Newsletter für Mitarbeitende der OVGU 11/2021

Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, wechseln Sie bitte zur Webseite

Streitbar

Wer soll das bezahlen?


Welche wirtschaftlichen, aber auch sozialen Folgen hat die Corona-Pandemie in Sachsen-Anhalt? Darum ging es in der ersten STREITbar 2021 mit dem Thema „Wer soll das bezahlen?“, die erstmals wieder nach coronabedingter Pause am 12. November 2021 in der Universitätsbibliothek stattfand. Zu Gast waren Michael Richter, Minister für Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt, der Volkswirtschaftler Prof. Dr. Andreas Knabe von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Thies Schröder, Geschäftsführer der FERROPOLIS GmbH Gräfenhainichen und Vizepräsident der IHK Halle-Dessau, sowie die Psychologin Dr. Anja Michme vom Institut für Psychologie. Die Moderation übernahm Dr. Tino Grosche. Eingeladen war die interessierte, unter Einhaltung der 3G-Regelung. Nach einer Begrüßung des Rektors Prof. Strackeljan begann um 18:30 Uhr das moderierte Streitgespräch, bei dem die Zuschauerinnen und Zuschauer mit dem Online-Tool slido interaktiv Fragen stellen und an Live-Umfragen teilnehmen konnten. So gaben beispielsweise 84% der Anwesenden an, dass sie sich von der Pandemie vor allem sozial betroffen fühlen.
Die STREITbar ist ein Veranstaltungsformat, mit dem die Universität seit 2015 regelmäßig Raum für einen öffentlichen Diskurs über aktuelle gesellschaftliche Themen bietet.

Aus dem Inhalt

Menschen & Campus
» OVGU auf dem Weg zur University of Europe
» Klimakommission für die OVGU
» Umfrage zu Datenschutz und Energiewende
» Weitere Themen
Aus- & Weiterbildung
» Der Helfer bei technischen Problemen
» Weitere Themen
Service & Verwaltung
» Umzug der Poststelle
» Keine Uni-Geschichte mehr verpassen
» Mitarbeitermassage ab November nur am Donnerstag möglich
» Weitere Themen
Campus-Knigge
» Stress am Arbeitsplatz
» Weitere Themen
Veranstaltungen & Termine
» Treffen Nachhaltigkeitsforum
» Ganz entspannt auf dem Weg nach Weihnachten
» Kick-off für den Gender Campus
» Weitere Themen
Foto des Monats
» Herbst-Uni 2021

Menschen & Campus

OVGU auf dem Weg zur University of Europe

Die Uni Magdeburg ist ab sofort Mitglied der transnationalen Hochschulallianz European Universities network for sustainable Growth, Inclusive Education and Environment EU_GREEN. Dieser europäische Verbund aus Universitäten acht verschiedener Länder (Spanien, Frankreich, Irland, Italien, Polen, Portugal, Schweden und Deutschland) hat sich das Ziel gesetzt, durch eine gemeinsame Strategie, intensive Kooperationen und Strukturanpassungen eine Europäische Universität zu schaffen, um die Themen langfristiger nachhaltiger Entwicklung in Forschung und Lehre zu verankern. Die Universitäten verpflichten sich darüber hinaus auf gemeinsame europäische Werte und Ziele, sie fördern Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels, unterstützen Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Außerdem die 3 Säulen des Horizon Europe-Forschungsprogramms: wissenschaftliche Exzellenz, globale Herausforderungen und industrielle Wettbewerbsfähigkeit und Innovation und wollen gemeinsam ein hochleistungsfähiges digitales Bildungssystem entwickeln.

