Studieren im Ausland

Auf und davon mit Otto


Vielfältig sind die Diskussionen um den Wert eines Auslandsstudiums. Es gibt immer mindestens einen, meistens mehrere Gründe, die ein Auslandsstudium wünschenswert erscheinen lassen: Ein Auslandsaufenthalt - ob Studium, Praktikum oder Forschungsvorhaben - erhöht die Chance, einen lukrativen Job in Wirtschaft oder Wissenschaft zu finden. Denn neben
sprachlicher Fitness und persönlicher Qualifikation werden Kontaktfähigkeit, Flexibilität, Einfühlungsvermögen und Reichtum an Initiative, die durch ein Auslandsstudium entwickelt und trainiert werden, immer gefragtere Kriterien bei Bewerbungen.

Im Ausland können Studierende Eigenschaften ausbilden, die sie für den späteren Beruf in aussichtsreiche Positionen versetzen: Zielorientierung, Zähigkeit und Durchsetzungsvermögen. Es braucht schon eine echte Motivation und Hartnäckigkeit, bis man alle Schritte in Vorbereitung des Auslandsaufenthalts getan hat!
Fragen der Anerkennung von Studienleistungen und der finanziellen Unterstützung müssen genauso geklärt werden wie sprachliche und fachliche Voraussetzungen für das vorgesehene Vorhaben.

Interessierte sollten sich unbedingt im Akademischen Auslandsamt beraten lassen, welche Förderungsmöglichkeiten man ins Auge fassen kann.
Der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) hat vielfältige Programme dazu. Stiftungen politischer, kirchlicher und anderer Träger gewähren In- und Auslandsstipendien, die Fulbright-Kommission organisiert und fördert Aufenthalte in den USA, und nicht zuletzt das EU-Programm LLP ERASMUS eröffnet die Möglichkeit, mit einem Stipendium ausgestattet, andere Länder zu erobern.

Besonders gut haben es BAföG-Empfänger, denn wer Inlands-BAföG erhält, hat auch Anspruch auf Auslands-BAföG (siehe Seite 2)!
Dass man ganz nebenbei andere Lernmethoden sowie den anderen Zugang zur wissenschaftlichen Arbeit kennenlernt, seinen Bildungshorizont über Kultur, Land und Leute eines anderen Landes erweitert und Verständnis dafür entwickelt, muss nicht vordergründig unterstrichen werden.
Welche Erfahrungen Magdeburger Studierende während ihres Teilstudiums oder Praktikums im Ausland machten, ist auf dieser und der nächsten Seite nachzulesen.
Heidrun Willms

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster