Newsletter für Mitarbeitende der OVGU 11/2017

Bild Dachzeile
1_Wellcome@ovgu (c) Elke Lindner

Sich schnell zurechtfinden und gut aufgehoben fühlen

„Welcome@OVGU“ hieß es am 8. November 2017 für die neu berufenen ProfessorInnen an unserer Universität. In seiner Begrüßung stellte der Rektor, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan, die Universität vor, informierte über Studierendenzahlen, Personalausgaben, Innovationsfonds, internationale Kooperationen und vieles mehr. Die neuen Kolleginnen und Kollegen ermutigte er, bei Forschungsvorhaben die Universitätsleitung um Unterstützung zu bitten. Der Kanzler, Dr. Jörg Wadzack, referierte über die Unterstützungsmöglichkeiten durch die zentrale Verwaltung. In Vorträgen wurden zum Stichwort Lehre 4.0 neue Aufgaben und Herausforderungen für Hochschullehrende vorgestellt, über Forschungsstrategie, -schwerpunkte und -management informiert und über den Fort- und Weiterbildungsbedarf von Hochschullehrenden diskutiert. Dabei wurde insbesondere der Wunsch nach einem Mentor/einer Mentorin oder zentralen AnsprechpartnerInnen für die ersten Wochen an der Universität geäußert.

Mit dieser Willkommensveranstaltung haben das Dezernat Personalwesen und das Projekt fokus: LEHRE ein Angebot geschaffen, welches neben einer offiziellen Begrüßung und einer inhaltlichen Einführung und Unterweisung in die verschiedenen Verwaltungsbereiche der Universität, auch ein gegenseitiges Kennenlernen, das Knüpfen hochschulweiter Kontakte und den kollegialen Austausch ermöglicht, das die neu berufenen ProfessorInnen rege nutzten.

 

Aus dem Inhalt

Forschung & Transfer
» Wie Entzündungszellen Tumoren nützen
» Dem Störfunk auf die Schliche kommen
Studium & Lehre
» Beste Studienleistungen ausgezeichnet
» Vielseitiges Engagement gewürdigt
» TaskForce Systemakkreditierung
Menschen & Campus
» Ausgezeichnete Alternsforschung
» Wissenschaftliche oder technologische Leistungen geehrt
» Weitere Themen...
Service & Verwaltung
» Karten für Uniball ab sofort erhältlich
» Mobiles Design und Webanalytik-Tool für Website beantragen
» Weitere Themen...
Veranstaltungen & Termine
» Bundesweite Aktionswoche für Gründer
» 25. Akademischer Festakt
» Weitere Veranstaltungen...
Foto des Monats
» Den Volkskrankheiten auf den Zahn gefühlt

Forschung & Transfer

2_Tüting, Thomas - Tumore (c) Elke Lindner Wie Entzündungszellen Tumoren nützen
Hauttumore zählen in Deutschland zu den häufigsten Krebserkrankungen. Was beim Entstehen von Krebszellen abläuft, konnte in den vergangenen Jahrzehnten durch moderne molekular-genetische Untersuchungsmethoden großteils aufgeklärt werden. Dieses Wissen ermöglichte die Entwicklung von zielgerichtet in die Tumorzellentwicklung und -ausbreitung eingreifende Therapien.
Ein internationales Team unter der Leitung von Forschern der Magdeburger Universitätshautklink und des Universitätsklinikums Bonn hat einen körpereigenen Bremsmechanismus aufgedeckt, der bislang die Wirksamkeit von Krebsimmuntherapien begrenzt. Gleichzeitig konnten sie zeigen, wie dieser Mechanismus ausgeschaltet und so eine Krebsimmuntherapie verbessert werden kann. Lesen Sie mehr.