Spatenstich für neuen klinischen Hörsaal Spatenstich für neuen „Klinischen Hörsaal“

Bis 2023 entsteht auf dem Campus der Universitätsmedizin Magdeburg für 8,5 Millionen Euro ein moderner Hörsaal-Neubau. Zum offiziellen Baubeginn wurde am 4. November 2021 durch die Dekanin der Medizinischen Fakultät, Prof. Dr. Daniela Dieterich, und den Ärztlichen Direktor am Uniklinikum, Prof. Hans-Jochen Heinze, gemeinsam mit dem Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann und dem Rektor, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan ein feierlicher Spatenstich gesetzt. Mit dem Neubau werden 300 notwendige Plätze zusätzlich für die Lehre geschaffen und zudem die Lehr- und Lernbedingungen im Medizinstudium an der Universitätsmedizin Magdeburg weiter verbessert. Mit Blick auf die Planungszeit und Kosten wird der Neubau fast identisch nach dem Vorbild des Universitätsgebäudes 44 (Hörsaal 6) in der Zschokkestraße erbaut. Mehr

Klimakommission für die OVGU Klimakommission für die OVGU

Das Ziel der Treibhausgasneutralität der OVGU ist bereits seit 2018 in der Nachhaltigkeitsstrategie verankert. Nun gibt es noch mehr Bewegung beim Klimaschutz. Nach der Präsentation des Positionspapiers der Students for Climate Justice zur klimaneutralen OVGU hat der Senat im September bekundet, dass eine Klimakommission eingerichtet werden kann. Eine im Oktober berufene Rektoratskommission wird in den nächsten Monaten eine Geschäftsordnung sowie erste mögliche Maßnahmen der noch zu gründenden Senatskommission erarbeiten. Das zwölfköpfige Team aus Studierenden, Professor:innen, wissenschaftsunterstützendem sowie wissenschaftlichem Personal hat bereits die Arbeit aufgenommen.

Startschuss für CHaMP Startschuss für CHaMP

Das interdisziplinäre wissenschaftliche Zentrum „Center for Health and Medical Prevention“ (CHaMP) der Universität hat am 8. Oktober 2021 seine Gründungsmitgliederversammlung abgehalten. 67 Mitglieder aus acht Fakultäten der OVGU waren eingeladen. Rektor Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan wünschte den Mitgliedern viel Erfolg bei der vor ihnen liegenden Zusammenarbeit. Im Anschluss stellte Prof. Christoph Hoeschen die Ziele und Pläne des CHaMP vor, danach erfolgte die Wahl des Gründungsdirektoriums. In seiner ersten Sitzung wird das Direktorium dem Rektor drei Sprecher:innen aus seiner Mitte vorschlagen, die dieser im Anschluss bestellt. Mehr

Gründungsversammlung für CAME

Mit der Gründung des interdisziplinären wissenschaftlichen Hochschulzentrums „Center for Advanced Medical Engineering“ (CAME) unterstreichen das Land Sachsen-Anhalt, die Stadt Magdeburg und die Universität erneut die erfolgreiche Etablierung der Medizintechnik als international kompetitiven und profilbildenden Forschungsschwerpunkt am Standort Magdeburg. Ziel des interdisziplinären Verbunds sind eine strategische Institutionalisierung der Medizintechnik in der Universität sowie eine Stärkung der fach- und fakultätsübergreifenden Vernetzung in der Forschung. An einer Mitgliedschaft interessierte Wissenschaftler:innen der Universität Magdeburg und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen können sich per Mail an das Rektorat wenden.

Cloud-Akademie geht ans Netz Cloud-Akademie geht ans Netz

Am 9. November 2021 fiel der offizielle Startschuss für die jüngst geschlossene Zusammenarbeit der Universität mit den Unternehmen Google Cloud und Accenture. Mit der Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft ist eine europaweit einzigartige Forschungsinitiative und Bildungskooperation rund um das Thema Cloud Computing entstanden, bei der vor allem Google-Cloud-Plattform-Technologien im Vordergrund stehen, die mit SAP-Lösungen gekoppelt werden. Diese sollen Kunden von Google Cloud und Accenture weltweit künftig die Nutzung großer Datenmengen in Nahe-Echtzeit, in Marketing, Vertrieb, Verwaltung, Compliance, Produktion oder über ganze Wertschöpfungsketten hinweg erlauben. Mehr

