Newsletter für Mitarbeitende der OVGU 11/2022

Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, wechseln Sie bitte zur Webseite

Akademischer Festakt

Universität feiert Exzellenz in Forschung und Lehre


Auf dem Akademischen Festakt zu Ehren des Geburtstages ihres Namenspatrons Otto von Guericke ehrt die Universität alljährlich ihre klügsten Köpfe. Alle Mitarbeitenden der Universität und der Universitätsmedizin sind herzlich eingeladen, am 29. November 2022 ab 18 Uhr an der Veranstaltung teilzunehmen. Im Beisein von Vertretern der Landesregierung, der Kommunalpolitik sowie außeruniversitärer Wissenschaftseinrichtungen würdigt die Universität in der Johanniskirche mit ihren höchsten Auszeichnungen exzellente Forschung und Lehre und ehrt Nachwuchswissenschaftler*innen für hervorragende wissenschaftliche Leistungen. Der ehemalige Oberbürgermeister der Stadt Magdeburg, Dr. Lutz Trümper, wird  für seine langjährigen Verdienste um die Universität geehrt. Zudem wird in Kooperation mit der Otto-von-Guericke-Gesellschaft, die in diesem Jahr ihr dreißigjähriges Jubiläum feiert, die Otto-von-Guericke-Verdienstmedaille überreicht. Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Prof. Dr. Hermann Parzinger, hält den Festvortrag „Museumsinsel und Humboldt Forum: die Mitte Berlins von der Kultur, Wissenschaft und Bildung her denken“.
Das Akademische Orchester der Universität Magdeburg sowie der Cellisten Jakob Musil begleiten die Veranstaltung musikalisch. Zum Festakt erscheint wieder eine neue Ausgabe des Forschungsjournals GUERICKE. Bei Bedarf übersetzt eine Simultanübersetzerin vor Ort die Veranstaltung ins Englische. Um Anmeldung wird gebeten.

Aus dem Inhalt

Menschen & Campus
» Magnet für Hochleistungs-MRT schwebt an künftigen Standort
» Deutschlandweit einzigartiger Studiengang AI-Engineering
» Forschungsdaten für alle nutzbar machen
» Ehrenamtlich in Buckau unterwegs
» Weitere Themen
Neues aus der Kustodie
» Historische Lehrkarten aus der Anatomie
» Weitere Themen
Aus- & Weiterbildung
» Angebote zur Lehrentwicklung
» Weitere Themen
Service & Verwaltung
» Reine Geschmackssache
» Wie zufrieden sind Sie?
» E-Lastenräder stets für Fahrten einsatzbereit!
» Weitere Themen
Veranstaltungen & Termine
» Willkommenstag für neue Beschäftigte
» Was sind Enrich Centres?
» Klimaschutzstrategien an den Hochschulen
» Vernissage zur Ausstellung „Hinsehen“
» Weitere Themen
Foto des Monats
» Für mehr Energieeffizienz

Menschen & Campus

Transport Magnet Magnet für Hochleistungs-MRT schwebt an künftigen Standort

Schwere Technik und viel Fingerspitzengefühl brachten Mitte November 2022 den großen Magneten als Kernelement des 7-Tesla-Connectomes an seinen künftigen Standort auf den Medizinischen Universitätscampus. Damit erhält unsere Uni den europaweit leistungsstärksten 7-Tesla-Magnetresonanztomografen (MRT). Ein vergleichbares Gerät gibt es derzeit nur noch an der University of California, Berkeley, in den USA. In den zurückliegenden Monaten wurde für den fast 3 Meter langen zylinderförmigen Magneten mit einem Durchmesser von knapp 3 Metern die notwendige Einhausung gebaut. Mit dem Hochleistungs-MRT können künftig mit einer in Magdeburg bisher unerreichten Präzision Hirnfunktionen und -strukturen abgebildet und gemessen werden, um so krankhafte Veränderungen frühzeitig zu erkennen. Lesen Sie mehr.

Kooperationsvertrag unterschrieben Deutschlandweit einzigartiger Studiengang AI-Engineering

Unter Federführung unserer Universität werden fünf Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt ab dem kommenden Wintersemester einen gemeinsamen Bachelorstudiengang zu Künstlicher Intelligenz anbieten. Das deutschlandweit bisher einzigartige interdisziplinäre Studienangebot „AI-Engineering“ ist an der Schnittstelle von Künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence AI) und Ingenieurwissenschaften angesiedelt. Ein dafür entwickeltes Kooperationsmodell gewährleistet die parallele Immatrikulation von Studierenden an allen fünf Hochschulen sowie eine gemeinsame Studien- und Prüfungsordnung. mehr

Annette Strauch-Davey Forschungsdaten für alle nutzbar machen

Annette Strauch-Davey (M.A.) arbeitet seit 1. Oktober 2022 als Leitende Koordinatorin Forschungsdatenmanagement an einer Gesamtstrategie für unsere Uni zum Umgang mit Forschungsdaten. Zudem steht sie als „Data Stewardship Coordinator“ zu Fragen rund um die Qualität von Daten und Datenquellen zur Verfügung. Ziel ist es, an der OVGU den Forschungsprozess begleitende Angebote zum Forschungsdatenmanagement (FDM) für alle Wissenschaftler*innen zu schaffen, bereits Bestehendes kontinuierlich weiterzuentwickeln und dabei die operativen Angebote für die Wissenschaft bestmöglich zu koordinieren. Zudem ist eine juristisch-datenschutzrechtliche Rahmenstruktur essentiell, denn erst der vertrauensvolle und rechtssichere Umgang mit Forschungsdaten ermöglicht einen Wissenstransfer in die Industrie. Lesen Sie mehr über das neue Forschungsdatenmanagement an der OVGU.

Preisverleihung Historiker Althoff erhielt Eike-von-Repgow-Preis

Der von der Universität und der Landeshauptstadt Magdeburg gemeinsam gestiftete Eike-von-Repgow-Preis für das Jahr 2022 ist im Oktober an den deutschen Historiker Prof. Dr. Gerd Althoff aus Münster verliehen worden. Gewürdigt werden damit u. a. seine Leistungen, die maßgeblich zum Bekanntwerden der Politik und Kultur des mittelalterlichen (alt-)sächsischen Raums beitrugen. In der Begründung des Kuratoriums heißt es: „Inhaltlich hat er sich ergebnis- und folgenreich mit den Ottonen und dem Austragen von Konflikten, vor allem durch symbolische Kommunikation und Verhandeln sowie Gruppenbindung, beschäftigt. Sein innovativer Zugriff auf Inhalt und Bedeutung der Rituale bestimmt seit Jahrzehnten die historische Forschung, die Frühe Neuzeit längst inbegriffen.“ mehr 

Dr. Anne Maass Großartige Hirnforschung gewürdigt

Mit dem erstmalig vom Sonderforschungsbereich (SFB) 1436 verliehenen OWN Award wurde im Oktober 2022 die Neurowissenschaftlerin Dr. Anne Maass ausgezeichnet. OWN steht für Outstanding Women in Neuroscience und zeichnet junge Nachwuchswissenschaftlerinnen für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Neurowissenschaften aus. In ihrer Forschung untersucht sie gesundes und pathologisches kognitives Altern und wie sich das Gehirn dabei verändert. Ziel ist es, neue Wege aufzuzeigen, um mit gezielten Maßnahmen neurale Ressourcen über die gesamte Lebensspanne hinweg zu erschließen und zu bewahren. Lesen Sie mehr.

Gratulation Hervorragende Lehre an der Medizinischen Fakultät ausgezeichnet

Die Medizinische Fakultät zeichnete im Oktober 2022 als „Bestes Fach der Vorklinik“ Physiologie, als „Bestes Klinisch­Theoretisches Fach“ Augenheilkunde und als „Bestes Klinisch-Praktisches Fach“ POL Pathomechanismen aus. Zudem wählten die Studierenden die besten Dozent*innen mit den besten Lehrkonzepten. Bester Dozent des vorklinischen Studienabschnitts ist Prof. Dr. Hermann-Josef Rothkötter für das Fach Anatomie. Für den klinischen Studienabschnitt wurde zum dritten Mal in Folge Prof. Dr. Alexander Link für das Fach Innere Medizin – Gastroenterologie vor allem für den Einsatz digitaler Lehrmethoden als bester Dozent geehrt. mehr

