Newsletter für Mitabeitende der OVGU 7/2017

Bild Dachzeile
DAAD-Stipendiatentreffen (c) Michael Jordan

88 Nationen auf Tour durch Universität und Landeshauptstadt

370 DAAD-Stipendiaten aus 88 Ländern haben sich Anfang Juli 2017 an unserer Universität getroffen, um sich über aktuelle Forschungsthemen auszutauschen. Die Studierenden der Natur- und Ingenieurswissenschaften kamen dabei auch mit Humanmedizinern, Sprachwissenschaftlern und Studierenden anderer Fachrichtungen zusammen. Nach dem fachlichen Austausch erkundeten die internationalen Studierenden die Landeshauptstadt Magdeburg: Eine City-Tour führte sie zum Domplatz, den Gruson-Gewächshäusern, dem Jahrtausendturm sowie zum Wasserstraßenkreuz. Das durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) organisierte Stipendiatentreffen fand zum dritten Mal an der Universität Magdeburg statt. Eröffnet wurde es durch den Rektor, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan, und die DAAD-Generalsekretärin, Dr. Dorothea Rüland. Im Anschluss fanden Vorträge und Diskussionsrunden zu aktuellen öffentlichen Themen statt. So referierten unter anderem Prof. Dr. Monika Brunner-Weinzierl, Prorektorin für Forschung, Technologie und Chancengleichheit, über „Bremsen im Immunsystem als Angriffspunkte neuer Krebstherapien“. In einem weiteren Vortrag stellte Prof. Dr.-Ing. Sanaz Mostaghim Schwarmintelligenz bei Robotern vor.

 

Aus dem Inhalt

Forschung & Transfer
» Mehr als nur der "Luthereffekt"
» Herausforderungen der Gesundheitsversorgung
Studium & Lehre
» Unterstützung für "SchüLaTech"
» Sport verbindet
Menschen & Campus
» Lehre aktiv mitgestalten
» Uni sucht ihre besten Lehrenden
» Ehrendoktorwürde für Prof. Otto T. Bruhns
» mehr ...
Service & Verwaltung
» Auszeichnungswürdig
» Neue Förderperiode
» mehr ...
Veranstaltungen & Termine
» Ortswechsel
» Neuer Ansatz zur Diagnostik psychischer Erkrankungen
» mehr ...
Foto des Monats
» Sturm tobte auf dem Campus

Forschung & Transfer

Mehr als nur der „Luthereffekt“
Als Beitrag der Universität Magdeburg zum Reformationsjubiläum wurde das Thema „Glaube und Geschlecht“ erstmals in der Reformationsdekade in einer gleichnamigen wissenschaftlichen Konferenz Ende Juni 2017 auf die Agenda gesetzt. Zahlreiche renommierte WissenschaftlerInnen unterschiedlicher Fachdisziplinen aus deutschen und ausländischen Universitäten trafen sich in Magdeburg, um sich mit der Reformation und ihren Auswirkungen bis in die heutige Gesellschaft unter einem dezidiert geschlechtergeschichtlichen Fokus auseinanderzusetzen. Lesen und sehen Sie mehr.

 

Herausforderungen der Gesundheitsversorgung
Ingenieure, Mediziner, Medizingerätehersteller und Vertreter aus Forschungseinrichtungen haben sich Mitte Juni 2017 an der Universität über Visionen, Möglichkeiten sowie Probleme bei der Gesundheitsversorgung der nächsten Jahrzehnte ausgetauscht. Im Fokus der BME-IDEA-Konferenz standen die Herausforderungen der Medizintechnik im Spannungsfeld zwischen medizinischer Notwendigkeit, technischer Machbarkeit und Finanzierbarkeit.

Screenshot Film BME Tagung 2

 

Studium & Lehre

SchüLaTech_Nitsche Bünning (c) Sylvia Loeber Unterstützung für „SchüLaTech“
Magdeburgs Wirtschaftsbeigeordneter Rainer Nitsche und der Inhaber der Professur Technische Bildung und ihre Didaktik, Prof. Dr. Frank Bünning, unterzeichneten Mitte Juni 2017 eine Kooperationsvereinbarung zur finanziellen Unterstützung des Schüler-Techniklabors „SchüLaTech“. Damit verbunden ist eine Finanzierungszusage von 25.000 Euro durch die Landeshauptstadt Magdeburg. Lesen Sie mehr.

