Newsletter für Mitarbeitende der OVGU 3/2017

Bild Dachzeile
Lehrertag an der Uni Magdeburg (c) Harald Krieg

Neuer Unterricht in einer digitalen Welt?

Der Bildungsminister Sachsen-Anhalts, Marco Tullner (Mi.), war zu Gast an der Fakultät für Informatik. Auf dem 13. Lehrertag diskutierte er mit 100 Informatiklehrerinnen und -lehrern des Landes über die Herausforderungen der digitalen Bildung, kam aber auch mit Frank Bonse (li.), Referatsleiter im Ministerium der Finanzen, und Martin Hüppe (re.), Geschäftsführer des Bündnisses Bildung, ins Gespräch. Die Lehrkräfte aller Schulformen drückten unter dem Motto „Informatische Bildung an Schulen“ noch einmal die Schul- oder besser Hörsaalbank, um sich in Workshops, Vorträgen, Demonstrationen und Gesprächen mit Experten weiterzubilden und sich auf die Wissensgesellschaft von morgen vorzubereiten. Dabei ging es um neue Möglichkeiten der computergestützten Unterrichtsgestaltung, um Inhalte von Lehrplänen, die Neudefinition des Lehrerberufs oder Kommunikationssysteme der Zukunft.

Aus dem Inhalt

Forschung & Transfer
» Leuchtende Mikropartikel unter Extrembedingungen
» Mit Bakterien gegen Akne
Studium & Lehre
» Mit dem Studieinfomobil unterwegs
» Mit der Uni in die Zukunft
Menschen & Campus
» Methoden und Forschungsergebnisse
» Carreras-Stiftung unterstützt Forschung
Service & Verwaltung
» Datenschutz bei Online-Umfragen
» Welcome@OVGU
Veranstaltungen & Termine
» Auf den Spuren der Reformation
» Wagnis Leben
Foto des Monats
» Frühlingsboten auf dem Campus

Forschung & Transfer

Prof. Dr. Frank Beyrau©Harald Krieg Leuchtende Mikropartikel unter Extrembedingungen
Mehr Effizienz und weniger CO2-Ausstoß für Motoren in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie. Dies zu erreichen, haben Prof. Dr. Frank Beyrau vom Institut für Strömungstechnik und Thermodynamik und sein Team ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sie Verbrennungsvorgänge genauer analysieren können. Erstmals ist es dadurch möglich, gleichzeitig die im System herrschenden Temperaturen sowie die Strömungsgeschwindigkeiten zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu messen. Lesen Sie mehr zur Forschungsarbeit der Verfahrenstechniker.

Welchen Technikunterricht brauchen „Digital Natives“?
Schülerinnen und Schüler gehören heute zu den „Digital Natives“. Ssie wachsen mit digitalen Informations- und Kommunikationsmedien auf, die vor einigen Jahren noch nicht existierten. Dies spiegelt sich allerdings nur selten im Schulalltag wider. Dr. Frank Bünning, Professor für Technische Bildung und Didaktik, entwickelt gegenwärtig eine multimediale Lehr- und Lernplattform mit lehrplanorientierten Unterrichtskonzepten für einen zeitgemäßen Technikunterricht an allgemeinbildenden sowie beruflichen Schulen. Auf dem 6. Fachtag Technische Bildung wurde die Lehr-/Lernplattform „CoSiTo“ interessierten Lehrkräften vorgestellt und mit ihnen die neuen didaktischen Ansätze diskutiert. mehr

Windraeder by_Marco Barnebeck(Telemarco)_pixelio.de Modellregion für intelligente Energie
Der Lehrstuhl Elektrische Netze und Erneuerbare Energie (LENA) von Prof. Dr.-Ing. Martin Wolter ist einer der 50 Partner im Projekt WindNODE. Entstehen soll eine nordostdeutsche Modellregion für intelligente Energie. Rund die Hälfte des Stromverbrauchs in dieser Region stammt schon heute aus Wind, Sonne und anderen erneuerbaren Quellen. Erarbeitet werden sollen Musterlösungen für eine intelligente Energieversorgung mit wachsenden Anteilen erneuerbarer Energien. WindNODE wird aus dem Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie „Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende (SINTEG)“ gefördert.

