Weitere Stipendienmöglichkeiten

Neben den durch die Universität Magdeburg und die großen Begabtenförderungswerke vergebenen Stipendien gibt es noch eine Reihe weiterer Fördermöglichkeiten durch verschiedene Organisationen und Unternehmen.

Die Höhe der monatlichen Bezüge ist unterschiedlich, orientiert sich aber oft am BAföG-Höchstsatz. Im Gegensatz zu BAföG muss am Ende nichts zurückgezahlt werden. Neben den Vollstipendien gewähren eine Reihe der zum Teil privaten Stiftungen auch Zuschüsse - die zwar nicht ausreichen, um den Lebensunterhalt zu finanzieren, aber das monatliche Budget gut aufstocken.

Um durch ein Stipendium gefördert zu werden, müssen Sie sich bei einer der Einrichtungen bewerben, am besten sogar schon ein halbes Jahr vor Beginn des Studiums. Nur so erhalten Sie rechtzeitig Gewissheit über den Ausgang Ihrer Bewerbung.

Aufstiegsstipendium - für Berufserfahrene

Das Aufstiegsstipendium unterstützt Fachkräfte mit Berufsausbildung und Praxiserfahrung bei der Durchführung eines ersten akademischen Hochschulstudiums. Die Bewerbung erfolgt in der Regel vor Studienbeginn. Die jeweiligen Bewerbungsfristen finden Sie hier. Weiterführende Informationen zum Auswahlverfahren bietet die Internetseite der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB).

Kontakt SBB:

Dr. Arthur Pfungst-Stiftung

Die Dr. Arthur Pfungst-Stiftung vergibt Stipendien an begabte und finanziell bedürftige Studierende während ihres Studiums an deutschen Hochschulen. Gefördert werden dabei Bachelor-, Master- und Staatsexamensstudiengänge aller Studienrichtungen. Bei dem Auswahlverfahren stehen vor allem die Begabung und finanzielle Bedürftigkeit im Mittelpunkt,  sowie auch Geradlinigkeit und Zielgerichtetheit im Hinblick auf den angestrebten Studienabschluss. Weiterführende Informationen gibt es hier.

Idealo-Stipendium

Die idealo internet GmbH fördert Studierende mit überdurchschnittlich ausgeprägten Fähigkeiten – sei es in Form von mathematischer Begabung, überragender Sozialkompetenz oder völlig selbstloser Hingabe für Umwelt, Menschen und Tiere. Im Rahmen des „Stipendiums für Bahnbrecher“ werden sozial engagierte, talentierte und leidenschaftliche kreative  Studierende gesucht, die in der Welt mit ihren Fähigkeiten etwas bewegen wollen. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

AMEOS Stipendium

Das Stipendium richtet sich an Studierende der Humanmedizin, die nach dem sechsten und vor dem neunten Semester eine Famulatur bei AMEOS erfolgreich absolviert haben und im Anschluss durch den betreuenden Chefarzt für ein Stipendium vorgeschlagen werden. Neben einer monatlichen finanziellen Förderung in Höhe von 300 im neunten  und zehnten Semester bzw. von 500 im praktischen Jahr, wird auch eine ideelle Förderung in Form von Veranstaltungsteilnahmen, Unterstützung bei der Dissertation, usw. angeboten. Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.

e-fellows.net - Das Online-Stipendium & Karrierenetzwerk

Stipendiatinnen und Stipendiaten von e-fellows.net zeichnen sich durch hervorragende akademische Leistungen und Wirtschaftsinteresse aus, sammeln im Studium Auslandserfahrung und engagieren sich darüber hinaus. Bewerben können sich Studierende und Promovierende aus den Fachrichtungen Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sowie Informatik und Medizin. Sehr gute Studienleistungen und gesellschaftliches Engagement  werden ebenso vorausgesetzt wie absolvierte Auslandspraktika oder - studienaufenthalte. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Zava Stipendium für Medizinstudierende

Das Zava Stipendium ist eine Initiative des Telemedizin-Anbieters Zava und richtet sich an Studierende der Medizin in Deutschland. Ziel des Stipendiums ist es begabte Studierende mit starkem Interesse an telemedizinischen Anwendungen, Gematik und der Digitalisierung des deutschen Gesundheitssystems in finanzieller Form zu unterstützen und somit ihre medizinische Aus- oder Weiterbildung zu erleichtern. Stipendiat*innen erhalten eine einmalige Förderung in der Höhe von 2.000 Euro (Brutto). Außerdem besteht die Möglichkeit im Rahmen eines freiwilligen Workshop-Programms einen Einblick in die Berufswelt des Online-Arztes und in die Entwicklung von medizinischen Algorithmen sowie Produkten zur Unterstützung der digitalen Arzttätigkeit zu bekommen. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Letzte Änderung: 17.10.2022 - Ansprechpartner: Katrin Burgmann (geb. Pauer)