Third Mission, Diversity & Nachhaltigkeit

Diversity

Foto: shutterstock / Rawpixel.com

Third Mission

Die Universität Magdeburg versteht sich als verlässliche Partnerin für Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur. Sie prägt das kulturelle und gesellschaftliche Leben in Magdeburg und im nördlichen Sachsen-Anhalt. Sie versteht sich als eine Leitfigur beim Ausbau der wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung der Region. Die insbesondere durch den demografischen Wandel geprägte gesellschaftliche Entwicklung verändert dabei die Ansprüche von und an die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Die Kernaufgaben Forschung und Lehre werden zunehmend durch gesellschaftsbezogene Aktivitäten erweitert.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg beraten und unterstützen mit ihrer Expertise wichtige und zukunftsweisende Vorhaben der Stadt, des Landes, der kulturellen und sportlichen Organisationen oder regionalen Unternehmen. Darüber hinaus prägen über 14.400 Studierende aus über 90 Nationen das Leben der Landeshauptstadt Magdeburg. Ihr Engagement in unzähligen sozialen, interkulturellen, sportlichen, politischen und ökologischen Projekten wirkt weit über den Campus hinaus und stärkt das Gemeinschafts- und Identifikationsgefühl in der Stadt und der Region.

Diversity 

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg versteht den kompetenten Umgang mit Diversität und kultureller Vielfalt als Bereicherung für das Hochschulleben und gesamtgemeinschaftliches Potenzial. Sie hat sich in diesem Rahmen verpflichtet, allen Hochschulangehörigen chancengleiche Ausbildungs- und Lebensbedingungen zu ermöglichen. Den Studierenden und Mitarbeitenden sollen unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion oder Behinderung zusammen lernen, forschen und arbeiten können. Hierfür soll die Universität zum Kompetenzzentrum für Diversity Development im Land Sachsen-Anhalt ausgebaut werden. Den Studierenden und Mitarbeitenden sollen unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion oder Behinderung zusammen lernen, forschen und arbeiten können.

Nachhaltigkeit

Im Sinne der ökologischen Perspektive bekennt sich die OVGU zur Nachhaltigkeit und definiert diesen Entwicklungsprozess wie folgt: „Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Lebensqualität der gegenwärtigen Generation sichert und gleichzeitig zukünftigen Generationen die Wahlmöglichkeit zur Gestaltung ihres Lebens erhält.“ Die Angehörigen der OVGU handeln selbst verpflichtet zur Nachhaltigkeit, außerdem engagieren sie sich zur Nachhaltigkeit in Forschung und Lehre. Sie fördern den gesellschaftlichen Austausch und ermöglichen Nachhaltigkeit im Betrieb der OVGU. Die Lebensqualität auf den Campussen soll regelmäßig evaluiert und verbessert werden. Unterstützt wird die Universität bei diesem Transformationsprozess durch das Nachhaltigkeitsbüro. Mehr

 

Aktuelle Meldungen zu Third Mission & Diversity:


Austausch zwischen den Generationen

Vor genau 25 Jahren wendete sich die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg erstmals mit dem Weiterbildungsangebot „Studieren ab 50“ an ältere Erwachsene, die sich für wissenschaftliche Fragen interessieren und ihr Wissen vertiefen möchten. Waren es anfänglich 15 Personen, die die Vorlesungen und Seminare besuchten, ist die Zahl inzwischen auf rund 800 pro Jahr gestiegen. Etwa 15.000 Senioren-Studierende haben sich insgesamt über die Jahre an der Universität eingeschrieben. Die ältesten Teilnehmer waren über 90 Jahre alt.

mehr ...

Eine Stunde Wissenschaft

„Eine Stunde Wissenschaft“ heißt ein neues Veranstaltungsformat der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. In den kommenden Wochen und Monaten liefern Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Magdeburger Uni Neues aus Forschung und Wissenschaft quasi frei Haus und an für Professorinnen und Professoren nicht alltäglichen Orten. Die Bandbreite der Themen ist groß: Es geht um Ingenieure, die sich Lösungsansätze aus dem Wald holen, um Soziologen, die Glücksgefühle in eine Formel gießen oder Mathematiker, die aus Röntgenbildern Lernprogramme für angehende Ärzte machen.

mehr ...

Die Kinder-Uni wird mobil

Die Kinder-Uni Magdeburg, eine Vorlesungsreihe der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg für Kinder zwischen 8 und 12 Jahre, startet ein neues Format für Schülerinnen und Schüler in ländlichen Regionen. Am 5. März 2018 wird das Kinder-Uni-Mobil erstmals den Campus der Landeshauptstadt in Richtung Harz verlassen und anschließend einmal im Monat zu Grundschulen und Jugendzentren Sachsen-Anhalts fahren, um schülergerechte Wissenschaftsvorlesungen, Workshops und Experimentvorführungen anzubieten.

mehr ...