 

3_EMV-Seminar_0335 Marcus Prier Dem Störfunk auf die Schliche kommen
Bereits zum 15. Mal hatte der Lehrstuhl Elektromagnetische Verträglichkeit am 24. Oktober 2017 zum EMV-Industrieseminar geladen. Die Veranstaltung stand unter dem Hauptgedanken, dass Lösungen aktueller EMV-Fragestellungen immer wichtiger für eine erfolgreiche Entwicklungs- und Konstruktionsarbeit in Industrie und Wirtschaft werden. Mehr als 200 Fachleute und Interessenten waren der Einladung gefolgt und informierten sich in Vorträgen, Seminaren im „kleinen Kreis“, in Ausstellungen, bei technischen Vorführungen und in den Laboren des Lehrstuhls über aktuelle Forschungsergebnisse, Trends und Neuheiten. Hier entlang zur Nachlese zum 15. EMV-Industrieseminar.

 

Studium & Lehre

4_Guericke-Stipendium (c) Landeshauptstadt Magdeburg Ideenreich, argumentationsfreudig, überlegt – Beste Studienleistungen ausgezeichnet
Der Masterstudent Rainer Hofbauer wurde mit dem Otto-von-Guericke-Stipendium 2017 ausgezeichnet. Damit wurden seine herausragenden Studienleistungen und sein besonderes gesellschaftliches Engagement gewürdigt. Das Auswahlgremium beschreibt den Studenten als sehr überlegt, ideenreich, informiert und argumentationsfreudig. Der in Wien geborene Stipendiat studiert seit 2016 „Philosophie – Neurowissenschaften – Kognition“ an der OVGU. Besonders in den philosophischen Seminaren erbringt Hofbauer hervorragende Leistungen und trägt in verschiedenen Initiativen zu einem gelungenen Leben auf dem Campus bei. Mehr Infos...

 

5_Portrait Nicole Andrea Parks (c) Harald Krieg 2 Stammtische, Kultur und Sport – Vielseitiges Engagement gewürdigt
Mit dem DAAD-Preis 2017 wurde die Absolventin im Masterstudiengang Chemieingenieurwesen: Molekulare und Strukturelle Produktgestaltung Nicole Andrea Parks ausgezeichnet. Der Deutsche Akademische Austauschdienst vergibt den Preis für besondere akademische Leistungen und herausragendes soziales Engagement. Die gebürtige US-Amerikanerin studierte an der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik und schloss im Juli 2017 mit „Auszeichnung“ ihr Studium ab. Lesen Sie mehr zur Preisträgerin.

 

Qualitätsentwicklung und Systemakkreditierung
Mit dem Sommersemester 2015 nahm eine durch die Hochschulleitung einberufene Arbeitsgruppe "TaskForce Systemakkreditierung" die Aufgabe an, ein auf Dialog, Partizipation und Reflexion setzendes Qualitätsentwicklungssystem für den Bereich Studium und Lehre zu konzipieren. Damit wird nicht nur die im Hochschulentwicklungsplan vorgegebene strategische Ausrichtung für Studium und Lehre umgesetzt, sondern es werden gleichzeitig akkreditierungsrelevante Vorgaben für alle Studiengänge der OVGU berücksichtigt. Die einzelnen Bestandteile dieses Systems in Form von Gesprächs- und Berichtsformaten werden an den Fakultäten bereits erprobt.

Um den Ansatz für die Qualitätsentwicklung der OVGU möglichst vielen Universitätsangehörigen bekannt machen zu können und gleichzeitig über den aktuellen Stand des Systemakkreditierungsverfahrens zu berichten, lädt die Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Franziska Scheffler, im Wintersemester 2017/18 zu Infoveranstaltungen in den Senatssaal (Gebäude 05) ein. Alle Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitenden der OVGU sind dazu herzlich willkommen!


Die Termine:
04.12.2017 / 9:30 - 11 Uhr
08.12.2017 / 9:30 - 11 Uhr
11.01.2018 / 11:30 - 13 Uhr
16.01.2018 / 13:30 - 15 Uhr

 

Menschen & Campus

6_Tanzrollator seitlich (c) Sportwissenschaft Tanzen für die grauen Zellen
Drei Mal in der Woche ein spezielles Tanzprogramm absolvieren und Männer und Frauen werden langsamer altern, ihren Gleichgewichtssinn entscheidend verbessern sowie schwere Komplikationen bei Stürzen verringern. Das haben Arbeitsgruppen um die Sportwissenschaftlerin Prof. Dr. Anita Hökelmann und den Neurowissenschaftler Prof. Dr. Notger Müller in einer 18-monatigen Studie herausgefunden. Dafür haben sie nun den mit 20.000 Euro dotierten „Theo und Friedl Schöller Preis für Alternsforschung“ erhalten. Mit dem Preis werden herausragende wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet, die sich besonders mit den Belangen multimorbider, hochaltriger Menschen befassen und somit neue Aspekte in Forschung und Lehre eröffnen. Hier finden Sie mehr Informationen.