Lehrpreise 2021 der Medizinischen Fakultät Hervorragende Lehre ausgezeichnet

Die Medizinische Fakultät zeichnet jährlich die besten Fächer in den folgenden drei Kategorien aus: „Bestes Fach der Vorklinik“, „Bestes Klinisch­Theoretisches Fach“ und „Bestes Klinisch-Praktisches Fach“. Zudem wählen die Studierenden einmal jährlich die Dozent:innen mit den besten Lehrkonzepten. Betrachtet wurden das Wintersemester 2020/21 und das Sommersemester 2021. Beste Dozentin des vorklinischen Studienabschnitts ist zum neunten Mal in Folge Prof. Dr. Gerburg Keilhoff für das Fach Biologie für Mediziner:innen. Für den klinischen Studienabschnitt wurde wie auch im vergangenen Jahr Prof. Dr. Alexander Link für das Fach Gastroenterologie vor allem für den Einsatz moderner Tools als bester Dozent bestätigt. Der Lehrpreis für besonderes Engagement in der Lehre ging in diesem Jahr an Sieglinde Staak vom Institut für Physiologie. Die Auszeichnung der drei Preisträger:innen findet im Dezember zur diesjährigen Absolventenverabschiedung statt. Weitere Ergebnisse finden Sie hier.

Fernüberwachung der Mikrofone in Hörsälen Fernüberwachung für Mikros

Lehrende und Vortragende werden die unangenehme Situation kennen, wenn in einem vollen Hörsaal das Mikrofon einfach keinen Laut von sich geben will. Damit das nicht mehr passiert, wurde nun eine Fernüberwachung an der Uni eingerichtet. In einem Beitrag, den man im uni:magazin nachlesen kann, sprechen Jochen Kluge vom Sachgebiet Medientechnik und Prof. Dr.-Ing. Christian Diedrich vom Lehrstuhl Integrierte Automation am Institut für Automatisierung von ihrer Idee und der Umsetzung

Prof. Dr. Denis Schewe Neuer Leiter für die Kinder- und Jugendmedizin

Das Team der Universitätskinderklinik bekommt mit Prof. Dr. Denis Schewe einen renommierten Kinder- und Jugendmediziner als neuen Klinikdirektor. Zum 1. November wechselte der 45-Jährige an die OVGU und besetzt die Professur für Kinder- und Jugendmedizin. Prof. Schewe entwickelt neue immuntherapeutische Strategien zur Behandlung von häufigen Krebserkrankungen im Kindesalter. Für seine Forschung auf diesem Gebiet wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet.

Die Gründer des Unternehmens bridgefield Keine Angst mehr vor Digitalisierung

Prof. Dr. Frank Ortmeier von der Fakultät für Informatik ist Gründer und Geschäftsführer der bridgefield GmbH. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Brücken zu bauen zwischen der IT, den Menschen und den Prozessen und will Maschinen, Anlagen und ganze Fabriken mit Methoden der künstlichen Intelligenz optimieren. So wird beispielsweise die Herstellung von Autos oder Maschinen einfacher, kostengünstiger und vor allem auch nachhaltiger und umweltfreundlicher. Und die Bemühungen des jungen Unternehmens sind von Erfolg gekrönt: Es ist Landessieger des KfW-Award „Gründen". Bei dem Wettbewerb der KfW-Bankengruppe werden erfolgreiche Start-ups ausgezeichnet, die besonders innovativ sind. „Ich denke, für unseren Erfolg waren entscheidend die Anbindung an die Universität, der Fokus auf mensch-zentrierte Digitalisierung, aber auch unser starkes Wachstum“, so Prof. Ortmeier. 

Der Guericke-Stipendiat bekommt seine Urkunde Guericke-Stipendium

Der Medizinstudent Akram Elsayed Abdellatig Elborashi hat in diesem Jahr das Otto-von-Guericke-Stipendium erhalten, das von der Universität gemeinsam mit der Stadt an ausländische Studierende vergeben wird. Akram Elsayed Abdellatig Elborashi studiert im 12. Semester Medizin und stammt gebürtig aus Ägypten. Seit 2019 arbeitet er als Tutor für die internationalen Erstsemestermedizinstudierenden, mit ihnen bespricht er wöchentlich den Lernstoff und klärt Fragen zur Organisation des Studiums, außerdem ist er seit 2018 Wohnheimtutor. Und auch neben dem Studium zeigt er ein großes ehrenamtliches Engagement: Er war während der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 als Sozialbetreuer und Dolmetscher in einer Notunterkunft für Flüchtlinge. Mehr