S_Biomedic (c) Flix Meyer Mit Bakterien gegen Akne
Das Start-up S-Biomedic konnte Johnson & Johnson Innovation als neuen Partner für seine Forschungsarbeit gewinnen. Das Biotechnologie-Unternehmen forscht schwerpunktmäßig an einem Produkt für Aknepatienten, das in der Dermatologie und in der Kosmetikindustrie Anwendung finden soll. Betreut wird das Gründerteam vom Transfer- und Gründerzentrum der Universität. In einem Kurzfilm stellt sich das junge Unternehmen vor. Erfahren Sie hier mehr zu der neuen Kooperation.

Studium & Lehre

Studieninfomobil (c) Harald Krieg Mit dem Studieninfomobil unterwegs
Die Universität startete am 13. März 2017 eine Info-Kampagne für Studieninteressierte: Vollgestopft mit Infomaterial und Mitmachexperimenten tourt ein Team mit einem Infomobil durch Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Weithin zu sehen ist auf dem Mobil das großformatige, farbige Abbild Otto von Guerickes. An 17 Schulen macht es Station. Es informiert die Schülerinnen und Schüler über das vielfältige Studienangebot und lädt sie zum zentralen Studieninformationstag der Universität, zum campusdateLIVE, am 20. Mai 2017 ein. mehr

Zukunftstag_2016 (c) Stefan Berger Mit der Uni in die Zukunft – Zukunftstag 2017
Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 9 sind am 27. April 2017 zum Girls‘Day und Boys’Day 2017 an die Uni eingeladen. Sie sollen mit dem Zukunftstag bei der Suche nach einer passenden Ausbildung oder dem passenden Studium unterstützt werden. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nehmen sich einen Tag lang Zeit, den Mädchen und Jungen die verschiedensten Berufs- und Karrierechancen, die sich aus einem Studium an der Universität Magdeburg ergeben, aufzuzeigen. Informationen zur Anmeldung sowie das vollständige Programm.

Menschen & Campus

Methodologien, Methoden und Forschungsergebnisse
Der inzwischen 20. Workshop zur qualitativen Bildungs- und Sozialforschung zog Mitte Februar 2017 rund 400 Forschende aus dem gesamten Bundesgebiet und den europäischen Nachbarländern an die Universität. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hatten die Möglichkeit, ihr erhobenes Datenmaterial aus Forschungsprojekten zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen. Organisiert wurde die Forschungswerkstatt vom Zentrum für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM). In einem Film wird der Magdeburger Methodenworkshop vorgestellt.

Carreras-Stiftung unterstützt Forschung am Uni-Klinikum
Die José-Carreras-Leukämie-Stiftung unterstützt mit 345.000 Euro die Universitätsmedizin Magdeburg bei der Einrichtung einer José-Carreras-Einheit für Innovative Therapien von Patienten mit Myeloproliferativen Neoplasien (MPN). Die Einheit soll sich auf die Diagnostik und Therapie dieser speziellen Krebserkrankungen fokussieren. Ziel ist es, neue Medikamente und Therapien zu entwickeln, die die Vermehrung der erkrankten Zellen hemmen können. mehr

Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“
Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ zeichnet innovative Projekte aus, welche die Bedeutung von Offenheit für Innovation und Fortschritt verdeutlichen und einen aktiven Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. Herausforderungen wie Migration, Digitalisierung oder Globalisierung verlangen neue Antworten und Offenheit für neue Lösungen. Bis einschließlich 3. April 2017 können deutschlandweit u. a. Unternehmen, Social-Start-ups, Gründer, Projektentwickler, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen und viele weitere am Wettbewerb teilnehmen.

Tablett (c) 3DQR Wo der Marktplatz online geht und Roboter fliegen
Autonome Flugroboter, ein digitaler Marktplatz für die Landwirtschaft oder drahtlos vernetze Sensoren – Wie sie funktionieren können Besucherinnen und Besucher der Computermesse CeBIT kennen lernen. Sieben Exponate und Gründungsprojekte der Universität Magdeburg werden vom 20. bis 24. März 2017 in Hannover vorgestellt. Zu sehen sind sie auf dem Gemeinschaftsstand der Länder Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen „Forschung für die Zukunft“ in der Halle 06 am Stand B24. Der Messekatalog des Gemeinschaftsstandes zum Download.

Lust auf Slam?
Für den 4. Magdeburger Philosophie-Poetry-Slam werden noch Slammer/innen gesucht. Die Texte/Beiträge der Teilnehmenden sollten auf das Thema „ICH – eine Illusion?“ Bezug nehmen und eine Länge von sechs Minuten nicht überschreiten. Anders als beim normalen Slam sind Requisiten, Verkleidungen etc. explizit erlaubt. Anmeldungen (und ggf. Rückfragen) für den Slam sind bis zum 26. April 2017 bei Dr. Rainer Totzke möglich. Organisiert wird die Veranstaltung vom Bereich Philosophie/Lehrstuhl für Kulturphilosophie der OVGU und dem Forum Gestaltung in Kooperation mit Expedition Philosophie e. V. und dem Poetry-Slam-Veranstalter Halternativ e. V. Der Philosophie-Poetry-Slam 2017 wird am 3. Mai 2017 im Forum Gestaltung stattfinden.
Kontakt: Dr. Rainer Totzke, Telefon: 0163-4678832

Service & Verwaltung

Fördermöglichkeiten für EU-Forschungsprojekte ab 2017
Das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZONT 2020 ist mit über 70 Mrd. Euro das weltweit größte Förderprogramm für Forschung. Für Neulinge in der Welt der EU-Rahmenprogramme ist es nicht so einfach, sich zurecht zu finden. Das EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt bietet deshalb zahlreiche Veranstaltungen an, in denen Tipps und Möglichkeiten der EU-Forschungsförderung auch für "alte Hasen" erläutert werden. Übersicht über die Termine der Veranstaltungen
Kontakt: Martina Hagen, Telefon: 0391 67-58505

Datenschutz (c) Stefan Berger Datenschutz bei Online-Umfragen sicherstellen
Umfragen sind häufiger Bestandteil studentischer Arbeiten oder wissenschaftlicher Projekte. Dabei sind einige Grundregeln zu beachten, damit die Umfragen datenschutzkonform umgesetzt werden. Sowohl das verwendete Werkzeug als auch die inhaltliche Gestaltung müssen geprüft werden. Die folgenden Empfehlungen entsprechen den Mindestkriterien, die der hessische Datenschutzbeauftragte auf seiner Webseite veröffentlicht hat. mehr
Kontakt: Rita Freudenberg, Datenschutzbeauftragte, Telefon: 0391 67-52499

Fakten, Fakten, Fakten
Die aktuelle Ausgabe des Flyers „Daten & Fakten“ ist soeben erschienen. Er stellt die Universität in Zahlen und Daten vor und gibt einen kompakten Überblick über Forschungs- und Transferschwerpunkte, Sonderforschungsbereiche, Graduiertenprogramme und EU-Forschungsprogramme sowie die Struktur der Universität. Wenn Sie Print-Exemplare für Veranstaltungen oder Kooperationspartner benötigen, bestellen Sie diese bitte per Mail bei Katharina Vorwerk, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zum Download

Webseiten der OVGU nun auch mobiltauglich
Die zentralen Webseiten sind am 9. März 2017 erfolgreich auf Responsive Design umgestellt worden, sodass der Internetauftritt nun auch für mobile Endgeräte optimiert ist und sich den unterschiedlichen Displaygrößen anpasst. An der inhaltlichen Struktur und dem grundlegenden Layout der Website hat sich nichts verändert. Trotz sorgfältiger Überarbeitung der mehreren tausend Seiten kann es vorkommen, dass Ihnen technische oder inhaltliche Fehler auffallen. Bitte senden Sie mit Screenshot und Link technische Hinweise an cms-feedback@ovgu.de und redaktionelle Hinweise an redaktion@ovgu.de.

