Jährliche Grippeschutzimpfung

Grippeschutz in diesem Jahr wichtiger denn je!

Die echte Grippe (Influenza) ist manchmal kaum von einer harmlosen Erkältung (grippaler Infekt) zu unterscheiden. Sie kann aber auch schwer verlaufen und beispielsweise Lungenentzündungen hervorrufen und gar zum Tod führen.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie ist in diesem Jahr die Grippeschutzimpfung besonders wichtig, damit eine zusätzliche Grippewelle vermieden werden kann. Außerdem würden das gleichzeitige Auftreten einer Grippe und des Coronavirus bei einem Menschen die Diagnose und somit auch eine Behandlung erschweren.

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement der OVGU ist deshalb bemüht, mit der diesjährigen Grippeschutzimpfung möglichst viele Uni-Angehörige zu erreichen. Anstatt der sonst üblichen zwei Termine zur Grippeschutzimpfung fangen wir in diesem Jahr bereits im September an und bieten insgesamt vier Impftermine an.

Neben der Grippeschtuzimpfung können Sie sich an diesen Tagen auch Auffrischungsimpfungen gegen Tetanus, Diphterie, Keuchhusten (Tdpa), und Pneumokokken (empfohlen für Personen ab 60 Jahren) verabreichen lassen.

Impftermine 2020 für Beschäftigte und Studierende der OVGU

  • Donnerstag, 10.September von 12:00 - 14:00 Uhr
  • Donnerstag, 24. September von 12:00 - 14:00 Uhr
  • Donnerstag, 8. Oktober von 12:00 - 14:00 Uhr -
  • Donnerstag, 29. Oktober von 12:00 - 14:00 Uhr
    Achtung: Die Termine am 8. und 29.10. müssen aufgrund von Impfstoffknappheit ausfallen!

jeweils im Konferenzraum im Erdgeschoss der Unibibliothek.
Bringen Sie Ihren Impfausweis und die Chipkarte der Krankenkassen mit.

Hygieneregeln

  • In der Uni-Bibliothek ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.
  • WARTEBEREICH: Es dürfen max. 5 Personen vor dem Impfraum warten. Alle weiteren Impflinge werden gebeten, außerhalb der UB zu warten. Die Koordination eines geordneten Einlass/Auslass erfolgt über den Sicherungsdienst der Bibliothek.
  • IMPFRAUM: Im Impfraum dürfen sich max. 10 Personen (inkl. Impf-Team von 3 Personen) aufhalten.
  • Sowohl im Wartebereich als auch im Impfraum ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Personen mit Atemwegssymptomen wie Husten, Schnupfen, Fieber u.ä. oder Kontakt mit Infizierten bzw. Rückkehrern aus Risikogebieten in den letzten 14 Tagen ist die Teilnahme nicht gestattet.
  • Die Impflinge werden vor Betreten des Raumes aufgefordert, sich die Hände zu desinfizieren.
  • Die Tische werden im Halbstundentakt durch die Impfschwestern vor Ort desinfiziert.
  • Der Impfraum wird regelmäßig ausreichend belüftet.

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer. Gern können Sie für den Aushang in Ihrem Bereich das Poster zur Grippeschutzimpfung herunterladen, ausdrucken und für Ihre Kolleginnen und Kollegen gut sichtbar aufhängen.

Hinweis

Falls Sie aus terminlichen oder persönlichen Gründen nicht an den Impfaktionen auf dem Campus teilnehmen können, können Sie sich auch bei Ihrem niedergelassenen Hausarzt impfen lassen.
Bitte denken Sie auch an den Impfschutz Ihrer Familie!

Weiterführende Informationen

zur Grippeschutzimpfung erhalten Sie auf folgendem Infoblatt Grippeschutzimpfung.

 

Letzte Änderung: 29.10.2020 - Ansprechpartner: Silke Springer