Studentinnen auf der Suche nach Schätzen in den Kellern der OVGU Das Kulturgut der Uni im Blick

Im Oktober dieses Jahres startete die Landesforschungsförderung für das disziplinübergreifende Forschungsprojekt „Wissenschaftliche Erschließung des materiellen Kulturgutes der OVGU“. In den nächsten drei Jahren widmet sich das Projekt der wissenschaftlichen Untersuchung des akademischen Erbes der Universität, wobei der Fokus insbesondere auf der Bearbeitung und Inventarisierung der technischen Sammlungen liegen wird. Darüber hinaus geht es auch um den Ausbau von Kooperationen mit kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt Magdeburg. Ziel ist es, die Ergebnisse des Forschungsprojekts zum Beispiel in einer Ausstellung der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Mehr Informationen gibt es auf der Website des Kustodie-Projektes.  Das Kustodie-Team freut außerdem über jede Mithilfe: Sollten sich in Ihrem Bereich also noch (Lehr-)Sammlungen oder Einzelobjekte befinden, können Sie sich an Marlene Adam wenden. Außerdem freuen Sie sich über (Teil-)Projektideen und Kooperationen in Lehre und Forschung.

Umfrage zu Datenschutz und Energiewende

Der Lehrstuhl für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie sucht Teilnehmende für eine Online-Befragung, in deren Mittelpunkt das Verhalten von Privatpersonen in Bezug auf Datenschutz und Energiewende stehen. Dabei ist keinerlei Vorwissen nötig, jede:r kann teilnehmen. Die Bearbeitung der Umfrage dauert ca. 10-20 Minuten. Es besteht die Möglichkeit, einen von fünf 30€-Wunschgutscheinen zu gewinnen. Die Befragung läuft noch bis zum 21. November 2021.

Detlef Goethe Nachruf

Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb am 14. Oktober 2021 der langjährige Leiter des Dezernats Technik und Bauplanung, Dipl.-Ing. Detlef Göthe. Den vollständigen Nachruf können Sie entweder online oder hier nachlesen.

Kommen und Gehen

Ein herzliches Willkommen an die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit dem neuen Semester im Oktober 2021 ihre Tätigkeit an der OVGU aufgenommen haben. Wir wünschen Ihnen einen guten Einstieg an unserer Universität.

Auf der anderen Seite verabschieden wir auch eine Reihe von Kolleginnen und Kollegen, die nach zum Teil langjähriger Tätigkeit die Universität verlassen und bedanken uns herzlich für ihr Engagement.

Kommen und Gehen
Aktuelle Stellenausschreibungen an der OVGU

Aus- & Weiterbildung

Jeremy Wohler Der Helfer bei technischen Problemen

Hallo, ich bin Jeremy Wohler und im 3. Lehrjahr an der Universität. Ich erlerne aktuell den Ausbildungsberuf Fachinformatiker für Systemintegration und bin zurzeit an der Fakultät für Verfahrenstechnik, war jedoch schon in mehreren Abteilungen. Dort lernt man sehr gut, wie der Alltag eines Administrators aussieht und abläuft. Man hat hier viel Kontakt mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universität und unterstützt sie bei technischen Problemen. Am meisten Spaß macht mir, dass man oft mit neuen Problemen konfrontiert wird und dann das eigene Fachwissen nutzen muss, um eine Lösung zu finden.

Service & Verwaltung

Umzug der Poststelle

Durch den Neubau des Welcome Centers wird die Poststelle temporär in einen Container neben dem Gebäude 19 (Südseite) umziehen. Der Umzug wird am 18. und 19. November erfolgen. Ab dem 22. November wird der Poststellenbetrieb voraussichtlich wieder normal laufen. Die Öffnungszeiten bleiben unterverändert: Montag bis Freitag von 6:30 Uhr bis 15 Uhr. Mehr Informationen gibt es hier.

Das online uni:magazin ist da Keine Uni-Geschichte mehr verpassen

Wann Smarties schwerelos sind, wie nachhaltig die Uni ist oder was passiert, wenn das „innere Auge“ blind ist und noch viel, viel mehr ist ab sofort im neuen online uni:magazin zu erfahren. Es stellt in spannenden und informativen Beiträgen zum Lesen, Hören und Anschauen Forschung, Lehre, Transfer und das Campusleben vor, gewährt Einblicke in Labore, Hörsäle und Experimentierräume.