 

Sport verbindet – Studentinnen gründen heterogene Laufgruppe
Elf Studentinnen der Bildungswissenschaft gründeten eine interkulturelle und inklusive Laufgruppe für die Teilnahme an der Magdeburger Firmenstaffel im Elbauenpark Mitte Juni 2017. In einem Projektseminar unter der Leitung von Dr. Ingrid Osten, Bereich Erziehungswissenschaften, entstand die Idee, an der Firmenstaffel teilzunehmen. Fünf heterogene Teams wurden angemeldet. Lesen Sie mehr über die Laufgruppe und darüber, wie Inklusion und Integration durch Sport funktionieren kann.

 

Menschen & Campus

Lehre aktiv mitgestalten
Lehrende und Studierende waren Mitte Juni 2017 zum „Tag der Lehre 2017“ an der OVGU eingeladen, um sich aktiv zu Studium und Lehre an den Fakultäten und über neue Wege und Möglichkeiten in der Lehre auszutauschen. Die Angebote reichten von Studiengangskonferenzen über hochschuldidaktische Workshops von Studierenden bis hin zu Diskussionen zur Verbesserung der Studiensituation internationaler Studierender oder über die Medizinerausbildung. Die Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Franziska Scheffler bedankt sich bei all jenen, die den „Tag der Lehre 2017“ aktiv mitgestaltet haben recht herzlich: „Ihr Engagement bei der Planung, Organisation und Durchführung der verschiedenen Veranstaltungsformate, Ihre Unterstützung bei der Aktivierung der Kolleginnen und Kollegen sowie Studierenden sowie Ihre eigene Reflexionsbereitschaft sind beispielhaft! Ich wünsche mir, dass sich dieses Engagement für die Verbesserung der Qualität von Studium und Lehre in den kommenden Jahren weiterträgt und möglichst viele Studierende und Kollegen und Kolleginnen zur aktiven Mitgestaltung motiviert.“ Über Feedback zum diesjährigen und/oder über Ideen für die Gestaltung des Tages der Lehre 2018 freuen sich die Organisatoren.


Kontakt: Prof. Dr. Philipp Pohlenz, Telefon 0391 67-56818

 

Uni sucht ihre besten Lehrenden
„Wir möchten exzellente Lehre und Lehrende belohnen und Impulse setzen, die zum Austausch über die Bedeutung guter Lehre anregen und Entwicklungspotenziale aufzeigen“, sagt die Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Franziska Scheffler. Deshalb vergibt die Otto-von-Guericke-Universität jährlich einen universitären Lehrpreis. Der Fokus 2017 liegt auf Nachhaltigkeit in der Lehre. 2017 widmet sich der Lehrpreis 2017 den Lehrveranstaltungen, die zur Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit in allen Facetten – ökonomisch, ökologisch und sozial – angeregt und ggf. zum Mitgestalten des Wandels motiviert haben. Nominierungen können ab sofort online eingereicht werden.

 

Bruhns, Timme1 (c) Harald Berger Ehrendoktorwürde an Otto T. Bruhns verliehen
Die Fakultät für Maschinenbau hat Ende Juni 2017 Prof. em. Dr.-Ing. Otto Timme Bruhns die Ehrendoktorwürde (Doktoringenieur Ehren halber) verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden seine Beiträge zur Plastizitätstheorie sowie seine beratende Tätigkeit bei der Einrichtung neuer Graduiertenkollegs in den Ingenieurwissenschaften an der Universität Magdeburg gewürdigt. Lesen Sie mehr zu den Leistungen von Prof. em. Otto T. Bruhns.

 

Wäscher, Gerhard (c) privat Festkolloquium für Professor Wäscher
Mit Gerhard Wäscher würdige die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft eines ihrer profiliertesten und international renommiertesten Mitglieder, sagte der Dekan, Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué, auf einem Festkolloquium, mit dem die Fakultät ihr langjähriges Mitglied Prof. Dr. Gerhard Wäscher, Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Management Science, ehrte. Anlass war sein 65. Geburtstag sowie seine Verabschiedung in den Ruhestand zum Ende dieses Sommersemesters. Lesen Sie mehr.

