Newsletter für Mitarbeitende der OVGU 3/2022

Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, wechseln Sie bitte zur Webseite

Hilfe für die Ukraine

Hilfe für die Ukraine


Es ist eine zutiefst bedrückende Zeit. Das Vordringen von Truppen der Russischen Föderation in die Ukraine hat uns alle schockiert und hält unvermindert an. Die Universität verurteilt den ungerechtfertigten, völkerrechtswidrigen Angriff auf die souveräne und demokratische Ukraine. In großer Sorge sind unsere Gedanken bei allen, die von diesem Krieg betroffen sind, bei den Millionen Menschen, die auf der Flucht sind. Unsere Solidarität gilt ihnen und der gesamten ukrainischen Bevölkerung, insbesondere auch unseren 115 ukrainischen Studierenden, Gastwissenschaftler*innen und hochschulischen Partnern in der Ukraine. 

In dieser schwierigen Zeit sind viele Spenden- und Hilfsaktionen ins Leben gerufen worden, auch an der Universität: Helfen Sie zu helfen! Beispielsweise mit einer Spende für den Nothilfefonds „GUERICKE hilft!“ für ukrainische Studierende und Forschende, die aufgrund der aktuellen Situation in Not geraten sind, als finanzielle Überbrückungshilfen oder als Stipendien für geflüchtete ukrainische Studierende bzw. Gastwissenschaftler*innen.
Studierende, Forschende und Mitarbeitende der Universität haben die Initiative ergriffen und in Magdeburg Hilfe für die Ukraine organisiert. Oder besuchen Sie die Lesung am 31. März 2022 um 18 Uhr im Hörsaal 5, auf der Gedichte der Dichterin Marina Obert gelesen und Spenden gesammelt werden. 

Und warum aus einem friedlichen Miteinander noch immer ein Krieg entstehen kann, hat Friedens- und Konfliktforscher Prof. Dr. Alexander Spencer im aktuellen Podcast „Wissen, wann du willst“ erläutert.

Aus dem Inhalt

Menschen & Campus
» Kooperation für bessere medizinische Bildgebung
» Für einen schärferen Blick in den Körper
» Höchste Ehren für Medizintechniker
» Bildung in einer Welt von digitalen Medien
» Gut gerüstet gegen Cyber-Bedrohungen
» Weitere Themen
Aus- & Weiterbildung
» Lernen ist Bestandteil von Arbeit geworden
» Weitere Themen
Service & Verwaltung
» Eine starke Vertretung der OVGU im Land wählen!
» Wissen von hier für die klügste Nacht des Jahres
» In flottem Gelb über den Campus
» Corona-Sonderzahlung im März 2022
» Forschung zum Anschauen
» Weitere Themen
Veranstaltungen & Termine
» Bewegen gegen Volkskrankheit „Rücken“
» Die größten Fehler beim Rauchstopp
» Gesund alt werden
» EU-Förderung ist nichts für mich?!
» Ladies Night für Ingenieurinnen
» Weitere Themen
Foto des Monats
» Umzug in luftiger Höhe

Menschen & Campus

Kooperation für bessere medizinische Bildgebung

Mit der Unterschrift unter einen Kooperationsvertrag besiegelten der Forschungscampus STIMULATE und das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin Berlin ihre künftige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der medizinischen Bildgebung. Sie wollen die Medizintechnik insbesondere in der diagnostischen und interventionellen Bildgebung weiterentwickeln. Dafür wird mit Drittmitteln eine Plattform für Magnetresonanz-Tomographie (MRT) gemeinsam mit akademischen und industriellen Partnern aufgebaut. Sie soll die Zukunft der Technologie definieren. Außerdem wollen die beiden Institutionen gemeinsame Symposien und Summer Schools organisieren sowie einen Inkubator für Start-ups aufbauen. Lesen Sie mehr.

Zyklotron Für einen schärferen Blick in den Körper

Auf dem Campus der Medizinischen Fakultät wurde durch das Dezernat Technik und Bauplanung (K4) ein spezielles Gebäude mit entsprechend notwendigen Laboren für ein Zyklotron, einen Teilchenbeschleuniger, genauer, einen Kreisbeschleuniger, errichtet. Der Neubau befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) Magdeburg. Das Zyklotron-Gebäude befindet sich derzeit noch im Probebetrieb. Die Errichtung des Gebäudes und der Ankauf des Zyklotrons wurden durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mit 9,5 Millionen Euro gefördert. Baubeginn für das Gebäude war im Juni 2018. Das Projekt konnte im bewilligten Förderzeitraum bis zum Ende Februar 2022 erfolgreich umgesetzt werden. Lesen Sie mehr.

Prof. Dr. Eva Heidbreder Engagiert für Europa

Der Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Eva Heidbreder, Inhaberin des Lehrstuhls Regieren im Europäischen Mehrebenensystem, wurde ein Jean-Monnet-Lehrstuhl verliehen. Diese Lehrstühle dienen dazu, europabezogene Inhalte in Studiengängen, in angrenzender Forschung und im Transfer in Politik und Gesellschaft zu fördern. „Ich freue mich sehr über den Jean-Monnet-Lehrstuhl. In den vergangenen Jahren ist die Lehre im Bachelor (BA) und Master (MA) European Studies grundlegend reformiert worden, unser hervorragendes Abschneiden in diesem Verfahren ist der Beleg, dass wir mit unserer EU-Lehre Spitzenqualität anbieten, die ganz oben im Konkurrenzfeld mitspielt“, bekräftigt Prof. Heidbreder. Lesen Sie weiter.

Prof. Dr. Christoph Hoeschen Höchste Ehren für Medizintechniker

Prof. Dr. Christoph Hoeschen, Professor für Medizintechnische Systeme und geschäftsführender Leiter des Instituts für Medizintechnik ist zum SPIE-Fellow ernannt worden. Diese hohe Auszeichnung erhalten besonders verdiente Mitglieder der „International society for optics and photonics“ SPIE für bisher Geleistetes. Prof. Hoeschen hat fast 15 Jahre im Organisationskomitee der SPIE-Conference „Physics of Medical Imaging“ mitgearbeitet, die er als erster Europäer insgesamt 3 Jahre leiten durfte. Das SPIE Medical Imaging Symposium sei seine wissenschaftliche Heimat, betont der Preisträger. Dort stellten er und seine Mitarbeiter*innen regelmäßig Forschungsarbeiten insbesondere zu neuen bildgebenden Ansätzen mit ionisierender Strahlung, zur Bildqualitätsmessung und zur Dosimetrie vor.
Zudem ist Prof. Hoeschen seit über 6 Jahren als „associate editor“ des von SPIE herausgegebenen Journals of Medical Imaging tätig. Daneben engagierte er sich im SPIE Career Development Program, hat verschiedene Workshops für SPIE organisiert oder war eingeladener Sprecher bei solchen.

Ingenieurleistung gewürdigt

Dr.-Ing. Stefan Scharf vom Institut für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung wurde Anfang Februar 2022 mit dem Ehrenring des VDI ausgezeichnet. Gewürdigt wurden seine innovativen, hochwirksamen und anwendungsorientierten Forschungsleistungen zu einer ressourceneffizienten und nachhaltigen Produktionsgestaltung. Mit dem Ehrenring des VDI werden junge Ingenieur*innen geehrt, die bereits Bedeutendes in ihrem jeweiligen Tätigkeitsbereich geleistet haben.

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Jumar, Institut für Automatisierungstechnik, wurde für seinen Einsatz bei der Weiterentwicklung und Anwendung der Automatisierungstechnik mit dem Ehrenzeichen des VDI geehrt. Er war Gründungsmitglied des Instituts für Automation und Kommunikation IFAK e. V., ein An-Institut unserer Universität, und Mitglied im Beirat der VDI-/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik.

Prof. Dr. Johannes Fromme Bildung in einer Welt von digitalen Medien

Der Erziehungswissenschaftler und langjährige Inhaber des Lehrstuhls Erziehungswissenschaftliche Medienforschung und Medienbildung, Prof. Dr. Johannes Fromme, wechselt in den Ruhestand. Er hatte die Professur 20 Jahre inne. In dieser Zeit wurden nicht nur das deutschlandweit bekannte Magdeburger Theorieforum etabliert, es wurden zahlreiche medienpädagogische Projekte durchgeführt und so die Magdeburger Medienbildung geprägt, die heute eine hohe Sichtbarkeit in der Scientific Community genießt. Mit einer Vorlesung „Medienbildung: Konturen eines Forschungs- und Handlungsfeldes“ verabschiedet sich Professor Fromme am 23. März 2022, 17 Uhr, im Hörsaal 6. Zur Anmeldung Lesen Sie mehr.

