Fotograf*in

Fotografen und Fotografinnen erstellen je nach Schwerpunkt Porträt-, Produkt-, Industrie- und Architektur- oder wissenschaftliche Fotos. Darüber hinaus werden Fotografen auch im Film und in der Videotechnik eingesetzt. Vor einer Aufnahme entscheiden Fotografen, welches Aufnahmematerial und welche Kamera einschließlich Objektiv sich für die jeweiligen Aufnahmebedingungen eignen. Sie wählen Beleuchtungsart, richten Beleuchtung ein und fotografieren ihr Motiv – teils mehrfach, z.B. mit verschiedenen Objektiven, aus unterschiedlichen Kamerawinkeln oder bei veränderten Lichtverhältnissen. Außerdem bearbeiten sie Fotografien, retuschieren, vergrößern oder vervielfältigen diese.

Ausbildungszeit: 3 Jahre
Mindestschulabschluss: Guter Realschulabschluss

Voraussetzungen:

  • Kreativität und Sinn für Ästhetik (z.B. Bildkomposition, Layoutgestaltung, Bildbearbeitung)
  • Sorgfalt und Beobachtungsgenauigkeit beim Bearbeiten von Bilddaten und Erkennen von Veränderungen der Lichtverhältnisse
  • Technisches Verständnis und Lernbereitschaft für das Warten von Geräten, Filtern und Linsen sowie für neue Trends in der Fotobranche
  • Kundenorientierung beim Anfertigen von Aufnahmen nach Kundenwünschen

Berufsschule:

Der Berufsschulunterricht findet an der SBBS „Dr. Eduard Amthor“ in Gera statt.

Letzte Änderung: 12.08.2020 - Ansprechpartner: Webmaster