 

Mit VHB Best Paper Award 2017 ausgezeichnet
Sabrina Jeworrek, Juniorprofessorin für Angewandte Mikroökonometrie an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, hat mit ihren Ko-Autoren Adrian Chadi (Universität Trier) und Vanessa Mertins (Universität Vechta) den VHB Best Paper Award 2017 für das Forschungspapier „When the Meaning of Work Has Disappeared: Experimental Evidence on Employees‘ Performance and Emotions“ erhalten. Die Autoren untersuchten mittels eines Feldexperimentes im Rahmen einer realen Arbeitssituation, inwiefern die Arbeitsmotivation von Arbeitnehmern beeinflusst wird, wenn stundenlange Arbeit am Ende des Tages zu keinem wertvollen Ergebnis führt. Die Studie hebt die Bedeutung von sinnhafter Arbeit hervor und erweitert bisherige Befunde in der personalökonomischen Forschung zur Rolle nicht-monetärer Anreize im Arbeitsplatzkontext. Die international herausragende Arbeit ist in der Mai-Ausgabe der Management Science erschienen. Der Preis wurde auf der 79. Wissenschaftlichen Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) in St. Gallen verliehen.

 

VHB-Pfingsttagung 2018 in Magdeburg
Nicole Siebold, wissenschaftliche Mitarbeiterin, und Matthias Raith, Lehrstuhlleiter Entrepreneurship, von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft haben den VHB Best Conference Paper Award 2017 für ihr Forschungspapier „A Theoretical Approach to Designing and Developing Business Models in Social Entrepreneurship“ erhalten. Der Preis wurde auf der 79. Wissenschaftlichen Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) in St. Gallen verliehen und von der Schweizerischen Post gesponsert. Im kommenden Jahr, sei schon einmal vorausgeschaut, wird die für mehrere hundert Teilnehmer auszurichtende VHB-Pfingsttagung dann in Magdeburg stattfinden.

 

Kruse, Rudolf (c) privat Wissenschaftspreis für Professor Kruse
Prof. Dr. Rudolf Kruse von der Fakultät für Informatik erhält im kommenden Jahr den IEEE Fuzzy Systems Pioneer Award. Er und seine Doktoranden haben seit 1980 diese neuartigen Lösungsverfahren, die Fuzzy-Systeme, zur Nutzung von unpräzisem Expertenwissen untersucht und in 15 Monographien und frei verfügbaren Computerprogrammen praktisch nutzbar gemacht. Mit der Auszeichnung werden die Beiträge von Prof. Kruse zum Thema Lernverfahren für Fuzzy-Systeme in Theorie und Anwendungen gewürdigt. Der renommierte Wissenschaftspreis wird Prof. Kruse offiziell auf dem IEEE World Congress on Computational Intelligence im Juli 2018 in Rio de Janeiro, Brasilien, verliehen. Lesen Sie mehr.

 

Adrian Fischer 1(c) privat Auszeichnung für Nachwuchswissenschaftler
Dr. Adrian Fischer erhielt den Jungwissenschaftlerpreis der Deutschen Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendung (DGPA) e. V. Mit dem Preis wurde seine Arbeit zu Gehirnaktivitäten bei Entscheidungsprozessen und den Einfluss des Hormons Serotonin auf, vom Menschen bewusst gesteuerte, mentale Prozesse, wie Selbstkontrolle oder Emotionsregulation, ausgezeichnet. Bereits im Vorfeld hat er den Forschungsbereich der Psychophysiologie vorangetrieben: So hat er eine Erklärung für die Wirkungsverzögerung von Antidepressiva gefunden und damit international Bekanntheit erlangt. Derzeit wird seine Forschung durch das Center for Behavior Sciences (CBBS) mit dem Forschungsschwerpunkt der Neurowissenschaften finanziert. mehr

 