Huda Alrefaie Otto-von-Guericke-Stipendium vergeben

Huda Alrefaie wurde im Oktober 2022 für ihre herausragenden Leistungen in Wissenschaft und Gesellschaft mit dem Otto-von-Guericke-Stipendium gewürdigt. Die 25-Jährige wurde in Syrien geboren und kam 2015 aufgrund des Bürgerkriegs nach Deutschland. Zwei Jahre später schrieb sie sich an der OVGU für den deutschsprachigen Bachelorstudiengang Medizintechnik ein und schloss diesen mit der Note 1,9 ab. Seit Oktober 2019 studiert Huda Alrefaie den englischsprachigen Studiengang „Medical Systems Engineering“. Neben ihrem akademischen Engagement ist Huda Alrefaie seit 2021 ehrenamtlich als Dolmetscherin beim Landesnetzwerk Migrationsorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e. V. tätig. Lesen Sie mehr.

Stipentidenvergabe Unternehmen und Uni unterstützen begabte Studierende

Sechs weitere Studierende unserer Uni werden ab sofort für ein Jahr mit bis zu 550 Euro pro Monat von regionalen Firmen mit dem sogenannten „Unternehmensstipendium“ gefördert. Neben der finanziellen Unterstützung sind auch Praktika, die Teilnahme an firmeninternen Veranstaltungen oder Weiterbildungsmaßnahmen, die Begleitung von Haus- und Abschlussarbeiten oder die Aufnahme einer Werkstudierendentätigkeit möglich. Zudem haben in diesem Jahr 49 Studierende ein Deutschlandstipendium erhalten. Damit wurden seit 2011 über 450 von Bund und Unternehmen kofinanzierte Stipendien an besonders begabte und engagierte Studierende der Universität vergeben. Die Gesamtzahl der Förderer des Deutschlandstipendiums liegt bei über 95 Unternehmen. mehr

Ulrike Schmidt Ehrenamtlich in Buckau unterwegs

Ulrike Schmidt, Mitarbeiterin im Studierendensekretariat und Fachverantwortliche für internationale Studierende, ist Ende Oktober 2022 von Magdeburgs Oberbürgermeisterin Simone Borris mit dem FreiwilligenPass ausgezeichnet worden. Gewürdigt wurde damit ihr ehrenamtliches Engagement als Vorsitzende des Vereins Buckau und als Sprecherin der Arbeitsgruppe GWA Buckau. Um ihren Stadtteil noch l(i)ebenswerter zu machen, organisiert sie zusammen mit vielen anderen Menschen Aktionen und Veranstaltungen. „Es freut mich, dass ehrenamtliches Engagement gesehen und gewürdigt wird“, sagt Ulrike Schmidt, „und ich hoffe, dass sich noch mehr Menschen ehrenamtlich engagieren, weil es unsere Gesellschaft besser macht.“ Lesen Sie mehr.

Firmenkontaktmesse Karriereplanung auf Firmenkontaktmesse

Rund 1.000 Besucher*innen informierten sich Ende Oktober 2022 auf der diesjährigen Firmenkontaktmesse der OVGU in der FestungMark über Karrieremöglichkeiten in den teilnehmenden Unternehmen. An mehr als 80 Ständen, im Vortragsprogramm, im „hierbleiben.Talk“, an der Jobwall mit rund 500 Stellenanzeigen sowie im Fotoshooting herrschte reges Treiben und wurden zahlreiche Gespräche und Interviews geführt. Wer die Messe verpasst hat, kann sich auf deren Webseite informieren oder im OVGU-Karriereportal einiges zu den Unternehmen nachlesen und ihre Stellenangebote durchstöbern. Die nächste Firmenkontaktmesse ist für den 18. Oktober 2023 geplant. 