Online Tool „Förderung psychischer Gesundheit als Führungsaufgabe“

Psychische Krankheiten sind mittlerweile Hauptursache für krankheitsbedingte Fehltage und führen häufig zu langen Ausfallzeiten. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen, fühlen sich viele Menschen stärker belastet, Ängste und Unsicherheiten nehmen zu. Mit psyGA, dem Portal für psychische Gesundheit am Arbeitsplatz, stellt das Bundesgesundheitsministerium eine Plattform zur Verfügung, auf der sowohl Führungskräfte als auch Beschäftigte Handlungshilfen und Praxisinstrumente zur Förderung der psychischen Gesundheit finden. Unter anderem gibt es hier ein E-Learning-Tool „Förderung psychischer Gesundheit als Führungsaufgabe“.

Beitragserhöhung bei FitX zum 1.12.2021

Seit mehreren Jahren kooperiert das Betriebliche Gesundheitsmanagement der OVGU mit verschiedenen Fitnessstudios in Magdeburg und kann den OVGU-Angehörigen dadurch vergünstigte Konditionen beim Abschluss eines Mitgliedsvertrages anbieten. Eine Übersicht zu Studios, Leistungen und Preisen finden Sie hier. Wie uns das FitX mitteilte, erhöhen sich die Firmenfitnessbeiträge ab dem 1. Dezember 2021 von derzeit 15€ auf 20€/Monat. Dies gilt jedoch nur für Neukunden. Bereits bestehende Verträge sind von der Preisanpassung nicht betroffen. Nutzen Sie also noch die Chance, sich bis Ende November im 15€-Firmenfitness-Tarif anzumelden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt: Silke Springer

Logo der Mitarbeitermassage Mitarbeitermassage ab November nur am Donnerstag möglich

Aufgrund der derzeit geringen Nachfrage finden ab sofort nur donnerstags Mitarbeitermassagen auf dem Campus am Uniplatz statt. Ab dem 17. Dezember 2021 geht die Mitarbeitermassage in die Weihnachts-/Jahresendpause. Ab dem 13. Januar 2022 können Sie dann wieder Termine vereinbaren.

Campus-Knigge

Stress am Arbeitsplatz

Wir alle kennen es: Der Terminkalender auf Arbeit ist randvoll, das E-Mail-Postfach quillt auch schon über, die To-Do-Liste wird immer länger und irgendwie reichen 24 Stunden nicht aus, um Arbeit, Familie und Freunde unter einen Hut zu bringen. All das ist auf Dauer ganz schön stressig. Deswegen hier ein paar Tipps gegen Stress am Arbeitsplatz:

  •  Realistische Ziele setzen! Reduzieren Sie den Druck auf sich selbst und nehmen Sie sich nur das vor, was Sie auch realistisch umsetzen können.
  • Prioritäten sind wichtig! Wenn Sie zu viele Aufgaben auf einmal haben, dann versuchen Sie alles nach Wichtigkeit und Termin zu priorisieren. Meistens müssen nicht alle Dinge sofort erledigt werden.
  • Termine und Arbeitsorganisation! Setzen Sie feste Termine für die Erledigung Ihrer Aufgaben. Versuchen Sie Ihre Arbeitswoche zu organisieren und ihr eine feste Struktur zu verleihen. Nur so behalten Sie den Überblick und die Kontrolle. Erstellen Sie zum Beispiel einen Wochenplan!
  • Ruhe bewahren und Podcast hören! Oder Sie lauschen einmal unserer Expertin Prof. Dr. Dr. Anne Albrecht, sie untersucht wie Stress über die gesamte Lebensspanne hinweg Angst, Lernen, Leistung und sogar unser Gedächtnis beeinflusst. Die Wissenschaftlerin war bei unserem Podcast „Wissen, wann du willst“ zu Gast – hier können Sie einmal reinhören.