 

7_Portrait Armin Dadgar Für Kristallwachstum ausgezeichnet
Apl. Professor Dr. Armin Dadgar vom Institut für Experimentelle Physik, Abteilung Halbleiterepitaxie, erhielt für seine Arbeiten über das epitaktische Wachstum von nitridischen Halbleitern den Rudolf-Jaeckel-Preis 2017 der Deutschen Vakuum-Gesellschaft. Vergeben wird dieser für herausragende wissenschaftliche oder technologische Leistungen auf dem Gebiet der vakuumgestützten Wissenschaften. Die Epitaxie von Nitriden, wie Galliumnitrid oder Aluminiumnitrid, ist unter anderem deshalb so schwierig, weil die Schmelztemperatur dieser Schichten bei über 1.000 Grad Celsius liegt. Diese Materialien eignen sich in der Elektronik zum Bau von Transistoren mit hohen Spitzenspannungen und einer extremen Temperaturstabilität. Lesen Sie mehr.

 

8_beste Azubis IHK (c) Viktoria Kühne (2) Beste Azubis kommen von der OVGU
In diesem Jahr wurden zwei ehemalige Auszubildende der OVGU für ihre hervorragenden Leistungen in der Abschlussprüfung auf einer feierlichen Veranstaltung am 28. Oktober 2017 in der Magdeburger Johanniskirche ausgezeichnet. Sie gehören zu den besten Prüfungsabsolventen der jeweiligen Berufsgruppe des Kammerbezirkes der IHK Magdeburg. Richard Zabries wurde Bester in der Berufsgruppe Fachkraft für Veranstaltungstechnik. Er absolvierte seine Ausbildung im Sachgebiet Medientechnik unter Anleitung des Ausbilders Jochen Kluge. Dirk Alstein wurde Bester in der Berufsgruppe Mediengestalter Digital und Print, Fachrichtung Konzeption und Visualisierung. Er wurde in der Abteilung Medien, Kommunikation und Marketing von Anneke Richter ausgebildet.

Die Ehrenurkunden überreichte die Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalts, Petra Grimm-Benne, und der Präsident der IHK Magdeburg, Klaus Olbricht. An der Feierstunde nahmen als Vertreter der Universität Jochen Kluge als Ausbilder und Steffi Hanka als Ausbildungsleiterin teil. „Ich möchte mich bei allen, die aktiv an der Ausbildung beteiligt sind und somit einen wichtigen Beitrag zum Hervorbringen von Fachkräften leisten, recht herzlich bedanken“, unterstreicht Steffi Hanka.

 

9_FCM-Unfallchirurgen (c) Sarah Kossmann Kooperation für ärztliche Versorgung der FCM-Spieler
Der 1. FC Magdeburg und die Klinik für Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Magdeburg sind zu Beginn der Saison 2016/17 eine Kooperation zur sportmedizinischen und sportchirurgischen Versorgung der Spieler des Drittligisten eingegangen. „Es ist für uns von großer Bedeutung, unseren Spielern eine professionelle medizinische Betreuung anbieten zu können. Deshalb freuen wir uns, mit Dr. Stefan Wiegand und Dr. Jan Philipp Schüttrumpf zwei erfahrene Ärzte an unserer Seite zu wissen“, unterstreicht Mario Kallnik, Geschäftsführer 1. FC Magdeburg. Hier erfahren Sie mehr.

 

10_Brusche, Gabriele (c) Point Foto Neue Mitarbeiterin im ZWW
Gabriele Brusche ist die neue Mitarbeiterin für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit im Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW). Sie wird mit ihren 14 Jahren Erfahrung als selbstständige Designerin das Team des ZWW unterstützen und sich für die Vermarktung bzw. Erhöhung des Bekanntheitsgrades der Weiterbildungsangebote der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Hochschule Magdeburg-Stendal engagieren.


Kontakt: Gabriele Brusche, Telefon: 0391 67-57202

 

Mit DOI Publikationen im Netz wiederfinden
Bereits zum 100. Mal konnte inzwischen von der Universitätsbibliothek eine DOI-Nummer vergeben werden. Diese Digital Object Identifiers sind dauerhafte digitale Identifikatoren zur Identifizierung vor allem von Online-Publikationen, meist Artikel in wissenschaftlichen Fachzeitschriften. Lesen Sie mehr zur Vergabe der DOIs.

 

Service & Verwaltung

Darf ich bitten ...?
Zur Erinnerung: In der FestungMark findet am 26. Januar 2018 der Universitätsball statt. Ein winterliches Ballvergnügen im 25. Jubiläumsjahr der Universitätsgründung mit toller Live-Musik und einem spannenden Programm mit kulturellen und artistischen Highlights. Es wird vier Kartenkategorien geben, die alle zur Teilnahme am Buffet und am Rahmenprogramm berechtigen: Sitzplatzkarte, Flanierkarte, VIP-Karte und Late-Night-Karte. Einen ersten Vorverkauf wird es u. a. auf dem Akademischen Festakt am 23. November 2017 geben. Mehr zu den Kartenpreisen und dem Vorverkauf finden Sie hier. Studierende und Mitarbeitende, die sich an der Organisation der Veranstaltung beteiligen möchten, sind herzlich willkommen!


Kontakt: Anne-Kathrin Boldt, Telefon: 0391 67-546 93

 

11_Crowdsweeper (c) Harald Krieg Start-up Crowdsweeper für ecodesign-Award nominiert
Das Start-up Crowdsweeper wurde für den „Bundespreis ecodesign“ in der Kategorie „Nachwuchs“ nominiert. Das Team arbeitet an einer autonomen Drohne für die humanitäre Minenräumung. Die Preisträger werden am 27. November 2017 bei der feierlichen Preisverleihung im Bundesumweltministerium verkündet und erhalten einen Geldpreis in Höhe von 1.000 Euro. Mehr Informationen...

 

Webanalytik-Tool und mobiles Layout für Webseite beantragen
Seit März 2017 ist die Webseite der Universität auf Responsive Design umgestellt und somit auch für mobile Endgeräte optimiert. Seitdem werden alle Mandanten schrittweise auf einen neuen Redaktionsserver migriert, auf dem das mobiltaugliche Layout unter Egotec in der Version 16 verfügbar ist. Zudem steht mit der neuen Version auch Piwik, ein Webanalytik-Tool, zur Verfügung, mit dem Sie Ihre Webseite hinsichtlich Klickzahlen und Nutzerfreundlichkeit untersuchen können. Um die Anfragen auf Umstellung zeitlich koordinieren zu können, bittet das URZ das Online-Formular einzureichen.

 

12_Graduate Academy Gruppe_730x350 (c) Stefan Berger OVG Graduate Academy: Neue Webseiten und Angebote für Postdocs
Die Graduate Academy hat ihre Webseiten mit Informationen für Promovierende und Postdocs in Magdeburg überarbeitet und auf das neue mobile Design umgestellt, so dass endlich auch die Darstellung auf mobilen Geräten funktioniert. Sie finden jetzt noch einfacher die gesuchten Informationen und Angebote. Erstmalig wird es im Dezember ein spezielles Angebot der Graduate Academy für die Postdoc-Phase geben. Am 6. Dezember 2017 findet ein erster Kick-off-Workshop zum Peer Mentoring statt. Wir hoffen auf reges Interesse, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und weitere nützliche Angebote zu entwickeln.


Kontakt: Dr. Barbara Witter, Telefon: 0391 67-58930

 

Neue Erstsemesterbefragung ist gestartet
Wie haben Sie sich vor dem Studium über die Universität Magdeburg informiert? Haben Sie sich auch an anderen Hochschulen beworben? Wie wichtig waren für Ihre Entscheidung Studienbedingungen, Ausstattung, niedrige Zulassungshürden, internationale Ausrichtung, Attraktivität des Standorts? Diese und viele andere Fragen können Studierende im 1. Fachsemester anonym in der Online-Erstsemesterbefragung beantworten. Im OVGU-Studierendenpanel können sie Angaben rund um ihr Studium machen und es so aktiv mitgestalten. Die Befragung hat besonders die Bedingungen und Herausforderungen der Studieneingangsphase im Blick. Um einen höchstmöglichen Rücklauf zu generieren, bittet Sie das Team, Ihre Studierenden auf die Befragung aufmerksam zu machen. Weitere Informationen und Teilnahmemodalitäten...


Kontakt: Judit Anacker, Telefon: 0391 67-54872

 

13_Logo labor-LEHRE (c) Medienzentrum Lehrentwicklung aus dem labor: LEHRE
Zum Start des labor: LEHRE bietet das Team von fokus: LEHRE im November und Dezember 2017 acht hochschuldidaktische Workshops zu verschiedenen Fragestellungen in der Lehre, wie Motivation der Studierenden, Einsatz alternativer Prüfungsformen und die Rolle als Lehrender unter sich verändernden Rahmenbedingungen. Ein besonderes Highlight bildet der Workshop des Marburger Gastprofessors Prof. Dr. Jürgen Handke zum Thema „Digitalisierung der Hochschullehre“ am 6. Dezember 2017 (Anmeldung bis Ende November 2017). Weiterführende Informationen zu Workshopthemen, Terminen und Anmeldung...

 

14_Weiterbildungskatalog (c) Medienzentrum Noch freie Plätze
Bis zum Jahresende finden noch einige interessante Veranstaltungen statt, für die noch Plätze frei sind.

  • 20./24.11.2017 Für Netzwerk-Administrator/innen und Support-Mitarbeiter-/innen: Citrix-XenApp-/Xen-Desktop-7.x-Administration
  • 22.11.2017 Reform des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG): Was hat sich verändert?
  • 27.11.2017 Für Ausbilderinnen und Ausbilder: Beurteilen, nicht verurteilen – Zielorientierte Beurteilung von Azubis
  • 05.12.2017 Hochleistungsrechnen im URZ
  • 07.12.2017 Führungskräfteschulung: Raus aus der Sackgasse – Konfliktmanagement für Führungskräfte
  • 08.12.2017 Interkulturelle Sensibilisierung: Länderschwerpunkt Indien – Workshop 1
  • 12.12.2017 Hochleistungsrechnen im URZ Weitere


Informationen finden Sie im Weiterbildungskatalog.

Kontakt: Steffi Hanka, Telefon: 0391 67-52533

 

15_Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (c) Harald Krieg „Herausforderung – Strategisches Personalmanagement“
Die dreiteilige Seminarreihe „Herausforderung – Strategisches Personalmanagement“ ist gestartet. Mit elf Teilnehmern war das erste Seminar zum Thema „Personalrisikomanagement für nachhaltige Personalarbeit“ gut besucht und Referent Dr. Georg Volk konnte sich über positives Feedback freuen. Ebenfalls wurde von den Teilnehmenden die freundliche Atmosphäre und die medial attraktiven Räumlichkeiten des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung im Wissenschaftshafen lobend erwähnt.


Auch das zweite Seminar „Mitarbeitergespräche erfolgreich führen“ und das dritte Seminar „Mit einer cleveren Recruiting-Strategie Mitarbeiter finden und binden“ sind sehr gut ausgebucht, so dass aufgrund der großen Resonanz die Seminarreihe zum Wintersemester 2018/2019 noch einmal in das Programm aufgenommen werden soll. Für weitere Informationen wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterin Ilona Darius, zuständig für Programmentwicklung und Wissensbilanzierung.


Ebenfalls in Planung für das erste Quartal 2018 sind die Seminarreihen „Herausforderung Projektmanagement“ und „Herausforderung Führung“.


