Dezember

Superhirn für die Energiewende

20.12.2017 -

An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wird eine der modernsten Leitwarten zur Überwachung und Steuerung des gesamten europäischen Energienetzes in Betrieb genommen. Das mit einer 5 mal 1.5 Meter großen Projektionswand ausgestattete Kontrollzentrum wurde in einem Labor der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik aufgebaut und ermöglicht eine präzise Nachbildung des realen europäischen Energienetzes. Es kann Störungen und Havarien sekundenschnell erkennen und lokalisieren sowie Bedarfe und unterschiedliche Einspeisungen regenerativer Energien steuern.

mehr ...

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 -

Gestern hat ein Dragon-Raumschiff erfolgreich an der Internationalen Raumstation ISS angedockt. Im Gepäck hat es Experimentkammern so groß wie ein Smartphone mit Schilddrüsentumorzellen. Zellbiologen der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg erhoffen sich von dem 10-tägigen Experiment auf der Internationalen Raumstation neue Erkenntnisse in der Krebsforschung.

mehr ...

Interagieren Frauen und Männer unterschiedlich mit Computern?

13.12.2017 -

Was haben Informatik und Geschlecht miteinander zu tun? Eine These sagt, dass in die Software-Entwicklung persönliche oder soziale Gendereinstellungen einfließen, Männer und Frauen also anders ticken bei der Nutzung und Programmierung. Diese Herangehensweisen können sich dann in Produkten verfestigen. Wer kennt sie nicht, Siri aus dem iPhone oder Alexa von Amazon. Das Projekt „Gender x Informatik“ fördert die Integration von Genderaspekten in Forschungsprojekte der Informatik. Die Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat Forscherinnen und Forscher aus dem Fachbereich Informatik zu einem Workshop eingeladen, „Genderforschung in Human-Computer Interaction“ zu diskutieren.

mehr ...

Gastvortrag von Dr. Eva Hofstetter-Dolega über Johann Joachim Winckelmann

07.12.2017 -

Anlässlich des 300. Geburtstages von Johan Joachim Winkelmann wird Dr. Eva Hofstetter-Dolega von der Winckelmann-Gesellschaft in Stendal am 11. Dezember 2017 den Weg des Archäologen und Kunsthistorikers aus der Altmark zum Präsidenten der Altertümer in Rom aufzeigen. Der Lehrstuhl für Geschichte des Altertums, Prof. Dr. Martin Dreher, am Institut für Gesellschaftswissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg lädt gemeinsam mit dem Kontaktstudium „Studieren ab 50“ an der Universität zu diesem Gastvortag ein. Die promovierte Archäologin, die zu vielen antiken Objekten des Magdeburger Kulturhistorischen Museums geforscht hat, wird auch auf aktuelle Ausstellungsobjekte aus Magdeburg Bezug nehmen. Interessierte sind herzlich zu diesem öffentlichen Gastvortrag eingeladen. Der Eintritt ist frei.

mehr ...

Millionenförderung für die Erforschung der neurobiologischen Grundlagen des Entscheidens

06.12.2017 -

Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat dem Psychologen PD Dr. rer. nat. Gerhard Jocham vom Center for Behavioral Brain Sciences (CBBS) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und des Leibniz-Institutes für Neurobiologie (LIN) Magdeburg einen mit 1,9 Millionen Euro dotierten ERC Consolidator Grant bewilligt und seinem Forschungsprojekt „Decision making: from neurochemical mechanisms to network dynamics to behavior“ (NEODYNE) zu den neurobiologischen Grundlagen des Entscheidens wissenschaftliche Exzellenz bescheinigt. Dr. Gerhard Jocham ist damit europaweit einer von 329 exzellenten Wissenschaftlern, die mit insgesamt 630 Millionen Euro vom ERC in dieser Form für die nächsten fünf Jahre gefördert werden.

mehr ...

Letzte Änderung: 13.12.2017 - Ansprechpartner: Webmaster