Veranstaltungen & Termine

Logo CoachingProgramm Cometin Coaching Programm COMETiN geht in die 8. Runde

Das Coaching- und Mentoring-Programm COMETiN der OVGU startet am 1. April 2022 in die achte Runde. COMETiN ist ein Qualifizierungsprogramm, das Nachwuchswissenschaftlerinnen die Möglichkeit bietet, sich im Rahmen verschiedener Module und Workshops kontinuierlich und nachhaltig mit der Planung und Umsetzung ihrer Karriereschritte auseinanderzusetzen, ihre akademischen Schlüsselqualifikationen zu erweitern sowie fördernde Beziehungen zu Wissenschaftler:innen aufzubauen. Das Programm unterstützt die individuelle Karriereentwicklung von Wissenschaftlerinnen ab der Promotionsphase. Die Angebote finden in deutscher und englischer Sprache statt. Bewerbungen können ab sofort bis zum 20. Februar 2022 per Mail bei Jeanette Krumbach eingereicht werden. Ausführliche Informationen zum Programm sowie Hinweise zur Bewerbung finden Sie hier.

Treffen Nachhaltigkeitsforum

Am 30. November 2021 um 17 Uhr findet das nächste Treffen des Nachhaltigkeitsforums im Gebäude 22, A225, statt. Das Forum bietet Lehrenden und Forschenden der OVGU mit Nachhaltigkeitsbezug eine Austausch- und Begegnungsplattform, um sich von Nachhaltigkeitsaktivitäten auch aus anderen Fachbereichen ein Bild zu machen, Impulse zu bekommen und gegebenenfalls Synergien zu entwickeln. Aktueller Sprecher des Forums ist Prof. Dr. Michael Böcher vom Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Nachhaltige Entwicklung.Anmeldungen nimmt Lars Berker entgegen.

Ganz entspannt auf dem Weg nach Weihnachten

Die Vorweihnachtszeit steht vor der Tür und was eigentlich als besinnliche und ruhige Zeit gedacht war, geht auch oft mit Stress einher. Um diesem etwas entgegen zu setzen, bietet das Betriebliche Gesundheitsmanagement ab dem 18. November eine Reihe „Ganz entspannt auf dem Weg nach Weihnachten“ an. An vier Donnerstagen (18.11./2.12. /9.12./16.12.), jeweils in der Zeit von 13-14 Uhr führt die Stressmanagement-Trainerin Beate Hieber aus Magdeburg online durch die einstündigen Kurseinheiten. Inhalte sind die Vermittlung von Hintergrundwissen zum Thema Stress und Gesundheit, das praktische Kennenlernen verschiedener Entspannungstechniken wie z. B. Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Kurzentspannungsmethoden, Achtsamkeitsübungen sowie der Austausch untereinander. Der Kurs findet online über Zoom statt und ist auf 15 Personen begrenzt. Interessierte melden sich bitte per E-Mail direkt bei Silke Springer.

Logo Gründerzeit Gründerzeit im neuen Look

Aus der bekannten und erfolgreichen "Gründerzeit!" des TUGZ ist die "Gründungszeit." geworden. Neuer Look, weiterhin hochwertige Inhalte - damit starten sie im Rahmen der Gründungswoche Deutschland mit ihrer Auftaktveranstaltung am 17. November 2021 in Präsenz auf dem Forschungscampus STIMULATE. Dort wird es um die Fördermöglichkeiten und Finanzierungsoptionen für Gründer:innen gehen. Alle folgenden Veranstaltungen finden immer mittwochs von 17 bis 19 Uhr digital statt. Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie online

Kontakt: Franziska Bartels| Tel: 67-57233

Logo Gründungswoche TUGZ TUGZ nimmt an bundesweiter Gründungswoche teil

Mit geändertem Namen startet die bundesweite Gründungswoche  vom 15. bis 21. November in eine neue Runde. Ziel ist es, Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundlicheres Gründungsklima in Deutschland zu schaffen. Auch das Transfer- und Gründerzentrum der OVGU nimmt mit verschiedenen Veranstaltungen an der Themenwoche teil. Mit dabei sind Führungen durch das MakerLabor Flextronic oder die Besichtigung unserer Coworking-Arbeitsplätze in der Experimentellen Fabrik. Das komplette Programm finden Sie hier.

