H2 HUB - Veranstaltungen

Aktuelle Termine //

 

Anmeldungen und Informationen unter 

 


9.4. Vorlesung: „Wasserstoff als Energieträger der Zukunft“ startet @Uni Magdeburg

-

Auftakt ist Dienstag, 9. April 2024. Die Dozentin: Frau Dr. Claudia Swanson, Chemikerin und Mitarbeiterin im Wasserstoffprojekt H2HUB in Sachsen-Anhalt im Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg eröffnet mit den Grundlagen der Chemie des Wasserstoffs. Der Lehrauftrag erfolgt im Lehrstuhl Technische Chemie der Fakultät für Verfahrenstechnik, welche von Frau Prof. Dr. Scheffler geleitet wird. Immer dienstags finden Vorlesungen und Übungen statt. Außerdem wird es eine Exkursion geben und die Studenten haben die Möglichkeit, Serious Games kennenzulernen und mit VR Spielen ihr Wissen zur Erzeugung von Grünem Wasserstoff zu erweitern.

Die Vorlesungen und Übungen finden immer von 9:15-10:45 im Gebäude:14, Raum 125 statt.

Wollen Sie mehr über das Wasserstoffprojekt H2HUB in Sachsen-Anhalt erfahren, dann nutzen Sie folgenden Link: www.ovgu.de/wasserstoff

 

mehr ...

9.4. Auftakt Studienprogramm "Basiswissen Wasserstoffwirtschaft"

-

Dr.-Ing. Kristin Hecht, Spezialistin für Sicherheit in Prozessanlagen und Mitarbeiterin des Wasserstoffprojektes H2HUB im Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Otto-von-Guericke Universität referiert an der Hochschule Köthen. Ziel ist es, alle Interessierten in das Thema Wasserstoffwirtschaft einzuführen und auf einen wissenschaftlich fundierten Stand zu bringen.

 Weitere Infos unter: Weiterbildung für Ihr Unternehmen (hs-anhalt.de)

Das Verbundprojekt H2HUB in Sachsen-Anhalt entwickelt und implementiert kooperative Weiterbildungsangebote zum Themenfeld Wasserstoff für Studierende, Fach- und Führungskräfte aus der Energiewirtschaft und Industrie in Mitteldeutschland.  

 Die Mitglieder des H2HUB in Sachsen-Anhalt sind das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, die Hochschule Anhalt, die Hochschule Merseburg und die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Der H2HUB ist eine Lernallianz, die interdisziplinär agiert und einen zielgruppengerechten Transfer aus der Forschung in die berufliche und wissenschaftliche Aus- und Weiterbildung fördert. 

 Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages mit 2,3 Mio. EUR gefördert. 

Weitere Infos zum Projekt H2HUB und aktuellen Terminen finden Sie hier: https://www.ovgu.de/wasserstoff

 

mehr ...

Online: 9.4.24 Informationsveranstaltung "H2HUB in Sachsen-Anhalt"

-

Gemeinsame Veranstaltung Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Die kostenfreie Informationsveranstaltung gibt eine Einführung zu Wasserstoff als Energieträger und wird initiiert von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg als Teil des Verbundprojektes „H2 Hub in Sachsen-Anhalt“. Das Verbundprojekt H2HUB in Sachsen-Anhalt entwickelt und implementiert kooperative Weiterbildungsangebote zum Themenfeld Wasserstoff für Studierende, Fach- und Führungskräfte aus der Energiewirtschaft und Industrie in Mitteldeutschland.   

Die Mitglieder des H2HUB in Sachsen-Anhalt sind das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, die Hochschule Anhalt, die Hochschule Merseburg und die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Der H2HUB ist eine Lernallianz, die interdisziplinär agiert und einen zielgruppengerechten Transfer aus der Forschung in die berufliche und wissenschaftliche Aus- und Weiterbildung fördert.  

 Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages mit 2,3 Mio. EUR gefördert.  

 

Referentin:Dr. Olga Zechiel, Projektmitarbeiterin H2HUB in Sachsen-Anhalt, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

weitere Infos unter:https://www.ingak-st.de/o.red.r/weiterbildung-357--100-0-0-0-0-0.html

mehr ...

Wir empfehlen: neues Weiterbildungsangebot unseres Verbundpartners

-

Den Transfer zwischen der Praxis und der Wissenschaft treibt die Otto-von-Guericke-Universität durch das Projekt „H2 HUB in Sachsen-Anhalt“ voran. Im Verbund mit dem Fraunhofer-Institut, der Hochschule Anhalt und der Hochschule Merseburg werden vernetzte Weiterbildungsangebote in einer Lernallianz angeboten: So bietet unser Verbundpartner, die Hochschule Merseburg,  ein neuens Weiterbildungsangebot: dieser Kurs gibt einen Überblick über die Grundlagen der Wasserstofferzeugung inklusive des Standes der Technik und über aktuelle energiepolitische  Rahmenbedingungen für den Wasserstoff-Markthochlauf. Der Dozent ist Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH.

Weitere Infos unter: Wasserstoff ist Wirtschaftskraft: Hochschule Merseburg (hs-merseburg.de)

mehr ...

Wir empfehlen: Studienprogramm "Basiswissen Wasserstoffwirtschaft" unseres Verbundpartners

-

Den Transfer zwischen der Praxis und der Wissenschaft treibt die Otto-von-Guericke-Universität durch das Projekt „H2 HUB in Sachsen-Anhalt“ voran. Im Verbund mit dem Fraunhofer-Institut, der Hochschule Anhalt und der Hochschule Merseburg werden vernetzte Weiterbildungsangebote in einer Lernallianz angeboten. So auch das Studienprogramm "Basiswissen Wasserstoffwirtschaft", welches sich an Unternehmen und Fachkräfte richtet.

Weitere Infos unter: Weiterbildung für Ihr Unternehmen (hs-anhalt.de)

mehr ...

Letzte Änderung: 08.04.2024 - Ansprechpartner: Webmaster