IQ-Innovationspreis (c) TUGZ Erfolgreiche Wochen für Kreative und Start-ups der Universität
Gleich mehrere Wettbewerbe konnten Projekt- und Gründerteams der OVGU für sich entscheiden. Das Start-up Vesputi gewann mit ihrer „Netz:map“ den IQ Innovationspreis Magdeburg. mehr

Beim BESTFORM Award des Landes Sachsen-Anhalt gingen der 2. Platz an das Projekt „Simple Sample“ des Integrated Design Engineering (IDE) Studienganges in Kooperation mit der LAGOTEC GmbH aus Magdeburg und der 3. Platz an das Start-up Lignum für die Kooperation mit „Ganz scharfe Messer“. mehr

 

Neue Ansprechpartner
Marco Vehe hat im Dezernat Zentrale Dienste in der Abteilung Gebäudedienste (K51) seine Tätigkeit als Abteilungsleiter aufgenommen. Er steht nunmehr u. a. als erster Ansprechpartner für übergreifende Aufgabenstellungen in den Bereichen Reinigungsdienste, Umzüge und Entsorgung sowie Hausmeisterwesen zur Verfügung.
Thomas Reske hat als Abteilungsleiter die Verantwortung für die Abteilung Sicherungsdienste und Freiflächenbewirtschaftung (K52) übernommen. Neben dem Sachgebiet Sicherungsdienst und Schließanlagen sind der Abteilung die Aufgabengebiete des Fuhrparks, der Gärtnerei und der Poststelle zugeordnet.

Kontakt: Marco Vehe, Telefon: 0391 67-58391
Kontakt: Thomas Reske, Telefon: 0391 67-52279

 

Logistik-Doktoranden trafen sich zum Workshop
Zum 10. Jubiläum des internationalen Doktorandenworkshops zur Logistik waren Mitte Juni 2017 Teilnehmende aus sieben verschiedenen Nationen (Frankreich, Griechenland, Kuba, Lettland, Ukraine, Ungarn und Deutschland) angereist. Sie diskutierten u. a. die neuesten Trends und Innovationen in der Logistik, der Produktionsplanung und von Insdustrie-4.0-Technologien. Ausgerichtet hat den Workshop das Institut für Logistik und Materialflusstechnik.
Lesen Sie hier mehr zum Workshop.

 

Strategiekonferenz Nachhaltigkeit 1(c) Nachhaltigkeitsbüro Nachhaltiger Austausch
Bereits bei der Gründung des Nachhaltigkeitsbüros und Entscheidung über die Agenda der ersten Jahre stand fest, dass die Entwicklung der Universität im Sinne ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit nicht durch eine einzige Instanz beschlossen und umgesetzt werden kann. Aus diesem Grund trafen sich Studierende und Mitarbeitende im Rahmen einer Nachhaltigkeitskonferenz am 22. Juni 2017 und entwickelten gemeinsam einen ersten Entwurf für eine Nachhaltigkeitsstrategie der Universität.

 

Sportmedizinisches Untersuchungszentrum
Patienten und Besucher können es nun schwarz auf weiß auf dem neuen Eingangsschild lesen: Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat die Orthopädische Universitätsklinik Magdeburg als „Sportmedizinisches Untersuchungszentrum“ akkreditiert. Nach umfänglicher Prüfung erhielt die Klinik diese Anerkennung für den Olympiazyklus 2017 bis 2020. Sportmedizinische Kompetenz wird den Magdeburger Orthopäden durch ihre langjährige Zusammenarbeit, zum Beispiel mit dem Handballteam der Bundesliga-Mannschaft des SC Magdeburg, bestätigt. Lesen Sie mehr.

 

Campuskleber (c) Andrea Jozwiak Eine süße Leckerei vom Campus
Pünktlich zu den bundesweiten Tagen der Deutschen Imkerei am 1. und 2. Juli 2017 war der neue Honig von den Bienenstöcken auf universitärem Terrain in der Verkaufsstelle der Universitäts-Buchhandlung Coppenrath & Boeser verfügbar. 40 Kilogramm Honig wurden auf dem Campus frisch geerntet – das entspricht 160 Gläsern mit je 250 Gramm köstlichem Campuskleber, der den Qualitätsnormen des Deutschen Imkerbundes entspricht. Vor knapp einem Jahr gab es die erste Ernte. Mehr zu den fleißigen Uni-Bienen erfahren Sie hier.