Veranstaltungen des PIZ zur Gründungswoche

Auch das Patentinformationszentrum nimmt an der bundesweiten Gründungswoche, die vom 15. bis 21. November deutschlandweit stattfindet, teil. Am 16. November 2021 von 15 bis 17 Uhr gibt es beispielsweise einen Beratungstag für Existenzgründende im Francke-Saal im Alten Rathaus. Außerdem bietet das Team ihren regulären Service, also Informationen zum Gewerblichen Rechtsschutz, z.B. zu Patenten, Gebrauchsmustern, Marken und eingetragenen Designs, inklusive Einweisung in die Schutzrechtrecherche und erläutert die Formulare und Merkblätter für Schutzrechtsanmeldungen. Zudem können Sie einen Termin für ein Informationsgespräch oder eine halbstündige kostenlose Beratung durch einen Patentanwalt vereinbaren.

Getting Started @ OVGU für neue Promovierende und Postdocs

Die Graduate Academy lädt Wissenschaftler:innen, die neu an der OVGU sind, zu einer offenen Informationsveranstaltung auf ZOOM an. Nach einem Überblick über die Struktur und die Aufgaben der unterschiedlichen Akteure der Uni und einem kleinen Einblick in die nicht ganz so offensichtlichen Verantwortlichkeiten, wird es genügend Zeit geben, um individuelle Fragen zu beantworten. Die Veranstaltung findet in Deutsch und Englisch statt. Mehr Informationen gibt es hier.

Kontakt: Barbara Witter

Dynamische Netzwerkarbeit in Sachsen-Anhalt

Am 07. Dezember 2021 von 15 bis 16 Uhr findet im Rahmen der Europa Café Reihe die Veranstaltung „Dynamische Netzwerkarbeit in Sachsen-Anhalt – Der Thinktank DYNA “ statt. Dazu stellt sich die Steuerungsgruppe des akademischen Thinktank Universität vor, der sich seit April dieses Jahres im Aufbau befindet. Hier erfahren Sie, wie DYNA die Kommunikationskanäle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft in Sachsen-Anhalt untersucht und verbessert und so die Einbindung von wissenschaftlichem Wissen in die Gesellschaft ermöglicht. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet online statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Logo fokus:lehre Winterakademie Fokus:Lehre

Im Rahmen des Projekts fokus:LEHRE findet die diesjährige Winterakademie im Zeitraum 22. bis 30. November 2021 statt. Die Workshops werden, wie schon im vergangenen Jahr, in blended/distance learning Formaten und somit online/webbasiert angeboten. Eine Übersicht über die geplanten Workshops sowie alle weiteren Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Kontakt: Conny Behr | Thomas Berg

Mobilität in der Zukunft: EU-Förderungen für grünen und intelligenten Verkehr

Am 30. November 2021 von 10 bis 12:15 Uhr findet die kostenlose Online-Veranstaltung „Mobilität in der Zukunft: EU-Förderungen für grünen und intelligenten Verkehr“ organisiert vom EU-Hochschulnetzwerk und dem EEN statt. In der Veranstaltung erfahren Sie, welche Möglichkeiten für die Finanzierung Ihrer Forschungsidee auf dem Weg in eine nachhaltige, zukunftsfähige Mobilität die EU derzeit bietet. Dazu wird Herr David Doerr von der NKS Klima, Energie und Mobilität das Programm Horizon Europe und Ausschreibungen im Bereich Mobilität vorstellen. Außerdem werden aktuelle Forschungsprojekte im Bereich Mobilität in Sachsen-Anhalt vorgestellt. Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

Kick-off für den Gender Campus

Am 18. November 2021 von 18 bis 20 Uhr wird ein Kick-off-Meeting des Gender Campus stattfinden. Dort stellt sich vor allem die Initiative „Wir sehen hin“ vor, die auf ihrer Website mit der Veröffentlichung von Fällen sexueller Gewalt in Magdeburg von Studierenden auf die Problematik aufmerksam machen. Zur Vernetzung sind auch andere Gruppen der OVGU eingeladen, wie etwa der Queer Campus, Campus Pride und der Gender Campus selbst. Mehr Informationen gibt es hier.