Kontakt: Ilona Darius, Telefon: 0391 67-57214

 

16_Bild_Achtsamkeit (c) Anja Weise Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Das Betriebliche Gesundheitsmanagement organisiert ab Januar 2018 in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse wieder einen Achtsamkeitskurs für Beschäftigte. Für interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden dazu am 28. November 2017 von 13:30 bis 15 Uhr oder am 7. Dezember 2017 von 16 bis 17:30 Uhr Infoveranstaltungen statt, in denen auch die Einschreibung erfolgt. Lesen Sie hier weitere Informationen.


Kontakt: Silke Springer, Telefon 0391 67-58825

 

Blutspender dringend gesucht!
Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen bietet die Uni-Blutbank wieder die Möglichkeit zur Blutspende direkt auf dem Uni-Campus. Am 14. Dezember 2017 sowie am 18.Dezember 2017 erwartet ein Team der Uni-Blutbank jeweils von 9 bis 13 Uhr die Spenderinnen und Spender in der Mensa UniCampus, obere Etage.


Für die Blutspende ist der Personalausweis oder Reisepass dringend erforderlich. Als Dankeschön für die 1. Spende gibt es einen Kino-Gutschein. Ab der 2. Spende wird eine Aufwandspauschale gezahlt. Die Aufnahme in die Stammzellspenderdatei der Universität ist bei allen Spendeterminen in der Mensa sowie direkt im Institut für Transfusionsmedizin auf dem Gelände des Uniklinikums möglich.


Weitere Informationen unter der Rufnummer 0391 67-13939 bzw. im Internet.

 

Kommen & Gehen
Schön, dass Sie da sind! Die OVGU heißt alle neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich willkommen und wünscht ihnen einen guten Einstieg. Andere Kolleginnen und Kollegen verabschiedeten sich nach zum Teil langjähriger Tätigkeit für die Universität. Herzlichen Dank für Ihr Engagement.


Kommen & Gehen
Aktuelle Stellenausschreibungen an der OVGU

Veranstaltungen & Termine

17_gruenderwoche (c) TUGZ Bundesweite Aktionswoche für Gründer
Im Rahmen der bundesweiten Gründerwoche bietet das Transfer- und Gründerzentrum noch bis zum 17. November 2017 MitarbeiterInnen und Studierenden eine große Bandbreite an spannenden Formaten von Fachvorträgen über Gründerkino, Expertenrunden, Pitches bis hin zum Gründer-Stammtisch. Die Veranstaltungen sind kostenlos und können ohne Anmeldung besucht werden. Alle Veranstaltungen in der Übersicht.


Kontakt: Daniela Geppert, Telefon: 0391 67-57054

 

Frauen in der Mathematik
Noch bis zum 23. November 2017 ist die Ausstellung „Women of mathematics throughout Europe“ in der Universitätsbibliothek zu sehen. Dreizehn Mathematikerinnen aus ganz Europa werden in Fotos von Noel Tovia Matoff und Auszügen aus Interviews von Sylvie Paycha und Sara Azzali porträtiert. Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Welt der Mathematik und zeigt, wie Wissenschaftlerinnen vor allem durch Vertrauen in ihre eigene Stärke in der Mathematik erfolgreich forschen konnten. Nähere Informationen...

 

Aspekte der Psychoanalyse im Film
Stand im Frühjahr der Film „Das Fest“ von Thomas Vinterberg im Mittelpunkt der Veranstaltung „Aspekte der Psychoanalyse im Film“ dreht sich am 17. November 2017 ab 17:15 Uhr alles um Vinterbergs Film „Die Jagd“. Interessierte können mit einer offenen Diskussion versuchen, sich den hoch emotionalen Inhalten des Films zu nähern. Als Diskussionspartnerinnen stehen Iris Lauenburg, Psychoanalytikerin in Berlin, und Dr. Sabine Dost, Psychoanalytikerin in Magdeburg, zur Verfügung. Beide arbeiten als Lehrtherapeutin bzw. Lehranalytikerin im Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Magdeburg e. V. und bilden dort Psychologen und Ärzte zu Psychotherapeuten bzw. Analytikern aus. Die Filmvorführung und anschließende Diskussion finden im Gebäude 22 A, Raum 013, statt. Die Teilnahme ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung.