Kommen & Gehen

Ein herzliches Willkommen an die neuen Mitarbeiter*innen der OVGU, die im Oktober 2022 ihre Arbeit bei uns aufgenommen haben. Wir freuen uns, Sie auf dem Campus zu begrüßen und wünschen einen guten Einstieg in Ihre Tätigkeit an unserer Universität. Am 17. November 2022 findet ein Willkommenstag für die neuen Beschäftigten statt. (siehe Veranstaltungen & Termine)
Andererseits ein herzliches Dankeschön an die Kolleg*innen, die die Uni verlassen haben. Ihnen weiterhin alles Gute für ihre Aufgaben in einem neuen Arbeitsgebiet oder im wohlverdienten Ruhestand.
Kommen und Gehen
Aktuelle Stellenausschreibungen an der OVGU

Neues aus der Kustodie

Lehrkarten Anatomie Historische Lehrkarten aus der Anatomie

Insgesamt 342 Lehrkarten zu relevanten Themenbereichen der Anatomie befinden sich in der Sammlung unserer Universität. Abgebildet sind zum Beispiel einzelne Organe, Muskeln, das Skelett- und Bewegungssystem oder Themen der Embryologie. Die Karten wurden als Lehr- und Anschauungsmaterial seit der Gründung des Instituts für Anatomie im Jahr 1960 bis in das Jahr 2004 eingesetzt. Der Großteil der Karten ist von Hand gezeichnet, basierend auf Skizzen, Fotografien oder vorhandenen Abbildungen in Lehrbüchern. Die Digitalisierung schließlich führte dazu, dass die anatomischen Karten schrittweise von Dia- und Overheadprojektoren und schließlich von digitalen Präsentationen abgelöst wurden.

Aus- & Weiterbildung

Logo fokus:LEHRE Angebote zur Lehrentwicklung

Die Winterakademie hält vom 23. bis 30. November 2022 verschiedene Angeboten zur Lehrentwicklung und im Rahmen des Lehrzertifikats „Professionelle Akademische Lehre“ (PAL) bereit. Beispielsweise können sich Teilnehmende fortführend mit den Themen „Lernen und Lehren an Hochschulen“ und „Wirkungsvolles Erklären in der MINT-Lehre (aber auch in anderen Fachdisziplinen)“ auseinandersetzen. Die Angebote werden wieder vollständig webbasiert bzw. online zur Verfügung gestellt und umfassen zudem e-lectures. Alle weiteren Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Service & Verwaltung

Salatbar Reine Geschmackssache

Ob vegan, vegetarisch oder mit Fleisch, besonders gesund oder reichhaltiges Soulfood, süße oder herzhafte Speisen, international angehaucht oder einheimische Klassiker – die Angebote zum Mittagessen auf dem Campus lassen keine Wünsche offen und sind so vielfältig wie wir. Für jeden Geschmack und jede Ernährungsweise ist etwas zu finden. Egal, wonach Ihnen der Zahn tropft, es gibt garantiert die passende Mahlzeit! Damit Sie bei den vielen Angeboten nicht den Überblick verlieren, hat Ina Götze Ihnen einen kleinen Foodguide für die nächste Mittagspause zusammengestellt. Lassen Sie sich inspirieren!

Online-Umfrage Wie zufrieden sind Sie?

Damit es künftig noch besser schmeckt, möchte das Team der gastronomischen Einrichtungen des Studentenwerks Magdeburg Ihre Meinungen und Wünsche erfahren und bittet daher alle Mitarbeitenden, auch wenn Sie Mensa & Co. (derzeit) nicht nutzen, an einer Online-Befragung teilzunehmen. Auf dem Prüfstand stehen sowohl die Angebote der Mensen als auch der Cafeterien. Der Link ist bis zum 4. Dezember 2022 abrufbar. Die Fragen zu beantworten, dauert etwa 15 Minuten. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt und die Daten anonymisiert ausgewertet.

Lastenräder E-Lastenräder stets für Fahrten einsatzbereit!

Ein schwerer Werkzeugkoffer, ein unhandliches Moderationsmaterial, das ins Gebäude 40 muss oder Flyer für den Campus der Medizin in der Leipziger Straße? Das alles ist kein Problem mit einem der Lastenräder im Fuhrpark. Einfach anrufen und Fahrrad buchen. Bereits seit dem Sommer können Bedienstete und Studentische Hilfskräfte für kleinere Transporte und Strecken ein E-Lastenrad aus dem Fuhrpark nutzen. Machen Sie davon Gebrauch und lassen das Auto gern mal stehen. Auch in der kühleren Jahreszeit kann man die Räder nutzen. Mit den E-Lastenrädern aus dem Uni-Fuhrpark wird die Infrastruktur für eine klimafreundliche Mobilität auf dem Universitätscampus erweitert. Mehr Infos rund um die Räder finden sich hier

Strand Was macht Sie glücklich?