Welcome@OVGU – Das Programm für die Neuen
Mit der Berufung an die OVGU kommen auf neuberufene ProfessorInnen und JuniorprofessorInnen vielfältige Aufgaben zu. Neben die eigene Forschungstätigkeit treten neue Rollen als Lehrende, Manager, Beratende, Gremienmitglieder u. v. m. Viele nehmen in dieser neuen Position auch erstmalig Leitungsfunktionen und somit Aufgaben des Arbeitgebers bei der Personalführung wahr. Gleichzeitig sind die ProfessorInnen auch selbst neue MitarbeiterInnen in einem neuen Umfeld, in das sie umfassend eingeführt werden und in dem sie sich zu Hause fühlen sollen. Mit dem Programm „Welcome@OVGU“ wurde gemeinsam vom Personaldezernat und dem Lehrstuhl für Hochschulforschung und Professionalisierung der akademischen Lehre (Prof. Dr. Pohlenz) eine Workshopreihe entwickelt und im Wintersemester 2017 erstmals umgesetzt, die sich genau diesen verschiedenen Aspekten der Professorentätigkeit widmet. mehr
Kontakt: Angela Matthies, Telefon: 0391 67-58690

Weiterbildungskatalog1 Weiterbildungsangebote
Bis zum Ende des Wintersemesters finden Weiterbildungsveranstaltungen statt, für die noch freie Plätze zu vergeben sind:
16.03.2017  Beschaffungswesen
23.03.2017  Steuerbare Sachverhalte an der OVGU
30.03.2017  jährliche Unterweisung gemäß DGUV Regel 100-500 und DGUV Grundsatz 308-008 (Hubarbeitsbühne)
Weitere Informationen dazu und Weiterbildungsangebote finden Sie im Weiterbildungskatalog. Wenn dort nicht anders vermerkt, verwenden Sie für die Anmeldung bitte den Antrag auf Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung.
Kontakt: Sabine Lisowski, Telefon: 0391 67-52902

Einschreibung zum Mitarbeitersport
Das Sommersemester steht vor der Tür und damit beginnt auch das neue Mitarbeitersportprogramm. Neben den „Klassikern“ wie Tennis und Volleyball gibt es wieder verschiedene Bewegungs- und Entspannungskurse wie Rücken-Fit oder Progressive Muskelrelaxation. Wer bereits vor der Arbeit seinen Kreislauf in Schwung bringen möchte, ist jeden Mittwoch um 7:00 Uhr zum Wake-up-Kurs (Sporthalle 3, Raum 025) eingeladen und wer entspannt in die Woche starten möchte, kann dies montags ab 15:30 Uhr (Sporthalle 3, Raum 123) mit Tai Chi. Die Einschreibung für die Mitarbeitersportkurse ist ab 7. April 2017, 9:00 Uhr möglich.
Kontakt:
Dr. Mario Damerow, Sportzentrum, Telefon: 0391 67-18852
Silke Springer, Betriebliches Gesundheitsmanagement der OVGU, Telelfon: 0391 67-58825

Firmenstaffel 1 (c) Medienzentrum Anmeldestart zur 9. Magdeburger Firmenstaffel
Wie bereits in den vergangenen Jahren beteiligen sich die OVGU und die UMMD auch 2017 wieder am Magdeburger Firmenstaffellauf und sponsern eigene Teams. Haben Sie Interesse am 22. Juni 2017 mitzulaufen, dann sprechen Sie mit Ihren Kollegen/-innen und/oder Kommilitonen/-innen, finden Sie sich als Laufteam zusammen und melden Sie sich bis spätestens 30. März 2017 beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement.



Weitere Infos und das Anmeldeformular für OVGU-Läuferinnen und -Läufer.
Kontakt: Silke Springer, Telefon: 0391 67-58825
Weitere Infos und das Anmeldeformular für UMMD-Läuferinnen und -Läufer.
Kontakt:Anne-Kathrin Müller, Telefon: 0391 67-21235

Clara Hunkler1 (c) MKM Mit dem PausenExpress fit durch den Arbeitsalltag
Clara Hunkler hat im Februar 2017 die Koordination des PausenExpress an der OVGU übernommen. Sie löst damit Sinah Ertl ab, die in Kürze ihr Studium an der Uni beenden wird. Das Gesundheitsmanagement dankt Sinah ganz herzlich für ihr Engagement und ihre kreativen Ideen und wünscht Clara gleichzeitig einen guten Einstieg in die Arbeit! Bevor der PausenExpress im Sommersemester wieder auf den Campus unterwegs ist, findet in der 11. und 12. KW eine Promotion-Aktion statt. Dabei sind die TrainerInnen am 13., 16., 21. und 23. März 2017 in den Gebäuden 2, 15, 16 und 18 unterwegs und bieten kostenlose Probeeinheiten an.
Die Einschreibung für die Teams beginnt am 6. April 2017.
Kontakt: Clara Hunkler, Koordinatorin PausenExpress, pausenexpress@ovgu.de
Sprechzeiten: Dienstag und Mittwoch, jeweils 9 bis 12 Uhr

Kommen & Gehen
Im Februar begrüßte die Universität wieder eine Reihe neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die OVGU heißt sie herzlich willkommen und wünschen einen guten Einstieg. Andere Kolleginnen und Kollegen verabschiedeten sich nach z. T. langjähriger Tätigkeit für die Universität Magdeburg. Für ihr Engagement sei ihnen an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

Kommen und Gehen Februar 2017
Aktuelle Stellenausschreibungen an der OVGU

Veranstaltungen & Termine

Studieren ab 50 Philosophischer Start
Das Sommersemester des Studienangebots „Studieren ab 50“ startet am 21. März 2017. Den Eröffnungsvortrag „Das Problem der Willensfreiheit: ein typisches Thema der Philosophie“ hält Prof. Dr. Héctor Wittwer aus dem Bereich Philosophie. Angesprochen dürfen sich alle Ü50 fühlen, die sich für wissenschaftliche Fragen über das eigene Fachgebiet hinaus interessieren und ihr Wissen vertiefen möchten.
Kontakt: Olaf Freymark, Bereich Weiterbildung/Seniorenstudium, Telefon: 0391 67-56522

Zur Erinnerung: Personalversammlung
Der Personalrat der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg lädt am 28. März 2017 von 13:30 bis 15:30 Uhr zur Personalversammlung in den Hörsaal 3, Große Steinernetischstraße, ein. Auf der vorläufigen Tagesordnung stehen neben dem Tätigkeitsbericht des Personalrats 2016 die Tarifverhandlungen der Länder 2017 sowie Konflikte und das Konfliktmanagement an der OVGU.
Kontakt: Personalratsbüro, Gebäude 18, Raum 234, Telefon: 0391 67-58685/-6/-7; Haus 14, Raum 286-288, Telefon: 0391 67-21997/-8/-9, personalrat@ovgu.de

Wenn es „knallt und stinkt“
Die Universität ist am 28. März 2017 Gastgeberin für die Endrunde der 21. Biologie-Chemie-Olympiade des Landes Sachsen-Anhalt. 26 besonders begabte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 verschiedener Gymnasien nehmen die Herausforderung an und werden in jeweils 90-minütigen Klausuren sowie einem praktischen „Laborparcour“ ihr Wissen in Biologie und Chemie zeigen können. Das Thema des diesjährigen naturwissenschaftlichen Wettbewerbs ist „Partner und Parasiten“.
Kontakt: Dr. Sabine Busse, Telefon: 0391 67-52216

Lutherdenkmal in Wittenberg (c) Michael Bader_IMG Auf den Spuren der Reformation
Eine Ringvorlesung an der Fakultät für Humanwissenschaften betrachtet ab dem 4. April 2017 in 13 Vorlesungen das gesamte Sommersemester hindurch die Reformation als religiöse, kulturelle und politische Bewegung. Bis zum 27. Juni 2017 können sich Interessenten immer dienstags ab 17:15 Uhr die Vorlesungen im Hörsaal 6 anhören.

