Konsortialvertrag - Consortium Agreement

Die Konsortialvereinbarungen sollen vor der Unterzeichnung des Grant Agreements abgeschlossen sein.

Für die Aufsetzung der Konsortialverträge werden durch den Koordinator oftmals Musterverträge genutzt. Von Vertretern von Universitäten und Forschungseinrichtungen wurde der „DESCA“-Modellvertrag in das Internet gestellt, der sehr häufig in EU-Projekten als Basis des Konsortialvertrags genutzt wird.

 Das Konsortialvertragsmuster DESCA enthält:

  • Kerntext
  • 2 Module für Governance Structure:
    • a) für komplexe Projekte: 2 governing bodies, General Assembly und Executive Board
    • b) Module für kleine Projekte: einfache Struktur, nur General Assembly
  • Modul für IPR – special clauses für Software
  • Options: (Optionen sind grau markiert.)
    • Option 1 ist die von den meisten Nutzern bevorzugte.
    • Option 2 wird von einigen Industriepartnern bevorzugt (z. B.: alle Projektergebnisse stehen zur Verwertung ohne jede Gegenleistung an den Eigentümer zur Verfügung)ein Mix von Option 1 und 2 kann zu Inkonsistenzen führen

Weitere Muster für Konsortialvereinbarungen auf den Seiten des IPR Helpdesk

 weitere Informationen

Letzte Änderung: 17.08.2018 - Ansprechpartner: Webmaster