 

Service & Verwaltung

Auszeichnungswürdig
Sie kennen besonders engagierte ausländische Studierende, die sich durch hervorragende akademische Leistungen auszeichnen? Oder wissen Sie von studentischen Initiativen an der OVGU, die ausländische Studierende hier in Deutschland exzellent betreuen? Dann möchte Sie das Akademische Auslandsamt auf folgende Ausschreibungen aufmerksam machen: Es besteht Bewerbungs-/Vorschlagsrecht für den DAAD-Preis und das Otto-von-Guericke-Stipendium. Besonders vorbildliche Modelle bei der Betreuung ausländischer Studierender können für den Preis des Auswärtigen Amtes für exzellente Betreuung ausländischer Studierender vorgeschlagen werden.

Kontakt: Eva Böhning, Telefon: 0391 67-58429

 

Neue Förderperiode
Das Transfergutscheinprogramm ist mit einer neuen Förderperiode angelaufen. Die Förderung erfolgt über den Europäischen Sozialfonds (ESF). Damit einher geht ein sehr umfangreicher Aufwand bei der Beantragung. Das Programm hat eine lange Laufzeit und ist finanziell gut ausgestattet, weshalb viele Anträge möglich sind. Zudem können jetzt auch Promovierende Anträge stellen. Um die Antragsstellung zu vereinfachen, wurde aus den Formularen ein online ausfüllbares PDF erstellt, das Sie auf der Homepage zu den neuen Richtlinien finden.


Kontakt: Michael Kauert, Telefon: 0391 67-58711

 

Datenschutz im Alltag
Neben dem verantwortungsvollen Umgang mit den uns anvertrauten personenbezogenen Daten ist es wichtig, auch den Schutz der eigenen Privatsphäre im Blick zu haben, zum Beispiel bei der Verwendung von Suchmaschinen. Um zu verhindern, dass anhand von Suchanfragen Profile erstellt werden, kann man auf alternative Suchmaschinen wie startpage oder DuckDuckGo zurückgreifen. Das erste Beispiel liefert Google-Suchergebnisse, schaltet sich aber dazwischen, so dass Google nicht erfährt, wer die Anfrage gestellt hat. Beim zweiten Beispiel handelt es sich um eine andere Suchmaschine, die auch gute Suchergebnisse liefert. Beim Öffnen einer Webseite werden häufig Technologien eingesetzt, die Seitenbesucher überwachen und verfolgen (tracking). Hier kann man mit sogenannten Add-ons wie Ghostery oder Disconnect einen Großteil blockieren. Um eine Vorstellung zu bekommen, was im Hintergrund passiert, wenn man eine Webseite besucht, kann man sich „Lightbeam“ für den Webbrowser Firefox installieren. Diese und viele weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite „Datenschutzbeauftragter Info“.


Kontakt: Rita Freudenberg, Telefon: 0391 67-5249

 

anatomisches Modellregal (c) Nora Kenzlin Anatomie zum Begreifen
Ob Skelett, Leber oder Ohr – verschiedenste anatomische Modelle stehen in der Medizinischen Zentralbibliothek zur Lernunterstützung zur Verfügung. Schädel und Herzen können – ebenso wie Bücher – ausgeliehen werden.

Kontakt: Manuela Röhner, Telefon: 0391 67-14300

 

Reisekosten und Hotelkonditionen
Die Reisekostenstelle informiert über Regelungen im Zusammenhang mit dienstlichen Veranstaltungen mit Gruppencharakter wie z. B. Klausurtagungen, Strategiemeetings sowie zu besonderen Hotelkonditionen. mehr

Kontakt:
Silke Lichtenberg, Telefon: 0391 67-52552
Bärbel Schäfer, Telefon: 0391 67-52292
Marion Wilhelm, Telefon: 0391 67-57018

 

