Informationen zum Coronavirus und das Verhalten der Universität

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) bitten wir alle Uni-Angehörigen um besondere Aufmerksamkeit, die Einhaltung der Hygienevorschriften und verantwortungsvolles Handeln untereinander. Auf dieser Seite haben wir wichtige Informationen für Sie zusammengestellt und bitten Sie, die Dienstanweisungen zu beachten sowie sich hier regelmäßig über Änderungen zu informieren.

Hotline für Verdachtsfälle

Für Verdachtsfälle wurde eine Hotline durch die Universitätsmedizin in deutscher und englischer Sprache eingerichtet: 0391 67-17799. Dies ist keine allgemeine Beratungshotline.

Wichtige Dokumente:

13.10.2022

Nach einer langen Zeit, in der Studium und Lehre größtenteils digital stattgefunden haben, hoffen wir nun wieder auf ein Semester in Präsenz. Die Präsenz erstreckt sich dabei nicht nur auf den Lehr-und Forschungsbetrieb, sondern auch auf den großen Wunsch und festen Willen, das Campusleben nach zwei Jahren der Einschränkungen wieder lebendig zu gestalten.

Für Ihre Berichterstattung sind Sie auf der Suche nach Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die Ihnen als Experten zur Verfügung stehen? Wir haben Ihnen die passenden Ansprechpartner für die Coronakrise zusammengestellt.

Letzte Änderung:
21.04.2020 / 16:30 Uhr

Letzte Änderung: 12.10.2022 - Ansprechpartner: Dr.rer.nat. Volker-Uwe Kirbs