Hautuntersuchung Europäische Standards für künftige Dermatologen

Acht Universitätskliniken für Dermato-Venerologie aus ganz Europa haben im EU-Programm ERASMUS+ gemeinsam ein Kooperationsprojekt umgesetzt. Ziel war die Verbesserung und europaweite Harmonisierung der akademischen Lehre im Fachgebiet der Haut-­ und Geschlechtskrankheiten. Gegenwärtig besteht europaweit ein Missverhältnis zwischen den Inhalten und den Unterrichtsstunden an den Universitäten. Die Unterschiede bei den Vorlesungsstunden schwanken von Land zu Land zwischen 40 und 130. Das Projekt unter der Leitung der Universitätsmedizin Magdeburg setzt auf den stärkeren Einsatz elektronischer Plattformen und digitaler Lern- und Lehrmethoden. Lesen Sie mehr.

IT-Sicherheit Gut gerüstet gegen Cyber-Bedrohungen

1.044 Mitarbeitende der OVGU nahmen während der Woche der IT-Sicherheit an der modularen Online-Schulung teil. Mehrere hundert Kolleg*innen haben außerdem die Live-Webinare und -Workshops von internen und externen Referent*innen besucht und ihr Wissen erweitert. Damit leisteten alle Teilnehmenden einen persönlichen Beitrag zur IT-Sicherheit. Die Auswertung der Phishingkampagne und der Teilnahme an der Schulungsplattform haben allerdings auch gezeigt, wie komplex Cyber-Bedrohungen sind. Das Projektteam empfiehlt deshalb, regelmäßig Schulung für alle Beschäftigungsgruppen durchzuführen, um eine Sensibilisierung für die IT-Sicherheit der OVGU zu erhöhen und sich ganzheitlich gegen Cyber-Bedrohungen zu wappnen.

Kommen & Gehen

Ein herzliches Willkommen an die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Februar 2022 ihre Tätigkeit an der OVGU aufgenommen haben. Wir wünschen Ihnen einen guten Einstieg in Ihre Tätigkeit an unserer Universität.
Auf der anderen Seite verabschiedeten wir auch eine Reihe von Kolleginnen und Kollegen, die nach zum Teil langjähriger Tätigkeit die Universität verlassen. Für ihr Engagement sei Ihnen an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

Kommen und Gehen
Aktuelle Stellenausschreibungen an der OVGU

Aus- & Weiterbildung

Weiterbildung Lernen ist Bestandteil von Arbeit geworden

Das Aus- und Fortbildungsinstitut des Landes Sachsen-Anhalt (AFI) sowie das IT-Bildungs- und Beratungszentrum Dataport bieten im Jahr 2022 wieder eine Vielzahl von Weiterbildungen und IT-Schulungen an. Ob mit Digital Detoxing stressfrei durch die Digitalisierung, Arbeiten mit Word 2016 oder Excel bis hin zu Zeit- und Selbstmanagement im digitalen Zeitalter – sicher finden auch Sie ein interessantes Angebot. Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich alle Bediensteten des Landes Sachsen-Anhalt und somit auch die Beschäftigten unserer Universität. Das aktuelle Fortbildungsprogramm und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.
Kontakt: Steffi Hanka, Telefon: 0391 67-52533

Service & Verwaltung

Wahlen Eine starke Vertretung der OVGU im Land wählen!

Der Hauptpersonalrat beim Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt wird neu gewählt. Machen Sie am 28. und 29. März 2022 von Ihrem Wahlrecht Gebrauch, denn nur, wenn möglichst viele Angehörige der OVGU wählen gehen, können unsere Interessen bzw. die Interessen der Hochschulen einschließlich der Medizin auf Landesebene vertreten werden. Es kandidieren sieben Angehörige der OVGU auf der gemeinsamen Liste von GEW und Marburger Bund sowie ein Mitarbeiter auf der Liste von Verdi. Fordern Sie gleich Ihre Briefwahlunterlagen per E-Mail an. Ihre Rückantwort muss spätestens am 24. März 2022 abgesendet werden. Sie können auch direkt an der OVGU wählen im Gebäude 40, Erdgeschoss B/C am 28.3. von 11 bis 14:30 Uhr, im Gebäude 16 am 29.3. von 11 bis 15 Uhr, auf dem Medizinischen Campus am 28.3. von 11:30 bis 14 Uhr in der Mensa, an der Universitätsfrauenklinik am 29.3., 10 bis 11 Uhr, und im Haus 60 am 29.3., 12 bis 16 Uhr. Bitte machen Sie auch die studentischen Beschäftigten darauf aufmerksam, dass sie wahlberechtigt sind.

Logo Lange Nacht Wissen von hier für die klügste Nacht des Jahres

Haben Sie Ideen und Vorschläge, um Ihre Forschung und wissenschaftlichen Erfolge der Öffentlichkeit zur Langen Nacht der Wissenschaft am 11. Juni 2022 zu präsentieren? Dann tragen Sie diese bitte bis zum 31. März 2022 in die in der OVGU-Cloud hinterlegten Tabelle ein. Beachten Sie, dass Equipment-Wünsche, die nach dem 15. April 2022 eingereicht werden, aufgrund von Beschaffungsprozessen nicht garantiert werden können. Nach der Finalisierung der eingereichten Programmpunkte zur Langen Nacht der Wissenschaft, die in diesem Jahr unter dem Motto „Wissen von hier“ steht, werden diese durch das Orga-Team in das Online-Portal der Landeshauptstadt Magdeburg überführt. 
Kontakt: Katja Grunenberg, Telefon: 0391 67-57091

Zusammen die Welt neu denken Machen Sie „Zusammen die Welt neu denken“ sichtbar!

Spätestens seit Sie den Tischkalender Anfang des Jahres auf Ihrem Schreibtisch aufgestellt haben, kennen Sie das Bekenntnis der OVGU „Zusammen die Welt neu denken“, das für ein zukunftsgewandtes Miteinander steht und die universitäre Gemeinschaft einlädt, zusammen sowohl in die Universität als auch in die Gesellschaft hineinzuwirken. Nur, wenn wir gemeinsam agieren, können wir gültige Antworten auf zentrale Fragen einer immer komplexer werdenden Welt finden. In dem Claim „Zusammen die Welt neu denken“ werden diese verbindenden Werte und Ziele der universitären Gemeinschaft gebündelt. Um ihn stets präsent und sichtbar zu machen, wurden einige Materialien zusammengestellt. Nutzen Sie diese!

Kapuzenpulli In flottem Gelb über den Campus

Der Frühling hält Einzug mit leuchtenden frischen Farben, auch in unserem Online-Shop. Ok, das leuchtende Gelb zog schon im Dezember vergangenen Jahres ins Sortiment, aber für die Übergangszeit zwischen Frühling und Sommer lohnt es sich jetzt um so mehr, sich mit einen der neuen sonnengelben Unisex-Kapuzenpullover einzukleiden. Nachhaltig produziert aus Bio-Baumwolle ist er zudem fair und vegan hergestellt. Bedruckt wurde er in deutschen Druckereien. Schauen Sie sich gern um im Online-Shop, es sind immer mehr nachhaltige Produkte im Angebot.

Gehalt Corona-Sonderzahlung im März 2022

Bezügeempfänger*innen, die einen Anspruch auf die Corona-Sonderzahlung nach dem Tarifvertrag über eine einmalige Corona-Sonderzahlung oder nach dem Gesetz über eine einmalige Sonderzahlung aus Anlass der Covid-19-Pandemie an Besoldungsempfänger*innen haben, erhalten diese Zahlung mit der Entgeltzahlung im März 2022 bzw. mit der Besoldungszahlung im April 2022. In beiden Fällen erfolgt die Zahlung zum Ende des Monats März 2022. Damit kann eine steuer- und sozialversicherungsfreie Auszahlung des Betrages erfolgen, es sei denn der Steuerfreibetrag wurde bereits für eine frühere Coronazahlung aufgebraucht. Hier können Sie noch einmal nachlesen.
 

PausenExpress Pause mit Bewegung

Der PausenExpress wird Sie im Sommersemester 2022 mit neuen Präsenz- und Online-Kursen begleiten. Zur Vorbeugung bürotypischer körperlicher Beschwerden bietet Ihnen das PausenExpress-Team ein ausgewogenes Kurztraining mit Übungen zur Mobilisation, Kräftigung, Dehnung und Entspannung an. Das 15-minütige Training findet unter Anleitung durch Trainingspersonal direkt am Arbeitsplatz statt und wird als Arbeitszeit angerechnet. Für die Teilnahme an den Präsenzkursen ist eine Teambildung von 3 bis 8 Personen nötig. Einzelanmeldungen erfolgen über die Online-Kurse. Die Einschreibung in die Kurse ist über das Buchungsportal des Sportzentrums ab Anfang April 2022 möglich. Start der Kurse ist der 2. Mai 2022.

Firmenstaffellauf Firmenstaffel 2022 – Anmeldung ab sofort möglich

Die Firmenstaffel 2022 wird sowohl im Präsenz- als auch im Online-Format durchgeführt. Ab dem 1. Mai 2022 wird digital gelaufen und am 7. Juli 2022 ist ein großes Laufevent im Elbauenpark geplant. Es besteht die Möglichkeit, sowohl an einem als auch an beiden Events teilzunehmen. Im Jahr 2019 war der Firmenstaffellauf mit mehr als 5.000 Läufer*innen und bis zu 10.000 Besucher*innen eines der größten Sportevents in Magdeburg. Wegen der Corona-Pandemie fand die Staffel in den zurückliegenden zwei Jahren als 10-wöchiger digitaler Firmenlauf mit riesiger Resonanz statt. Uni und Universitätsmedizin sponsern mit geringer Selbstbeteiligung laufbegeisterte Mitarbeiter*innen, Studierende und Auszubildende. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Sind Sie (wieder) mit dabei?
Weitere Infos und Anmeldung bei der OVGU
Kontakt: Silke Springer, Telefon: 0391 67-58825 

Weitere Infos und Anmeldung bei der UMMD 
Kontakt: Cornelius Riske, Telefon: 0391 67-21235 

Familie in Bewegung Familie in Bewegung – Noch freie Plätze

Mit dem Projekt Familie in Bewegung – kurz FiB – sollen Eltern mit ihren Kindern im Alter von 4 bis 7 Jahren gemeinsam in Bewegung gebracht werden. Dafür genutzt werden die eigens für die Kinder umgebaute und erweiterte Calisthenics-Anlage auf unserem Campus Zschokkestraße sowie die umliegenden Grünflächen. Da (fast) immer an der frischen Luft trainiert wird, wird ganz nebenbei auch das Immunsystem gestärkt. Das beugt Erkältungen vor. Die Kinder erfahren intensiv die Natur und lernen ihren Körper und seine Bewegungsmöglichkeiten kennen. Im Kurs am Samstagvormittag von 10:30 bis 11:30 Uhr sind noch Plätze frei. Anmeldungen und Einstieg sind jederzeit möglich.

Forschung für die Zukunft Forschung zum Anschauen

Seit ihrer Gründung liegt der Fokus der gemeinsamen Initiative „Forschung für die Zukunft“ der Bundesländer Sachsen-Anhalt und Thüringen darauf, Leistungen und Ergebnisse aus Lehre und Forschung zu bündeln und einem großen Interessentenkreis u. a. auf Messen zugänglich zu machen. Damit auch Akteur*innen mit Interesse an innovativen Projekten und spannenden Forschungsergebnissen, die bei Messen nicht vor Ort sein können, Zugang erhalten, sind zahlreiche Projekte nun auf dem gleichnamigen YouTube-Kanal zu finden. Durch die Veröffentlichung von Videobeiträgen sollen nicht nur die Institute und Forschungsthemen einem breiteren Publikum vorgestellt werden. Auch wird beabsichtigt, Networking zu Zeiten der Pandemiesituation möglich zu machen.

Veranstaltungen & Termine

Rückenschmerzen Bewegen gegen Volkskrankheit „Rücken“

Auf einer Informationsveranstaltung werden am 23. März 2022 erste Ergebnisse eines neuen Therapieprogramms „MultiMove“ für Menschen mit degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen vorgestellt. Sportwissenschaftler*innen unserer Uni und Mediziner*innen am Klinikum Magdeburg haben gemeinsam mit Betroffenen neben Koordinations-, Gleichgewichts- und Kräftigungsübungen ausgewählte tanztherapeutische Bewegungen und spezielle Kognitionsübungen durchgeführt. Wissenschaftler*innen und Therapeut*innen berichten ab 15 Uhr im Hörsaal 6, Campus Zschokkestraße, über ihre Erfahrungen mit dem Bewegungsprogramm. Telefonische Anmeldung unter 0391 67-56826, jeweils von 9 bis 15 Uhr. mehr

Rauchen abgewöhnen Die größten Fehler beim Rauchstopp

Über „Die drei größten Fehler beim Rauchstopp“ klärt die Gesundheitsexpertin Isabell Drescher am 24. März 2022 um 10 Uhr in einem Online-Vortrag auf. Sie erläutert, welche Mechanismen hinter dem Rauchen stecken und wie es gelingen kann, tatsächlich aufzuhören. Mit ihren Kursen hat sie bereits vielen Menschen erfolgreich geholfen, Nichtraucher*in zu werden. Der Vortrag ist offen für alle Interessierten, um Anmeldung wird gebeten. Die Zoom-Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail. Hören Sie auch den Podcast zum Thema an. Das GesundheitsNetz der BKK·VBU, in dem auch die OVGU Mitglied ist, bietet diesen kostenlosen Online-Vortrag an.

gesund altern Gesund alt werden

Die WHO hat 2021 das „Jahrzehnt des gesunden Alterns“ ausgerufen. Schätzungen zufolge wird 2050 jeder sechste Mensch auf der Welt über 65 Jahre sein. Der renommierten Alternsforscher Prof. Dr. Ulman Lindenberger vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und Mitglied der Leopoldina wird sich am 28. März 2022 um 19 Uhr in der Johanniskirche mit einem öffentlichen Vortrag über „Kognitive Entwicklung im Erwachsenenalter“ diesem Thema widmen. Er wird über die Rolle von Bildung, über Zusammenhänge in der Alterung verschiedener kognitiver Fähigkeiten sowie über die Suche nach bereichsübergreifenden Ursachen des kognitiven Alterns berichten. Zur Anmeldung Mit dem Vortrag eröffnet er die Konferenz „ISYNC“ zu gesundem Altern.

Kaffeetasse EU-Förderung ist nichts für mich?!

In der Europa-Café-Reihe des EU-Hochschulnetzwerks und des Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt findet am 29. März 2022 von 15 bis 16 Uhr die Online-Veranstaltung „EU-Förderung ist nichts für mich?!“ statt. Beantwortet werden sollen in der Runde u. a. die Fragen: Wie starte ich den Weg zur EU-Förderung? Welche Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten sowie Netzwerke gibt es? Oder wie und wo finde ich Partner und passende Ausschreibungen? Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung

Meerlust Meerlust in Aquarell

Fernweh kann aufkommen, wenn Gäste die Bilder der Ausstellung „Meerlust“ in der Medizinischen Zentralbibliothek auf sich wirken lassen. Für Petra Schmidt bietet keine Landschaft „so vielfältige Glückskulissen, wie das Meer“. Ihre Impressionen hat die Künstlerin aus Klötze in Aquarell- und Acryltechnik festgehalten und stellt sie vom 13. April bis 1. Juni 2022 in Magdeburg aus. Zur Vernissage am 13. April 2022 um 17:30 Uhr ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb wird um Anmeldung telefonisch unter 0391 67-14300 oder per Mail gebeten. Die Ausstellung kann von Montag bis Freitag 8 bis 21 Uhr sowie samstags 10 bis 18 Uhr in der Medizinischen Zentralbibliothek, Haus 41 auf dem Campus Leipziger Straße besichtigt werden. Bitte beachten Sie eventuell geltende Infektionsschutzauflagen.

Ladies Night Ladies Night für Ingenieurinnen

Die Ladies Night for Women in Engineering Sciences hält in diesem Jahr einen Workshop zum Thema „Elternschaft und wissenschaftliche Karriere“, Vorträge zum Thema „Don’t be in love with the scientist, be the scientist! – Wissenschaftlerin werden“ und zu Lebenswegen und Arbeiten von Vorbildern aus den MINT-Fächern, eine Podiumsdiskussion und einen Bewerbungsmappencheck bereit. Zudem stellen sich verschiedene Arbeitgeber vor und Posterpreise werden an Nachwuchswissenschaftlerinnen verliehen. Die Ladies Night findet vom 19. bis 21. April 2022 in einem digitalen Format statt. Interessiert können sich hier anmelden.

Zukunftstag Zum Zukunftstag an die Uni

Am 28. April 2022 sind Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 9 von 8:30 bis 15 Uhr zum „Zukunftstag“ an die Uni eingeladen. Mit diesem Thementag zur Studien- und Berufsorientierung sollen Jungen und Mädchen bei der Berufsplanung unterstützt werden und erfahren, dass Maschinenbau kein „Männerding“ ist oder Lehramt keine Frauendomäne. Weiß denn Ihr Kind schon, was es einmal werden will? Vielleicht findet es ja am „Zukunftstag“ die passende Inspiration. Es sind noch einige Plätze frei. Werfen Sie einfach mal einen Blick ins Programm. Mit diesem Angebot beteiligt sich die Universität am bundesweiten Girls’- und Boys’-Day 2022.

Foto des Monats

Viele Jahre bewohnte Familie Turmfalke einen kleinen Nistkasten am Giebel des Gebäudes 02. Nun musste Villa Falkenhaus der Bauarbeiten zum Welcome Center wegen an den Ostgiebel des Gebäudes 10 umziehen. Ob der neue Standort des Quartiers zur vollsten Zufriedenheit des Falkenpaares ist, wird sich erst in einigen Wochen zeigen. Also ab und zu mal nach oben sehen, vielleicht sind ja dann die gefiederten Mieter dieses etwas anderen Uni-Gebäudes wieder zu beobachten.

Foto: Jana Dünnhaupt

 

Redaktionsschluss für den nächsten Newsletter: 01. April 2022

BILDNACHWEIS
Bild 1: Shutterstock/kovop58; Bild 2: Peter Himsel/ MDC; Bild 3: Stefan Deutsch; Bild 4: Jana Dünnhaupt;
Bild 5: privat; Bild 6: Stefan Berger; Bild 7: Sarah Kossmann; Bild 8: Shutterstock/ TierneyMJ; Bild 9: Jana Dünnhaupt;
Bild 10: Stefan Berger; Bild 11: Logo Lange Nacht der Wissenschaft; Bild 12: Medienzentrum; Bild 13: Jana Dünnhaupt;
Bild 14: pexels-cottonbro; Bild 15: Medienzentrum; Bild 16: Stefan Rakebrand; Bild 17: Medienzentrum;
Bild 18: Angie Fritzsche; Bild 19: Shutterstock/ fizkes; Bild 20: Barbara Nobis/ pixelio.de;
Bild 21: knipseline/ pixelio.de; Bild 22: Timo Klostermeier/ pixelio.de; Bild 23: Petra Schmidt; Bild 24: Plakat;
Bild 25: Jana Dünnhaupt; Bild 26: Jana Dünnhaupt

 

Der Newsletter wird als Ergänzung zu den Personal-E-Mails 
einmal im Monat an alle Mitarbeitenden versandt. 
Redaktion: Pressestelle/ Medien, Kommunikation und Marketing
(verantwortlich: Ines Perl, Lisa Baaske). Die Redaktion behält sich vor eingesandte Manuskripte sinnwahrend zu bearbeiten.
Wünsche, Ideen, Hinweise für den Newsletter bitte an .

Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt oder ein Link funktioniert nicht? 
Dann besuchen Sie den Newsletter auf der WEBSEITE!

Impressum

Letzte Änderung: 30.11.2022 - Ansprechpartner: Webmaster