Seit Anfang November 2022 finden unter dem Motto „WAS MACHT DICH GLÜCKLICH?“ Themenwochen zur psychischen Gesundheit statt. Diese wurden gemeinsam vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement der OVGU und der Universitätsmedizin organisiert. Noch bis Anfang Dezember 2022 gibt es dazu jeden Montag eine Check-up-Aktion, bei der Sie u. a. Stressverarbeitungsmuster untersuchen lassen können. Donnerstags findet jeweils ein 90-minütiger Online-Workshop statt. Zusätzlich startet ab 22. November 2022 ein Online-Kurs, in dem man verschiedene Entspannungsmethoden ausprobieren kann. Im Januar (OVGU) bzw. März (Medizin) 2023 beginnt ein Kurs „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“. Für fast alle Angebote gibt es noch freie Plätze.
Programm und Anmeldemöglichkeit der OVGU
Programm und Anmeldemöglichkeit der Universitätsmedizin

Veranstaltungen & Termine

Willkommenstag Willkommenstag für neue Beschäftigte

Nach langer pandemiebedingter Pause findet am 17. November 2022 ab 9 Uhr der nächste Willkommenstag für neue Beschäftigte an der OVGU statt. Dazu sind alle neuen und nicht mehr ganz so neuen Kolleg*innen herzlich eingeladen. Nach der persönlichen Begrüßung durch den Rektor Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan und den Kanzler Dr. Jörg Wadzack erhalten Sie einen Überblick über die Struktur und Arbeitsweise unserer Universität und haben zudem die Möglichkeit, wichtige Ansprechpartner*innen direkt vor Ort kennenzulernen. Anschließend gibt es spezifische Informationen für die Gruppe des wissenschaftlichen und des nichtwissenschaftlichen Personals. Wer Lust hat, kann bereits ab 8:15 Uhr an einem morgendlichen Campus-Rundgang teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie hier

Veranstaltungsreihe E-Mobilität im Rennsport

Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs findet nicht nur in der Entwicklung von Straßenfahrzeugen, sondern damit einhergehend auch seit einigen Jahren im Motorsport statt. Welche Trends es in den verschiedenen Rennserien gibt, zeigt Daniel Kohl, Leiter Technische Entwicklung Motorsport bei Schaeffler Technologies AG & Co. KG, am 17. November 2022 um 17:15 Uhr in seinem Vortrag „DTM Electric: Pioneering high performance electric racing“ in der Veranstaltungsreihe „Trends und Lösungen in der Fahrzeug- und Verkehrstechnik“ auf. Zudem geht er darauf ein, wie Schaeffler sich als Innovationspartner in der Elektrifizierung der DTM engagiert und wie Rennsport von morgen in der neuen DTM Electric aussehen wird. Der Vortrag findet im Gebäude 16, Hörsaal 5 statt. 

Tag der Physik Physik zum Anfassen

Mitmachexperimente, Laborbesichtigungen und Versuche im physikalischen Praktikum sowie Vorträge zur aktuellen Forschung gibt es am 19. November 2022 von 13 bis 17 Uhr im Gebäude 16 auf dem Campus am Uniplatz. Das Institut für Physik lädt alle Neugierigen zum „Tag der Physik“ ein. Zudem gibt es natürlich alle Informationen zum Physikstudium, egal ob Bachelor, Master oder Lehramt. Schauen Sie vorbei!

Europa Kaffee Was sind Enrich Centres?

Die virtuelle Veranstaltungsreihe „Europa Café“ des EU-Hochschulnetzwerks Sachsen-Anhalt und des Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt wird am 22. November 2022 von 15 bis 16 Uhr mit der Veranstaltung „ENRICH – European Network of Research and Innovation Centres and Hubs“ fortgesetzt. Enrich Centres fördern internationale Aktivitäten der europäischen Wissenschaft, Technologie und Innovation in Drittstaaten. Derzeit ist das Netzwerk der Enrich Centres in Brasilien, China und den USA für Sie aktiv. Johanna Füllmann und Ilka Pichle vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. präsentieren das Enrich Centre in den USA und beantworten Fragen. 

