Mechatronik

STUDIENGANG

Mechatronik

Abschluss Master of Science (M.Sc.) Regelstudienzeit 3 Semester Studienbeginn Winter-/Sommersemester Zulassungsbeschränkt kein N.C. Zulassungsvoraussetzung Berufsqualifizierender Abschluss in den Studiengängen der Elektrotechnik, des Maschinenbaus und der Informatik entsprechend den Regularien des Hochschulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt § 27 (HSG LSA)

Darüber hinaus wird zum Masterstudium zugelassen, wer über folgende fachliche Voraussetzungen verfügt:
- 12 CP Mathematik
- 15 CP maschinenbauliche Grundlagen
- 15 CP elektrotechnische Grundlagen / Regelungstechnik

Näheres regelt die Studien- und Prüfungsordnung.
Bewerbungsfrist   Bewerbung mit deutschem Bachelorabschluss      an der OVGU Wintersemester: 30. September   Bewerbung mit deutschem Bachelorabschluss      an der OVGU Sommersemester: 15. März   Bewerbung mit internationalem Bachelorabschluss      über uni-assist Wintersemester: 15. Juli   Bewerbung mit internationalem Bachelorabschluss      über uni-assist Sommersemester: 15. Januar Unterrichtssprache Deutsch


Studienziel

Die Absolventen werden zu einer wissenschaftlich ausgerichteten und forschungsorientierten Tätigkeit auf den Gebieten der Mechatronik befähigt, so dass sie wissenschaftlich anspruchsvolle Aufgaben im Beruf oder in einer anschließenden Promotion bearbeiten können. Es steht die Vermittlung von interdisziplinären ingenieur-wissenschaftlichen Methoden im Vordergrund, deren Anwendung ein solides mathematisches und naturwissenschaftliches Grundlagen- und Spezialwissen erfordert.

Vertiefungsrichtungen

  • Mechatronische Systeme
  • Regelungs- / Automatisierungstechnik
  • Elektrische Antriebe
  • Robotik
  • Adaptronik
  • Automotive Systems
  • Mikrosysteme
  • Energiesysteme
  • Medizintechnische Systeme

Spätere Berufsfelder

Mechatronik Master arbeiten bevorzugt im Bereich der Forschung und Entwicklung, wobei sich auch im Versuch oder im Vertrieb interessante Perspektiven bieten. Der zukünftige Arbeitsplatz kann sowohl in einem Großkonzern, einem größeren oder kleineren mittelständische Unternehmen, bis hin zu kleinen, selbständigen Ingenieurbüros liegen. Durch die breite fachübergreifende und systemorientierte Ausbildung sind Mechatronik Ingenieure und Ingenieurinnen in vielen Bereichen gefragt. An dieser Stelle sollen stellvertretend nur einige Branchen genannt werden:

  • Fahrzeug- Bahn- und Flugzeugtechnik
  • Medizintechnik
  • Werkzeugmaschinen und Robotik
  • Konsumgüter, Haushalts- und Umwelttechnik
  • Mikrotechnik
  • Energietechnik
  • Büro- und Computertechnik
  • ...

und natürlich alle jungen und innovativen Branchen, die heute die modernen und flexiblen Produkte von morgen entwickeln.

 

Weitere Informationen

Der Master Elektromobilität erlaubt mit der Ausgestaltung berufsfeldorientierter Kompetenzblöcke und eines sehr hohen Wahlanteils eine breite und facettenreiche Ausbildung entsprechend der Neigungen und Bedürfnisse der Studierenden.

Weitere Links