https://www.ovgu.de/search

Elektrotechnik und Informationstechnik

STUDIENGANG

Elektrotechnik und Informationstechnik

Abschluss Master of Science (M.Sc.) Regelstudienzeit 3 Semester Studienbeginn Winter-/Sommersemester Zulassungsbeschränkt kein N.C. Zulassungsvoraussetzung Qualifizierter Abschluss eines Bachelorstudienganges bzw. eines Diplomstudienganges in der entsprechenden Fachrichtung. Der absolvierte Abschluss muss:

  • mindestens 20 CP im Bereich Mathematik,
  • mindestens 10 CP im Bereich Physik,
  • mindestens 18 CP im Bereich Grundlagen Elektrotechnik,
  • beinhalten. Bewerbungsfrist   Bewerbung mit deutschem Bachelorabschluss      an der OVGU Wintersemester: 15. September   Bewerbung mit deutschem Bachelorabschluss      an der OVGU Sommersemester: 15. März   Bewerbung mit internationalem Bachelorabschluss      über uni-assist Wintersemester: 15. Juli   Bewerbung mit internationalem Bachelorabschluss      über uni-assist Sommersemester: 15. Januar Unterrichtssprache Deutsch


    Studienziel

    Der Master-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik ist ein forschungsorientierter ingenieurwissenschaftlicher Studiengang. Ziel ist eine Schwerpunktbildung innerhalb der Elektrotechnik und Informationstechnik sowie eine an wissenschaftlichen Kriterien ausgerichtete Ausbildung und Vertiefung von Themengebieten, die zu anspruchsvollen Führungsaufgaben in der Industrie und zu eigenständigen Forschungsarbeiten mit dem Ziel einer Promotion und einer akademischen Karriere befähigen. Aufbauend auf einem breit angelegten Grundlagenwissen, das in einem einschlägigen Bachelorstudiengang erworben wurde, steht den Studierenden im Masterstudiengang ein hohes Maß an eigenständigen Gestaltungsmöglichkeiten offen. Dies wird durch ein inhaltliches Angebot unterstützt, dass die gesamte Breite der Elektrotechnik und Informationstechnik umfasst. Die Studierenden können zwischen den definierten Vertiefungsrichtungen Automatisierungstechnik, Elektrische Energietechnik, Mikrosystem- und Halbleitertechnik sowie Informations- und Kommunikationstechnik wählen. Hierbei werden neben dem Wissenserwerb in den Lehrveranstaltungen, das Selbststudium und die praktischen Aspekte der Umsetzung von Wissen stark gefördert, um sich den vielfältigen Aufgaben anwendungs-, forschungs-, oder lehrbezogener Tätigkeitsfelder zu stellen und die häufig wechselnden Aufgaben einer hochqualifizierten Fach- und Führungskraft, sowie eines Wissenschaftlers zu bewältigen.

    Spätere Berufsfelder

    Der Arbeitsmarkt für Elektrotechniker ist sehr breit gefächert. Einsatzgebiete sind z.B. die Elektro- und Elektronik-Industrie, Informationswirtschaft, Elektrizitätswirtschaft, Maschinen- und Anlagenbau, Automobilbau und der Öffentlicher Dienst

    Notwendige Kenntnisse / Erfahrungen / Interessen

    Solide Kenntnisse in der Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern sowie die Fähigkeit, sich mathematische und naturwissenschaftliche Kenntnisse und Betrachtungsweisen anzueignen und diese auf technische Problemstellungen anzuwenden.

    Weitere Links

Letzte Änderung: 07.06.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Dezernat Studienangelegenheiten
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: