelt- und Klimaschutz. Zusätzlich tut jede*r Teilnehmende durch die regelmäßige Bewegung an der frischen Luft auch etwas für das persönliche Wohlbefinden und die eigene Fitness. Wer Spaß am Radeln hat, kann noch mitmachen und sich in der Naviki-App anmelden. Am 30. Juni 2022 sind alle Teilnehmer*innen zu einem Abschlussevent am Ruderbootshaus mit Grillwurst und Getränken herzlich eingeladen. 
Außerdem gibt es noch folgende geführte OVGU-Fahrradtouren:

  • Mit dem Fahrrad zum Wasserstraßenkreuz -> 30. Juni 2022, Treffen bis 16:30 Uhr, OVGU-Hauptcampus an der Lokomobile, ca. 37,2 km 
  • Rund um die Sohlener Berge -> 28. Juli 2022, Treffen bis 16 Uhr, OVGU-Hauptcampus an der Lokomobile, ca. 29 km

Infos zur Anmeldung 

Logo Firmenmstaffel Firmenstaffel 2022: Feuern Sie unsere Teams an!

Seit dem 1. Mai 2022 sind über 4.500 Läufer*innen aus 191 Firmen in Sachsen-Anhalt bei der Firmenstaffel DIGITAL 2022 unterwegs und sammeln Kilometer für ihr Unternehmen. Auch die OVGU ist wieder dabei. 86 Uniangehörige haben bereits rund 6.900 km zurückgelegt. Neben der digitalen Firmenstaffel findet am 7. Juli 2022 wieder das große Firmenstaffel-Laufevent im Elbauenpark statt. Dazu haben sich 21 OVGU-Teams angemeldet, um sich im direkten Wettbewerb mit der Konkurrenz aus anderen Unternehmen zu beweisen. Der Eintritt in den Elbauenpark ist am 7. Juli ab 15 Uhr frei, der Startschuss fällt um 18 Uhr. Alle Uniangehörigen sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und unsere Läufer*innen anzufeuern.

Fahrräder Engagierte für Klimaschutz und Nachhaltigkeit gesucht!

Die im März 2022 gegründete Senatskommission Klima sucht motivierte Mitarbeiter*innen der OVGU, die ihre Universität in Hinblick auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit mitgestalten möchten: Sowohl durch ihr Engagement innerhalb der Kommission als auch in angegliederten thematischen Arbeitsgruppen, zum Beispiel zur Treibhausgasbilanzierung, zur Mobilität oder zum Erarbeiten konkreter Maßnahmen für mehr Klimaschutz an der OVGU. 
Allen Interessierten stellt sich am 8. Juli 2022, 11 Uhr, im Konferenzraum der Bibliothek, die Kommission mit ihren Anliegen vor. Anschließend bleibt Zeit für Fragen und die Möglichkeit, sich in die Kommission wählen zu lassen oder sich Arbeitsgruppen anzuschließen.
Kontakt:  Dr. Silke Rühmland, Telefon: 0391 67-57095

Corona-Krankenschwester Wer trägt die Last?

Haube und Kittel sind angelegt, beim Aufsetzen der Maske ein entschlossener Blick in den Spiegel. Es ist das tägliche Ritual des Schutzes, das seit zwei Jahren den Start in den Arbeitstag am Universitätsklinikum Magdeburg bestimmt. Die Medizinstudentin Lena Rose und der Fotograf Aljoscha Samain haben Mitarbeiter*innen des Uniklinikums während der Corona-Pandemie begleitet. Im Fokus ihrer Arbeit stehen die Auswirkungen der Pandemie auf die verschiedenen Berufsgruppen innerhalb des Krankenhauses. Die Fotografien und Interviews geben einen unmittelbaren, sehr direkten Einblick in die Bewältigung dieser Krise. „Wer trägt die Last?“ heißt die Ausstellung, die daraus entstanden ist und noch bis zum 6. August 2022 in der Medizinischen Zentralbibliothek zu sehen ist.

Transfermesse Neuer Termin für die Transfermesse Sachsen-Anhalt

Die diesjährige Transfermesse Sachsen-Anhalt wurde auf den 14. September 2022 verlegt. Als Veranstaltungsort bleibt die Festung Mark. Alle bereits angemeldeten Austeller*innen werden direkt informiert. Forscher*innen und Wissenschaftler*innen haben nach wie vor die Möglichkeit, einen Platz auf der Messe zu reservieren. Zur Anmeldung

Foto des Monats

Nach zwei Jahren Pause – was für eine spannende und ereignisreiche Lange Nacht der Wissenschaft 2022! Kleine und große Wissenschaftsfans erlebten in Hörsälen, Laboren, Experimentierfeldern, auf der Campuswiese oder in OP-Sälen Wissenschaft wieder live und in Farbe. Allen Mitwirkenden, die zum Gelingen der Langen Nacht an der OVGU beigetragen haben sei an dieser Stelle herzlich für ihr Engagement gedankt. Impressionen von der klügsten Nacht des Jahres hier in einer Bildergalerie und einem Video.


Redaktionsschluss für den nächsten Newsletter: 04. Juli 2022

BILDNACHWEIS
Bild 1: Shutterstock/ rawf8; Bild 2:Jana Dünnhaupt; Bild 3: Melitta Schubert; Bild 4: Jana Dünnhaupt; Bild 5: Jana Dünnhaupt; Bild 6: Caterina Gianfrancesco / Press Office Neuromed; Bild 7: Brett Sayles; Bild 8: Stefan Berger; Bild 9: Sarah Kossmann; Bild 10: Harald Krieg/ Jana Dünnhaupt; Bild 11: Viktoria Kühne/ MID; Bild 12: Hannah Theile; Bild 13: Stefan Berger; Bild 14: Logo; Bild 15: Jana Dünnhaupt; Bild 16: Melitta Schubert; Bild 17: Familienbüro; Bild 18: Rainer Sturm/ pixelio.de; Bild 19: Ulrich Arendt; Bild 20: pch.vecto; Bild 21: Ines Perl; Bild 22: Stefan Belling; Bild 23: Chris Rössler; Bild 24: Jana Dünnhaupt; Bild 25: Logo; Bild 26: jobshere; Bild 27: Jana Dünnhaupt; Bild 28: Timo Klostermeier/ pixelio.de; Bild 29: Medienzentrum; Bild 30: Medienzentrum; Bild 31: Logo; Bild 32: Ines Perl; Bild 33: Aljosche Samain; Bild 34: TUGZ; Bild 35: Leo Kiep

Der Newsletter wird als Ergänzung zu den Personal-E-Mails 
einmal im Monat an alle Mitarbeitenden versandt. 
Redaktion: Pressestelle/ Medien, Kommunikation und Marketing
(verantwortlich: Ines Perl, Lisa Baaske). 
Die Redaktion behält sich vor, eingesandte Manuskripte sinnwahrend zu bearbeiten.
Wünsche, Ideen, Hinweise für den Newsletter bitte an .

Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt oder ein Link funktioniert nicht? 
Dann besuchen Sie den Newsletter auf der WEBSEITE!

Impressum

Letzte Änderung: 01.07.2022 - Ansprechpartner: Webmaster