Die OVGU unterhält ein WELTWEIT-Austauschprogramm mit aktuell 65 Partnerhochschulen in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Asien. Die dort erworbenen Prüfungsleistungen werden nach individueller Absprache mit den jeweiligen OVGU-Studiengangskoordinatoren bzw. dem zuständigen Prüfungsamt für das Heimatstudium anerkannt.

Wo kann ich mich informieren und was muss ich beachten, bevor ich mich bewerbe? Hier finden Sie einen generellen Überblick über das WELTWEIT-Programm.

Je nach Wunschuniversität gibt es unterschiedliche sprachliche Voraussetzungen zur Bewerbung. Informationen darüber finden Sie hier.

Wenn Sie sich über das WELTWEIT-Programm informiert haben und sich für eine Bewerbung entschieden haben, müssen Sie diese Schritte befolgen.

Wenn Ihre Bewerbung für einen WELTWEIT-Austauschplatz erfolgreich war, kommen einige Formalitäten auf Sie zu. Informieren Sie sich hier über alle notwendingen Schritte.

Wenn Sie an Ihrer Gastuniversität angekommen sind, können sich noch einige Änderungen ergeben, die Sie mit der OVGU absprechen müssen.

Nach Ihrem Aufenthalt im Ausland müssen Sie sich um die Anerkennung Ihrer erbrachten Prüfungsleistung an der OVGU kümmern.

Bei einem Studienaufenthalt außerhalb der EU kommen auf Sie meist hohe Kosten zu. Hier finden Sie einen Überblick über Kosten, die Sie im Blick haben sollten.

Ein Auslandsaufenthalt über das WELTWEIT-Programm kann teuer sein. Daher empfehlen wir Ihnen, sich um Förderungen und Stipendien zur Finanzierung zu bemühen.

Hier finden Sie Informationen zur Anrechnung von Leistungen, die Sie an der Gasthochschule erbringen, sowie die Kontaktpersonen an den Fakultäten.

Ab dem 01.11.2021 können Sie sich für einen WELTWEIT-Studienplatz im Wintersemester 2022/23 oder Sommersemester 2023 bewerben.
Bewerbungsschluss: 01.12.2021.

 

Letzte Änderung: 12.08.2021 - Ansprechpartner: Webmaster