Anmeldeportal ist geöffnet
Melden Sie sich jetzt für die Teilnahme an der großen Informationsveranstaltung der KoWi zur Karriereförderung für Nachwuchswissenschaftler am 21. September 2017 an. Wer nach Forschungsfördermöglichkeiten sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene sucht, ist auf der Veranstaltung „Forschen in Europa“ genau richtig. Die verschiedenen Forschungs- und Förderorganisationen stellen auf dem Unicampus im Gebäude 22, Hörsaal 2, und im Gebäude 16, Hörsaal 5, ihre Programme bzw. Einrichtungen vor und geben Tipps zur erfolgreichen Antragstellung und Bewerbung. Die Organisationen stehen außerdem den ganzen Tag für Fragen zur Verfügung, um den hohen Bedarf an Informationen zur individuellen Karriereplanung in der Forschung zu decken. Die ganztägigen Informationsveranstaltungen, die auf Englisch stattfinden, richten sich an Studierende höherer Semester, Graduierte, Doktoranden/innen, Postdoktoranden/innen, Habilitanden/innen und auch Multiplikatoren/innen. Sie beginnen um 9:00 Uhr.
Zur Anmeldung
Für weitere Informationen

Kontakt: Martina Hagen, Telefon: 0391 67-58505

 

Kommen & Gehen
Ein herzliches Willkommen an die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Juni 2017 ihre Tätigkeit an der OVGU aufgenommen haben. Wir wünschen ihnen einen guten Einstieg. Andere Kolleginnen und Kollegen verabschieden wir nach zum Teil langjähriger Tätigkeit für die Universität und bedanken uns für ihr Engagement.


Kommen & Gehen
Aktuelle Stellenausschreibungen an der OVGU

Sommeraktion „Zeit für eine gute Tat“
Urlaub, Semesterferien, Sommerhitze – gehören zum Sommer, aber leider auch die alljährliche Flaute in der Uni-Blutbank. Als Dankeschön an alle, die auch während der Sommermonate die Zeit für eine Blutspende finden, organisiert der Magdeburger Blutspendeförderverein unter dem Motto „Zeit für eine gute Tat“ eine Verlosungsaktion. Auch in diesem Jahr warten wieder viele attraktive Preise, wie z. B. Nemo-Gutscheine, Kaffeebecher und Vampir-Schirme auf die Blutspenderinnen und Blutspender. Hauptgewinn ist ein hochwertiges Smartphone. Die Aktion endet am 25. September 2017. Teilnahmescheine gibt es bei der Anmeldung zur Blutspende. Für weitere Infos

 

Erfolgreiche Presseinformationen schreiben
In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Hochschulkommunikation wurde ein wissenschaftlich fundierter, verbindlicher Leitfaden für erfolgreiche Presseinformationen herausgegeben. Dieser gibt unter anderem einen ersten Überblick darüber, welche Themen für Presseinformation geeignet sind, welche Informationen eine Presseinformation beinhalten muss und was bei der Verwendung von Bildmaterial berücksichtigt werden muss.

 

Informationsmaterial über die Universität für Tagungsmappen
Vor Beginn der Konferenz- und Tagungssaison sei noch einmal darauf hingewiesen, dass in der Pressestelle der Universität für das Befüllen von Tagungsmappen Informationsmaterial wie das Faltblatt „Daten & Fakten“ (deutsch und englisch) und das Forschungsmagazin GUERICKE'16 abgefordert werden kann. Zudem ist im Unishop der OVGU eine neue Konferenzausstattung erhältlich. Neben einer neu designten Dokumentenmappe gibt es ab sofort auch einen Papier-Kuli sowie einen Bio-Druckkugelschreiber aus 80 Prozent recyclebaren Materialien. Bestellt werden können die Schreibwaren im Unishop.


Kontakt: Ines Perl

 

Flohmarkt (c) Susanne Ihloff Fachbuch-Flohmarkt
Medizinische Fachbücher, die aus den Beständen der Bibliotheken des Universitätsklinikums ausgesondert wurden, können Sie jeden ersten Mittwoch im Monat von 10 bis 15 Uhr zu kleinen Preisen in der Medizinische Zentralbibliothek, Universitätsklinikum, Leipziger Straße 44, Haus 41, erwerben. Seit kurzem wird auch Belletristik angeboten. Stöbern lohnt sich!

Kontakt: Manuela Röhner, Telefon: 0391 67-14300

 

Veranstaltungen & Termine

Ortswechsel
Der Willkommenstag für die Erstsemester wird aufgrund des unbeständigen Wetters in der FestungMark stattfinden. Am 5. Oktober 2017 begrüßt die Universität ihre neuen Studierenden mit einem Markt der Möglichkeiten, auf dem sich studentische Initiativen und Kooperationspartner der OVGU vorstellen, in den Gewölben und im Innenhof der Festung. Die feierliche Immatrikulation beginnt um 15 Uhr. Das anschließende Get-Together präsentiert ab 16 Uhr Guericke FM, das Uniradio. Zur Erstsemesterparty öffnet die FestungMark ab 22 Uhr ihre Türen.

 

Neuer Forschungsansatz zur Diagnostik psychischer Erkrankungen
Die Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie lädt am 19. Juli 2017 um 17 Uhr zu einem öffentlichen Vortrag von Dipl.-Psych. Mira Tschorn ein. Sie wird über einen neuen Forschungsansatz für die Weiterentwicklung der Diagnostik psychischer Erkrankungen – Research Domain Criteria (RdoC) – sprechen. Die Gastreferentin ist am Zentrum für Psychotherapie am Institut für Psychologie der Humboldt-Universität zu Berlin tätig. Die Veranstaltung findet im Demonstrations-Hörsaal (Haus 28, linker Eingang) auf dem Gelände des Universitätsklinikums Magdeburg, Leipziger Straße 44, statt.

 

Fahrradtouren (c) Medienzentrum-1 Radeln in den Elbauen
Die Feierabendfahrradtour im Juni 2017 musste aufgrund schlechten Wetters abgesagt werden. Am 20. Juli 2017 startet um 16:30 Uhr die dritte Feierabend-Fahrradtour in diesem Sommer. Es erwartet Sie ein beschaulicher Rundkurs durch die Magdeburger Elbauen, ein einzigartiges Landschaftsbiotop, welches vielen vom Aussterben bedrohten Tieren und Pflanzen Schutz bietet. Eingeladen sind sowohl Uni-Beschäftigte als auch Studierende, die Lust haben, zusammen mit Kollegen bzw. Kommilitonen die Stadt kennenzulernen oder (wieder) zu entdecken. Treffpunkt am Unicampus ist um 16:30 Uhr das Campus Service Center. Die Feierabend-Fahrradtouren sind freizeitsportlich angelegt. Gefahren wird in angenehmem Tempo, der Tourenleiter Wolfgang Schramm erläutert Interessantes am Wegesrand, und es besteht die Möglichkeit zur Einkehr in ein nettes Lokal an der Strecke. Hier finden Sie alle Informationen zur Tour. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis spätestens einen Tag vorher an bei: Wolfgang Schramm, Telefon: 0391 67-52999

 

Workshop_Layout (c) COO Lizenz Layout- und Gestaltung mit Open-Source-Software
Gute Kommunikation ist alles! Der Workshop des Transfer- und Gründerzentrum (TUGZ) am 21. Juli 2017 von 9 bis 11 Uhr in der Lukasklause zeigt, wie das auch mit kostenfreier Software einfach funktioniert. Mit Hilfe der Programme Scribus, Inkscape und Gimp wird exemplarisch ein Plakat erstellt. Für die Teilnahme sind ein eigener Laptop und eine Maus mitzubringen. Weitere Informationen und Anmeldung zum Workshop.


Kontakt: Björn Rompe, Telefon: 0391 67-57047

 

