Erfolgreicher Start für neues Angebot im Lehramtsstudium

12.02.2024 -  

Die Einführung von Deutsch als Erstfach in der Lehramtsausbildung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist erfolgreich angelaufen. Über 70 Studierende hatten sich für dieses Profil eingeschrieben, als an der Universität Magdeburg im vergangenen Oktober das Angebot für das allgemeinbildende Lehramt erweitert wurde.

Mit der Einführung der neuen Fächerkombination hat sich die Zahl der Studienanfängerinnen und –anfänger im Bachelorstudiengang Lehramt – Bildung – Beruf für das Fach Deutsch gegenüber dem Vorjahr damit verdreifacht. Die Zahl der Studienanfängerinnen und –anfänger in allen lehramtsbezogenen Studiengängen an der Universität Magdeburg stieg auf fast 250.

Seit Beginn des Wintersemesters 23/24 ist es möglich, im Rahmen des zulassungsfreien Bachelorstudienganges Lehramt - Bildung - Beruf das Unterrichtsfach Deutsch als erstes Fach mit den Fächern Ethik, Sozialkunde, Technik und Wirtschaft zu kombinieren. Bis dahin war es nur möglich, Deutsch als Zweitfach in Kombination mit Technik oder Wirtschaft zu wählen. Die Kombination Mathematik mit dem Zweitfach Deutsch kann derzeit schon im Studiengang Lehramt an allgemeinbildenden Schulen angewählt werden. Das Fach Sport wird ab Oktober für das Wintersemester 24/25 für den Bachelorstudiengang Lehramt – Bildung – Beruf auch als Kombinationsfach mit dem Fach Deutsch als Erstfach angeboten. Die Einführung Chemie als Kombinationsfach ist in Vorbereitung.

Theorie im Praxissemester umsetzen

„Wir verzeichnen unter den Studieninteressierten, aber auch unter den Studierenden ein großes Interesse an der Kombination von Deutsch mit den Fächern Ethik und Sozialkunde“, so die Fachverantwortliche, Juniorprofessorin Dr. Karina Becker, vom Bereich Germanistik der Universität. „In den schulpraktischen Übungen hospitieren die Studierenden bereits an Kooperationsschulen in Magdeburg und halten mit großer Unterstützung und in enger Absprache zwischen der Uni und den Lehrkräften an den Schulen erste Unterrichtsversuche ab.“ Dafür seien kleine Lerngruppen wichtig, vergleichbar mit begrenzten Laborkapazitäten im Chemiestudium oder in der Betreuung von Praktika in der Humanmedizin, so Becker weiter. „Im Schulpraxissemester wachsen Studierende in den Schulalltag hinein und entwickeln ihre Professionalität als Lehrkraft weiter. Uns ist es darum wichtig, dass die Dozentinnen und Dozenten die Studierenden an den Praktikumsschulen in ganz Sachsen-Anhalt während dieser Phase wirklich intensiv betreuen.“

Das Bachelorstudium Lehramt - Bildung - Beruf (allgemeinbildendes Profil) verbindet die fachwissenschaftliche und fachdidaktische Ausbildung in den jeweiligen Unterrichtsfächern mit einer bildungswissenschaftlichen Ausbildung, in der grundlegendes Wissen in der pädagogischen Psychologie, allgemeinen Pädagogik und der Berufspädagogik vermittelt wird. Die Studierenden werden im Rahmen des Bachelorstudiums auf ihre Tätigkeit als zukünftige Lehrkräfte für den Unterricht an Sekundarschulen bzw. Gymnasien sowie auf außerschulische Tätigkeitsfelder in den Bereichen Berufswahl, Berufsorientierung, Berufsvorbereitung und Berufsberatung vorbereitet. Absolventinnen und Absolventen können im Anschluss an den Bachelorstudiengang Lehramt - Bildung - Beruf (allgemeinbildendes Profil) ein Studium in den Masterstudiengängen Lehramt an Sekundarschulen oder Lehramt an Gymnasien aufnehmen.

Lehramtsstudium an der Uni Magdeburg

An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg werden Lehrkräfte für die Schulformen Sekundarschule, Gymnasium und berufsbildende Schulen ausgebildet. Das Studium ist konsekutiv also im Bachelor-/ Master-System aufgebaut. Der Abschluss Master of Education (M.Ed.) entspricht dem 1. Staatsexamen. Das Bestehen der 2. Staatsprüfung am Ende des Vorbereitungsdienstes (Referendariat) befähigt die Absolventinnen und Absolventen zum Eintritt in den staatlichen Schuldienst.

Weiterhin gibt es Angebote für den Seiteneinstieg in das Lehramtsstudium in den Fächern Mathematik und Physik.

Zur weiteren Stärkung der Lehramtsausbildung hat die Universität Magdeburg die Etablierung der ersten Universitätsschule im Land Sachsen-Anhalt geplant. Dazu wurde Ende 2023 mit der Integrierten Gesamtschule „Willy Brandt“ ein Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Letzte Änderung: 12.02.2024 - Ansprechpartner: Katharina Vorwerk