Schüler gießen mit ihren Robotern Blumen und löschen Feuer

Über 140 Schülerinnen und Schüler werden am 13. Januar 2018 auf dem Campus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg mit ihren Robotern zum 13. FIRST®-LEGO®-League-Regionalwettbewerb antreten. 19 Teams aus Schulen in Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Brandenburg stellen dort nicht nur ihre selbst gebauten Roboter vor, sondern präsentieren eigene Forschungsergebnisse zum Saison-Thema HYDRO DYNAMICSSM – Vorkommen, Nutzung, Lagerung und Bewegung von Wasser.

mehr ...

Eine Uni für alle

Spannend muss es sein. Und auch spannend klingen. „Kriminologen, Sanitäter oder Brandschutztechniker hätten es da leicht“, sagt Volker Kaibel. Doch ein Mathematiker? Mit Zahlen, Formeln und Gleichungen ist es schwierig, Kinder zu faszinieren. Oder doch nicht? Der Professor vom Institut für Mathematische Optimierung stellte sich der Aufgabe, eine Vorlesung für die Kinder-Uni Magdeburg zu halten und ein wissenschaftliches Thema so aufzubereiten, dass es leicht verständlich und gleichzeitig fesselnd und unterhaltsam ist. Er entwarf eine Vorlesung, die sich mit der Unendlichkeit befasste. 350 Kinder hörten ihm gebannt zu – am Ende verstanden sie: Mathematik heißt nicht nur, zu rechnen oder Formeln umzustellen. Es geht vor allem darum, interessante Gedankenexperimente zu machen.

mehr ...

Ein neuer Baum für eine neue Zukunft

Das Sturmtief Paul hinterließ diesen Sommer in Magdeburg schwere Schäden. Auch an dem Universitätscampus zog das Unwetter nicht spurlos vorbei: Ein großer Baum, der auf der Wiese vor Gebäude 16 stand, stürzte aufgrund der Naturgewalt um. Dieser Baum – eine große Robinie – spendete nicht nur Schatten an heißen Tagen, sondern stand in den vergangenen Jahren im räumlichen Zentrum des Nachhaltigkeitsfestes der Ökosozialen Hochschultage. Genau am Tag der Beteiligungskonferenz für die Nachhaltigkeitsstrategie zerstörte der Sturm diesen symbolträchtigen Baum. Wenig später bemühte sich das Team der Ökosozialen Hochschultage um Ersatz und pflanzte mit Unterstützung der Universitätsgärtnerei in dieser Woche eine neue Robinie.

mehr ...

Von hungrigen Gehirnen und vollen Portemonnaies

Kann unser Gehirn irgendwann nichts Neues mehr lernen und wie wird aus gedrucktem Papier Geld? Diese beiden Fragen sollen während der Dezemberausgabe der Kinder-Uni Magdeburg von Wissenschaftlern der Otto-von-Guericke-Universität beantwortet werden.

mehr ...

Universität und Wirtschaft vergeben erstmals Unternehmensstipendium

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat in Kooperation mit der regionalen Wirtschaft ein neues Stipendienmodell zur Förderung von Studierenden entwickelt und erstmals das Unternehmensstipendium der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vergeben. Auf dem Netzwerktreffen der Kooperationspartner der Universität am 19. Oktober 2017 in der regiocom GmbH, wurden die ersten beiden Stipendien vom Rektor der Universität, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan, und den Unternehmensvertretern feierlich überreicht.

mehr ...

Kinder-Uni Magdeburg bringt „Kariestunnel“ in den Hörsaal

Wie funktioniert unser Gebiss, welche Aufgaben haben Zähne, Zunge und Speichel? Wie sieht gesunde Ernährung aus, und warum ist es so wichtig, gründlich die Zähne zu putzen? In der Septemberausgabe der Kinder-Uni Magdeburg wird die Zahnärztin Dr. med. dent. Juliane Hertwig die Besucherinnen und Besucher im Grundschulalter mit auf die Reise durch die Mundhöhle nehmen und anschaulich erklären, warum es für Kinder und Erwachsene so wichtig ist, ihre Zähne gesund zu halten.

mehr ...

Über 300 Magdeburger beweisen „Magdeburg is(s)t anders“

Der gemeinnützige Verein Symposium Magdeburg e.V. hat Studierende und Magdeburger zu ihrer Veranstaltung „Agora – Magdeburg is(s)t anders“ im CampusTheater Magdeburg empfangen. Über 300 Magdeburger waren im CampusTheater der Otto-von-Guericke Universität und beteiligten sich an den verschiedensten Aktivitäten. Es wurden von Ägyptischen Bohnen über Hummus nach neuseeländischem Rezept bis Kisir und Bulgur Salat, die feinsten kulinarischen Köstlichkeiten beim Mitbring-Brunch aufgetischt. Wer nach dem Essen noch Lust hatte, konnte die Hüften beim Swingtanz-Workshop vom Swingkollektiv Magdeburg „bouncen“ lassen. Der Umsonstflohmarkt fand besonders großen Anklang, denn hier konnte jeder nehmen und geben. „Wir sind überwältigt von der positiven Resonanz.“, so Hoa Le, Mitorganisatorin und Mitglied beim Symposium Magdeburg e.V.

mehr ...

zurück 1 | 2 | 3 | 4 | [5] | 6 vor

Letzte Änderung: 29.01.2019 - Ansprechpartner: Webmaster