Zeichnung-S-Sander-CopyrK-D-Vogt Wagnis Leben
Zu einem literarischen Abend lädt Klaus-D. Vogt am 20. April 2017, 19:30 Uhr, in die Medizinische Zentralbibliothek, Universitätsklinikum Magdeburg, Leipziger Straße 44 ein. Der Burger Hobbyschriftsteller veröffentlichte 2007 sein erstes Buch „Wagnis“, „Leben“ und „Gespräche mit meinem Bauch“ (2011) folgten. Klaus-D. Vogt, im Schaumburger Land aufgewachsen, lebt und arbeitet in Burg. Gewichtsprobleme begleiteten ihn bereits in der Kindheit, als Erwachsener entschließt er sich zu einer Magenverkleinerung, eine Psychotherapie unterstützte ihn auf seinem Weg in ein neues Leben. Der bisher zurückhaltende Mann „betrat die Bühne des Lebens“. Der Eintritt ist frei.

Psychoanalyse im Film
Alles andere als vorhersehbar ist die Haupthandlung des Filmes „Das Fest“ von Thomas Vinterberg (1998), die Entlarvung des Verbrechens und damit der Lebenslüge der Familie. Aspekte von sexuellem Missbrauch, Mitwisserschaft und Verleugnung können anhand dieses Films aufgezeigt werden. Nach der Filmvorführung am 21. April 2017, 17:00 Uhr, können Interessierte mit einer offenen Diskussion versuchen, sich den problematischen und hoch emotionalen Inhalten des Filmes zu nähern. Als Diskussionspartnerinnen stehen Iris Lauenburg, Psychoanalytikerin in Berlin, und Dr. Sabine Dost, Psychoanalytikerin in Magdeburg, zur Verfügung. Beide arbeiten als Lehrtherapeutin bzw. Lehranalytikerin im Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Magdeburg e.V. und bilden dort Psychologen und Ärzte zu Psychotherapeuten bzw. Analytikern aus. Die Filmvorführung und anschließende Diskussion finden im Gebäude 22 A, Raum 013 (Erdgeschoss), statt.

Frühlingsboten auf dem Campus

Frühblüher (c) Ines Perl_794

Der Frühling schickt seine Boten aus. Auch auf dem Campus der OVGU. Nutzen Sie doch mal die nächste Mittagspause für einen kleinen Spaziergang über dem Campus und halten Sie nach Schneeglöckchen, Krokus und Narzissen Ausschau.
Foto: Ines Perl

Sie haben auch spannende oder schöne Ereignisse auf dem Campus in Bild oder Film festgehalten?
Schicken Sie uns gerne Ihre Aufnahmen und schreiben kurz dazu, wann und wo Sie diese aufgenommen haben. Vielleicht ist Ihr Beitrag bereits im nächsten Newsletter an dieser Stelle zu sehen. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Kontakt: Ines Perl; Telefon: 67-52276

FACEBOOK | TWITTER | INSTAGRAM | XING | YOUTUBE

Fusszeile

BILDNACHWEIS

Bild 1, 2: Harald Krieg; Bild 3: Marco Barnebeck(Telemarco)_pixelio.de;
Bild 4: Felix Meyer; Bild 5, 7, 10, 11: Stefan Berger; Bild 6: 3DQR; Bild 8, 9: Medienzentrum/OVGU;
Bild 12: Michael Bade/IMG; Bild 13: S. Sander © K.-D. Vogt

Der Newsletter wird als Ergänzung zu den Personal-E-Mails
einmal im Monat an alle Mitarbeitenden versandt.
Redaktion: Medien, Kommunikation und Marketing
(verantwortlich: Ines Perl, Ina Götze).
Wünsche, Ideen, Hinweise für den Newsletter bitte an ines.perl@ovgu.de.

Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt oder ein Link funktioniert nicht?
Dann besuchen Sie den Newsletter auf der WEBSEITE!

Impressum

Letzte Änderung: 28.08.2017 - Ansprechpartner: Dipl.-Journ. Ines Perl