Kunstausstellung zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Das Büro für Gleichstellungsfragen plant für den internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, den 25. November 2021, eine Kunstausstellung in der Universitätsbibliothek. Dabei stellen Kunstschaffende vom 25. November 2021 bis zum 9. Dezember 2021 ihre Werke aus, bei denen sich alles um Frausein und Empowerment dreht. Zusätzlich wird es Informationsmaterial zur Thematik geben. Die Kunstausstellung ist dabei Teil der alljährlichen internationalen Kampagne „Orange the World“. Am 25. November findet anlässlich der Vernissage eine Feierlichkeit im Bibliothekscafé statt, zu der auch die Kunstschaffenden eingeladen sind. Mehr Informationen gibt es hier.

Künstliche Intelligenz und Demokratie

Jun.-Prof. Dr. Dan Verständig vom Bereich Erziehungswissenschaft und sein Team haben in Kooperation mit dem Verein Stand.Punkt e.V. und dem Puppentheater Magdeburg für den 6. Dezember einen Workshop mit Lesung zum Thema Künstliche Intelligenz und Demokratie organisiert, dabei es soll es um die Frage gehen, wie KI und Demokratie zusammen gedacht werden können, welche Wechselwirkungen, Chancen und Herausforderungen es gibt.  Der deutsche Politikwissenschaftler Dr. Florian Hartleb konnte als Gast gewonnen werden und wird zusammen mit dem Team sowohl von 11 bis 15 Uhr einen Workshop durchführen, als auch von 18 bis 20 Uhr eine Lesung seines Buches „Plädoyer für den digitalen Staat“ durchführen. Beides soll die Möglichkeit bieten, um einen diskursiven Rahmen für die Demokratiebildung zu schaffen und damit Awareness gegenüber Fake News und Hate Speech zu stärken. Eine Anmeldung bis zum 30. November 2021 ist erforderlich. 

Foto des Monats

25 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 11 bis 13 verbrachten ihre Herbstferien auf dem Campus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Im Rahmen der Herbst-Uni hatten sie vom 25. bis zum 29. Oktober 2021 die Möglichkeit, ingenieurwissenschaftliche Studiengänge an der Universität und entsprechende Karrierewege kennenzulernen sowie Einblicke in den studentischen Alltag zu erhalten. Die 12 Jungen und 13 Mädchen kamen aus Thüringen, Brandenburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt und wurden von Studierenden betreut. In der Veranstaltung „Maschinenbau zum Anfassen – Heute bestellt, morgen geliefert! Wie geht das?“ konnten Yannick Focke (li.), Gabi Cleve (2. v. re.) und Markus Heiber (re.) bei Marcel Müller (2. v. li.) am Institut für Logistik und Materialflusstechnik unter anderem mit 3D-Simulation lernen, wie es logistisch möglich ist, dass Pakete am nächsten Tag nach Bestellung geliefert werden können.

Redaktionsschluss für den nächsten Newsletter: 6. Dezember 2021

BILDNACHWEIS
Bild 1: Hannah Theile/Uni Magdeburg; Bild 2, 11, 14, 20: Jana Dünnhaupt/Uni Magdeburg; Bild 3: Shutterstock Viktoria Kurpas; Bild 4: Christian Morawe; Bild 5: Creative Chaos; Bild 6: Melitta Schubert; Bild 7: Uni Magdeburg; Bild 8, 9: Sarah Kossmann; Bild 10: Romy Buhr / Landeshauptstadt Magdeburg; Bild 12: Stefan Berger; Bild 13: privat; Bild 15, 16, 18: Medienzentrum Uni Magdeburg; Bild 17, 19: TUGZ

Der Newsletter wird als Ergänzung zu den Personal-E-Mails 
einmal im Monat an alle Mitarbeitenden versandt. 
Redaktion: Pressestelle/ Medien, Kommunikation und Marketing
(verantwortlich: Ines Perl, Lisa Baaske). Die Redaktion behält sich vor eingesandte Manuskripte sinnwahrend zu bearbeiten.
Wünsche, Ideen, Hinweise für den Newsletter bitte an .

Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt oder ein Link funktioniert nicht? 
Dann besuchen Sie den Newsletter auf der WEBSEITE!

Impressum

Letzte Änderung: 19.11.2021 - Ansprechpartner: Webmaster