Netzwerk Chancengleichheit & Diversität

Das Netzwerk Chancengleichheit & Diversität an der Uni Magdeburg, die sich in ihrem Leitbild dem gesellschaftlichen Ziel verpflichtet, chancengleiche Ausbildungs-, Studien und Arbeitsbedingungen zu definieren und umzusetzen, vereint unter einem Dach die Bereiche Gleichstellung, Familie, Antidiskriminierung und die Nachwuchsförderung (Graduate Academy) sowie als Schnittstellenposition die Koordinierungsstelle Genderforschung & Chancengleichheit Sachsen-Anhalt (KGC). Das Netzwerk wurde ins Leben gerufen, um vorhandene Synergien und Kompetenzen der einzelnen Bereiche noch stärker zu bündeln und um die Sichtbarkeit und das Potential im Bereich Chancengleichheit und Diversität an der OVGU noch mehr in den Fokus zu rücken.

Das Netzwerk möchte dazu beitragen an der OVGU ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität sollen alle Mitglieder der OVGU Beteiligung und Wertschätzung erfahren.

Der Vortrag fokussiert Aufstiegserfahrungen von ebendiesen Wissenschaftlerinnen der ersten Generation, also die Bildungsmobilität von Frauen aus nicht-akademischen Herkunftsmilieus, die als erste Person ihrer Familie studierten und nun als Wissenschaftlerinnen an Universitäten tätig sind. Der Schwerpunkt des Vortrags liegt dabei auf einem exemplarischen Forschungsdesign, mit welchem die Referentin sich diesem Themenfeld im Rahmen ihrer Dissertation annähert.

Zoomdaten: Link: https://ovgu.zoom.us/j/69136341803, Meeting-ID: 691 3634 1803, Kenncode: 587422

Das LIN veranstaltet in Kooperation mit verschiedenen Hochschulen einen online Filmnachmittag am 23.06.2021 ab 15:00 Uhr mit anschließender Diskussion.

 

Letzte Änderung: 18.06.2021 - Ansprechpartner: Dr.rer.nat. Anne Teller