 

Akademischer Abend
Unter der neuen Dachmarke „Akademische Abende“ veranstaltet der Evangelische Hochschulbeirat am 21. November 2017 um 19:15 Uhr ein Gesprächsforum im Vortragsraum der Universitätsbibliothek. Unter Aufnahme der gegenwärtigen Wahrnehmung von zunehmender Verunsicherung und Orientierungslosigkeit in unserer Gesellschaft trägt es den Titel Sicherheit und Zuversicht in Zeiten gesellschaftlicher Verunsicherung. Gäste im Podium sind Prof. Peter Zimmerling, Praktischer Theologe an der Universität Leipzig, Prof. Jan Delhey, Soziologe und Glücksforscher an der OVGU, und Dr. Matthias Vogel, Oberarzt an der Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychoanalyse Magdeburg. Das Podium möchte, gern auch gemeinsam mit dem Publikum, nach den diversen Ursachen der Verunsicherung in Deutschland fragen und nach Ansätzen suchen, mit denen Menschen wieder Sicherheit und Zuversicht erlangen können.

 

25. Akademischer Festakt
Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ehrt auf dem 25. Akademischen Festakt am 23. November 2017 ihre klügsten Köpfe. Die Veranstaltung findet ab 18:30 Uhr in der Johanniskirche in Magdeburg statt. Im Beisein von Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre Leistungen in Forschung und Lehre ausgezeichnet. Verliehen werden der Forschungspreis, der Lehrpreis und der Dissertationspreis der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, die Promotionspreise der Fakultäten, der Karin-Witte-Preis für Wissenschaftlerinnen sowie die Otto-von-Guericke-Verdienstmedaille. Der Akademische Festakt wird traditionell gemeinsam von der Universität Magdeburg und der Otto-von-Guericke-Gesellschaft e. V. gestaltet.


Am Rande des Akademischen Festaktes besteht die Möglichkeit, Karten für den Universitätsball am 26. Januar 2018 zu erwerben. Mehr Informationen zu den Preisen.

 

Projektabwicklung von EU-Projekten
Das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZONT 2020 ist mit über 70 Mrd. Euro das weltweit größte Förderprogramm für Forschung. Die Abwicklung von HORIZONT-2020-Projekten stellt WissenschaftlerInnen, VerwaltungsmitarbeiterInnen und ProjektmanagerInnen vor eine komplexe Aufgabe. Welche Kosten können an welcher Stelle gegenüber der EU geltend gemacht werden? Wie funktioniert die Berichterstattung gegenüber der EU? Am 28. November 2017 werden von 13 bis 15:30 Uhr mit praktischen Übungen Tipps zur Projektabwicklung gegeben, um so einen sicheren Umgang mit HORIZONT-2020-Mitteln zu erhalten. Zu Anmeldung und weiteren Informationen.

 

18_Radiokonzert Guericke FM (c) Medienzentrum Jubiläumskonzert zu fünf Jahre Uniradio Guericke FM
Feste werden gefeiert, wie sie fallen: 5-jähriges Bestehen des Uniradios GuerickeFM, Live-Radiokonzert No.11 mit der Band Berlin Syndrome sowie Jahresabschluss. Guericke FM, das Uniradio der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, lädt am 1. Dezember 2017 um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) ins CampusTheater Magdeburg, Johann-Gottlob-Nathusius-Ring 5, ein. Highlight des Abends ist die Band Berlin Syndrome – 5 sympathische Musiker aus Magdeburg, Manchester und Berlin. Mit einer Musikmischung aus Indie, Post Rock und Alternative sowie amüsanten Gesprächsblöcken erleben die Gäste einen Abend mit Großstadtflair in Magdeburg. Für alle, die nicht vor Ort sein können, wird das komplette Konzert über den Livestream übertragen.

 

Eindrucksvolles Jauchzen und Frohlocken ...
Am Vorabend des 1. Advent, am 2. Dezember 2017, wird der Universitätschor um 17 Uhr das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach in der Johanniskirche zu Magdeburg singen. Von den wunderschönen Bachkantaten werden in diesem Jahr die Kantaten I bis III sowie V zur Aufführung gebracht. Wie seit vielen Jahren bringen der Magdeburger Universitätschor und Solisten begleitet vom Mitteldeutschen Kammerorchester den Zuhörern die Vorfreude auf das besondere Erlebnis der Weihnachtszeit musikalisch nahe und entführen in die emotional geprägte Stimmung der Weihnachtszeit.

 

19_startmeup_newsletter (C) TUGZ Start Me Up geht in die nächste Runde
Mit Vesputi öffnet am 6. Dezember 2017 wieder ein Magdeburger Start-up seine Türen für die kostenlose Matching-Veranstaltung „Start Me Up“ des Transfer- und Gründerzentrums. Das Ziel ist es, in einer lockeren Atmosphäre GründerInnen und zukünftige MitarbeiterInnen durch Speed Datings zusammenzubringen. Weitere Infos und Anmeldung.


Kontakt: Nance Kaemmerer, Telefon: 0391 67-57045

 

Adventskonzert
Mit Liedern zum Advent stimmt der Universitätschor am 10. Dezember 2017 von 16 bis 18 Uhr in der Katholischen Universitätskirche St. Petri, Neustädter Straße, auf das Weihnachtsfest ein.

 

Filmvorführung mit Podiumsdiskussion
In Kooperation der Deutscher Schulakademie und dem Bereich Erziehungswissenschaften der OVGU wird am 11. Dezember 2017, 17 Uhr, im Hörsaal 6, Zschokkestraße, der Film „Berlin Rebel High School“ von Regisseur Alexander Kleider gezeigt. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit dem Regisseur, mit Studierenden, Lehrkräften, Bildungswissenschaftlern und Bildungspolitikern statt. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der OVGU, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (Studienseminare), Lehrkräfte und Pädagoginnen/Pädagogen an Schulen sowie Interessierte.

 

Foto des Monats

20_Foto des Monats (c) Melitta Dybiona

Die Teddyärztin empfiehlt: Auch Krokodile müssen sich die Zähne putzen! Neben vielen Tipps für kleine Besucherinnen und Besucher gab es bei den Informationstagen des Gesundheitscampus Immunologie, Infektiologie und Inflammation (GC-I³) im Magdeburger Allee-Center Ende Oktober 2017 zahlreiche Gesundheitsinformationen für die Erwachsenen u. a. zu Ursachen und Therapien insbesondere der beiden Volkskrankheiten Metabolisches Syndrom und Krebs.

eingesandt von Dr. Martina Beyrau

Sie haben auch spannende oder schöne Ereignisse auf dem Campus in Bild oder Film festgehalten?
Schicken Sie uns gerne Ihre Aufnahmen und schreiben kurz dazu, wann und wo Sie diese aufgenommen haben. Vielleicht ist Ihr Beitrag bereits im nächsten Newsletter an dieser Stelle zu sehen. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Kontakt: Ines Perl; Telefon: 67-52276

FACEBOOK | TWITTER | INSTAGRAM | XING | YOUTUBE

Fusszeile

BILDNACHWEIS

Bild 1, 2: Elke Lindner; Bild 3: Marcus Prier; Bild 4: Landeshauptstadt Magdeburg;
Bild 5, 7, 11, 15: Harald Krieg; Bild 6: Bereich Sportwissenschaft;
Bild 8: Viktoria Kühne; Bild 9: Sarah Koßmann; Bild 10: Point Foto;
Bild 12: Stefan Berger; Bild oder Grafik 13, 14, 18: Medienzentrum/OVGU
Bild 16: Anja Weise; Bild 17, 19: Transfer- und Gründerzentrum; Bild 20: Melitta Dybiona

Der Newsletter wird als Ergänzung zu den Personal-E-Mails
einmal im Monat an alle Mitarbeitenden versandt.
Redaktion: Medien, Kommunikation und Marketing
(verantwortlich: Ines Perl, Ina Götze).
Wünsche, Ideen, Hinweise für den Newsletter bitte an ines.perl@ovgu.de.

Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt oder ein Link funktioniert nicht?
Dann besuchen Sie den Newsletter auf der WEBSEITE!

Impressum

Letzte Änderung: 08.12.2017 - Ansprechpartner: Webmaster