Stipendienfahrt mit Förderer Regiocom

Leinen los! Stipendienförderer Regiocom lud im Rahmen des Deutschlandstipendiums im Juni 2022 mehrere Stipendiat*innen zu einer gemütlichen Bootsfahrt auf der Elbe ein. Mit im Gepäck: Viel Austausch und Netzwerken.

Bei strahlendem Sonnenschein traf sich die Gruppe um den Förderer Regiocom am Yachthafen in Magdeburg. In lockerer Runde wurden direkt erste Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht. Danach ging es an Bord des Elbefloßes, deren kleine Sitzecken und Tische mit Getränken und Leckereien gedeckt waren.

Idyllisch führte die Fahrt entlang der Elbe, mit Ausblick auf die Stadt und bei viel Gesprächsstoff. Insbesondere die Erlebnisse der Stipendiat*innen zum Studium während Corona und die Pläne für die Zukunft sorgten für einen regen Austausch. „Es war wirklich super und eine tolle Chance, die Studierenden einmal ganz persönlich kennenzulernen.“, so Janice Fischle, Teil des Recruiting-Teams von Regiocom, das für den Ausflug verantwortlich war.

Floßfahrt Regiocom Header 730x350

Über Regiocom

Die Firma Regiocom wurde 1996 in Barleben bei Magdeburg gegründet und ist seitdem kontinuierlich gewachsen. Heute zählt das Unternehmen mehr als 6000 Mitarbeitende an über 20 Standorten. Als IT-Dienstleister liegt der Schwerpunkt der geschäftlichen Tätigkeiten vor allem im Bereich der Energiewirtschaft. Regiocom ist seit Beginn der Einführung des Deutschlandstipendiums aktiver Förderer an der Universität Magdeburg und wird auch Gastgeber der diesjährigen Stipendienvergabefeier sein.

Über das Deutschlandstipendium

Das Stipendienprogramm fördert seit 2011 motivierte und engagierte Studierende verschiedener Fachrichtungen. Neben der finanziellen Unterstützung steht auch der Austausch und Kontakt zwischen Stipendiat*innen und Förderern im Mittelpunkt. An der Universität Magdeburg wird das Stipendium aktuell wieder zum Wintersemester 2022/23 ausgeschrieben.

Letzte Änderung: 23.06.2022 - Ansprechpartner: Webmaster