Klimaschutz auf dem Campus Klimaschutzstrategien an den Hochschulen

Der Evangelische Hochschulbeirat lädt am 23. November 2022 um 19:15 Uhr zum Akademischen Abend ein. Im Podium diskutieren Kathrin Natho, Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum, Johannes Kempmann, ehemals technischer Geschäftsführer der Städtischen Werke Magdeburg (SWM), und Prof. Dr. Hardy Pundt, Prorektor der Hochschule Harz, zum Thema „Klimaschutzstrategien an den Hochschulen – und jetzt?“, die Moderation übernimmt Prof. Dr. Alexander Pott. Den Einführungsvortrag hält Dr. Silke Rühmland, Klimabeauftragte der OVGU. Die Veranstaltung findet im Tagungsraum der Uni-Bibliothek statt. 

Ausstellung Hinsehen Vernissage zur Ausstellung „Hinsehen“

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen ist die Kunstausstellung „Hinsehen“ im Volksbad Buckau/ Frauenzentrum Courage zu sehen. Im Fokus stehen besonders Frausein, Empowerment, Diskriminierung & Gewalt. Zu der Ausstellung hatte das Büro für Gleichstellungsfragen unserer Universität Kunstschaffende aufgerufen. Die Ausstellung beginnt am 25. November 2022 um 18 Uhr mit einer Vernissage und endet am 13. Januar 2023. Sie kann kostenlos zu den regulären  Öffnungszeiten des Volksbades Buckau/ Frauenzentrums Courage besucht werden. Zur Vernissage gibt es u. a. den Vortrag „Transformationen – *Hinsehen* als Transformation, Öffentlichmachen und Empowerment“ unserer Marianne-Schminder-Gastprofessorin Dr.in Tina Jung sowie ein Live-Konzert von Ava Vegas.

Foto des Monats

Mit schwerer Technik und dennoch Präzision wurden diese „dicken Dinger“ Anfang November vor dem Gebäude 18 abgeladen. Die Rohre finden ihren Einsatz im zweiten Bauabschnitt des Energiekonzeptes, wenn ein neues zentrales Wärme- und Kältenetz auf dem gesamten Campus verlegt wird. Der zweite Bauabschnitt wird auf dem westlichen Teil des Campus umgesetzt und derzeit werden die Tiefbauarbeiten vor dem Gebäude 22 ausgeführt. Alle, die nachlesen möchten finden die Details zum Energiekonzept hier.
Foto: Hannah Theile

Redaktionsschluss für den nächsten Newsletter: 05. Dezember 2022

BILDNACHWEIS
Bild 1: Medienzentrum; Bild 2: Anna Friese; Bild 3: Jana Dünnhaupt; Bild 4: Mark Robert-Davey; Bild 5: Viktoria Kühne; Bild 6: Sarah Kossmann;  Bild 7: Stefan Berger; Bild 8: Cindy Tanner; Bild 9: Jana Dünnhaupt; Bild 10: privat; Bild 11: Wenzel Oschington; Bild 12: Hannah Theile; Bild 13: Professur für Hochschulforschung und Professionalisierung der akademischen Lehre, fokus: LEHRE; Bild 14: Jana Dünnhaupt; Bild 15: Ines Perl; Bild 16: Jana Dünnhaupt; Bild 17: Rainer Sturm_pixelio.de; Bild 18: Karoline Schröder; Bild 19: istock.com/nadla; Bild 20: Medienzentrum; Bild 21: Timo Klostermeier_pixelio.de; Bild 22: Jana Dünnhaupt; Bild 23: BfG; Bild 24: Hannah Theile

Der Newsletter wird als Ergänzung zu den Personal-E-Mails 
einmal im Monat an alle Mitarbeitenden versandt. 
Redaktion: Pressestelle/ Medien, Kommunikation und Marketing
(verantwortlich: Ines Perl). 
Die Redaktion behält sich vor, eingesandte Manuskripte sinnwahrend zu bearbeiten.
Wünsche, Ideen, Hinweise für den Newsletter bitte an .

Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt oder ein Link funktioniert nicht? 
Dann besuchen Sie den Newsletter auf der WEBSEITE!

Impressum

Letzte Änderung: 15.12.2022 - Ansprechpartner: Webmaster