Magdeburger Impulse für deutsche Elektrotechnik

19.02.2021 -  

Ingenieure der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sind erstmals in den Vorstand des Fakultätentages für Elektrotechnik und Informationstechnik FTEI gewählt worden. Prof. Dr.-Ing. Andreas Lindemann vom Institut für Elektrische Energiesysteme der Universität Magdeburg hat die Leitung des Gremiums übernommen. Prof. Dr.-Ing. Thilo Pionteck vom Institut für Informations- und Kommunikationstechnik wurde zum Vorsitzenden der ständigen Kommission gewählt.

Der Fakultätentag für Elektrotechnik und Informationstechnik ist der Zusammenschluss der Fakultäten oder Fachbereiche für Elektrotechnik der Universitäten und Technischen Hochschulen in Deutschland und darüber hinaus. In diesem Gremium werden Lehrinhalte abgestimmt, Fragen der Studien- und Prüfungsordnungen erörtert und die Weiterentwicklung von Lehre und Forschung an Technischen Hochschulen und Universitäten auf dem Gebiet der Elektrotechnik gefördert.

„Dieses Netzwerk ermöglicht einen intensiven Austausch von Erfahrungen und Informationen in Forschung und Lehre und erlaubt es, gemeinsame Ziele zu formulieren und sie mit einer Stimme zu artikulieren“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Thilo Pionteck vom Lehrstuhl für Hardware-nahe Technische Informatik. Die Fakultäten orientierten sich auf diese Weise über Ländergrenzen hinweg an gemeinsamen Standards, was beispielsweise den Wechsel des Studienortes deutlich erleichtere und eine inhaltliche Vergleichbarkeit der Abschlüsse gewährleiste. Ein wichtiges aktuelles Thema sei die Frage der Durchführung von Lehre und Forschung unter den Bedingungen der Corona-Pandemie. „Alle Beteiligten benötigen hier Lösungen, die praktikabel sein müssen und dabei dem Gesundheitsschutz und den rechtlichen Randbedingungen – wie Prüfungsordnungen – Rechnung tragen. Wichtig ist, dass Studierende und Doktoranden auch unter den aktuell erschwerten Bedingungen möglichst effizient und erfolgreich weiter studieren und arbeiten können“, fasst Prof. Pionteck zusammen.

Anerkennung und Ansporn

„Die Wahl in den Vorstand des Fakultätentages für Elektrotechnik und Informationstechnik ist eine große Ehre“, so Prof. Dr.-Ing. Andreas Lindemann, der den Lehrstuhl für Leistungselektronik der Fakultät innehat. „Die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Uni Magdeburg zählt zu den forschungsstarken und gut vernetzten Fakultäten der Universität und bietet attraktive Studiengänge“, so Lindemann weiter. Darum sei die Wahl auch ein Signal der Anerkennung dieser Erfolge und ein Ansporn.

Derzeit umfasst der Fakultätentag für Elektrotechnik und Informationstechnik 32 Mitgliedsfakultäten, hinzu kommen fünf Fakultäten aus Österreich und der Schweiz als Gäste. Alle Universitäten mit einer solchen Fakultät entsenden einen gemeinsamen Vertreter in die ständige Kommission des FTEI. Die trifft sich regelmäßig und erarbeitet Lösungsvorschläge zu anstehenden Themen, wie zum Beispiel der Gestaltung digitaler Prüfungsformate. Einmal im Jahr sind die Vertreter aller Fakultäten zur Plenarversammlung eingeladen, auf der weitergehende Beschlüsse gefasst werden. Die nächste Plenarversammlung findet im Juni 2021 statt und wird von der Fakultät der Universität Magdeburg organisiert.

Fakultäten sind wesentliche Organisationseinheiten einer Universität, die mehrere fachlich verwandte Institute und Lehrstühle in sich vereinen. Sie sind für die Organisation der von ihr angebotenen Studiengänge verantwortlich. An der Universität Magdeburg gibt es neun Fakultäten. Die Fakultäten werden von Dekaninnen oder Dekanen geleitet. 

 

Bilder zum Download:

Bild 1 // Quelle: Hannah Theile / Universität Magdeburg // Bildunterschrift: Prof. Dr.-Ing. Andreas Lindemann (li.) und Prof. Dr.-Ing. Thilo Pionteck (re.)

Letzte Änderung: 10.03.2021 - Ansprechpartner: Katharina Vorwerk