Theaterprojekt Theater verbindet
Die Universität veranstaltet mit dem Kulturanker e. V. und OVGU-Studierenden sowie geflüchteten Kindern und Jugendlichen einen fünfwöchigen Theater-Film-Workshop. Die Teilnehmenden erarbeiten interkulturelle Theaterszenen zum Thema „Heimat“, in denen der Austausch und das Miteinander verschiedener Kulturen im Vordergrund stehen. Die Mitglieder der Theatertruppe auf Zeit werden darin bestärkt, Geschichten aus ihrer Heimat und Erfahrungen in der neuen Heimat mit anderen zu teilen. Als besondere Herausforderung erweist sich die Überwindung von Sprachbarrieren. Mehr als ein Dutzend verschiedene Sprachen werden im Projekt gesprochen. Daher werden die Geschichten in diesem Stück überwiegend mittels Körpersprache und Tanz erzählt. Das Stück „WIR sind WIR“ wird am 22. und 23. Juli 2017 jeweils um 15 Uhr und am 24. Juli 2017 um 11 und um 15 Uhr in der FestungMark in Magdeburg aufgeführt. Das Projekt wird von der Leiterin der OVGU-Medienwerkstatt und Filmemacherin Jana Richter organisiert und betreut. Regie führt die kubanische Theaterregisseurin Xiomara Calderon. Lesen Sie mehr.

 

Save the Date – Maschinenbau-Tage
Unter dem Motto AUTONOM – VERNETZT – NACHHALTIG finden am 27. und 28. September 2017 die 13. Maschinenbau-Tage in Magdeburg. Das diesjährige Fachprogramm umfasst Beiträge zu den Themenschwerpunkten Mobilität, Produktion – Werkstoffe – Leichtbau, mikrotechnische Verfahren und Anwendungen, Produktentwicklung, IT und Automation sowie nachhaltige Energielösungen. Veranstaltet werden die Maschinenbau-Tage von der Fakultät Maschinenbau der Universität in Zusammenarbeit mit weiteren Fakultäten, dem Cluster Sondermaschinenbau und Anlagenbau, der tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH, dem Institut für Kompetenz in AutoMobilität IKAM GmbH, dem Cluster MAHREG Automotive Sachsen-Anhalts und dem Forschungs- und Transferschwerpunkt Automotive der Universität unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt. Nähere Informationen zur Tagung finden Sie auf der Tagungswebseite.

 

Foto des Monats

Sturmschäden-Wiese Gebäude 16jpg

Er hustete und pustete über den Campus: der große Sommersturm am 22. Juni 2017. Große Papiermülltonnen wurden vom Wind durch die Gegend geschoben, als wären es Wattebäusche. Das an allen Ecken und Enden fest montierte Festivalzelt vor Gebäude 16 hob es aus seinen Verankerungen. Sogar der Firmenstaffellauf musste dem Unwetter weichen und auf den nächsten Tag verschoben werden. Und neben vielen Ästen und Sträuchern, mussten neun Bäume auf dem Unigelände am Universitätsplatz gefällt werden – darunter große Walnussbäume, Lerchen und Robinien. Umso erfreulicher ist es, dass sich bereits erste Spender gemeldet haben, die den Baumbestand auf dem Campus wieder aufforsten möchten. Text: Ina Götze Foto: Jens Schmücking

Sie haben auch spannende oder schöne Ereignisse auf dem Campus in Bild oder Film festgehalten?
Schicken Sie uns gerne Ihre Aufnahmen und schreiben kurz dazu, wann und wo Sie diese aufgenommen haben. Vielleicht ist Ihr Beitrag bereits im nächsten Newsletter an dieser Stelle zu sehen. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Kontakt: Ines Perl; Telefon: 67-52276

 

FACEBOOK | TWITTER | INSTAGRAM | XING | YOUTUBE

Fusszeile

BILDNACHWEIS

Bild 1: DAAD/Michael Jordan; Bild 2: Screenshot Film; Bild 3: Sylvia Loeber; Bild 4: Harald Berger; Bild 5, 6, 7: privat; Bild 8: Transfer- und Gründerzentrum; Bild 9: Niels Schmidtke; Bild 10: Nachhaltigkeitsbüro; Bild 11: Sarah Koßmann; Bild 12: Andrea Jozwiak; Bild 13: Nora Krenzlin; Bild 14: Susanne Ihloff; Bild 15: Medienzentrum; Bild 16: CCO Lizenz; Bild 17: Harald Krieg; Foto des Monats: Jens Schmücking

Der Newsletter wird als Ergänzung zu den Personal-E-Mails
einmal im Monat an alle Mitarbeitenden versandt.
Redaktion: Medien, Kommunikation und Marketing
(verantwortlich: Ines Perl, Ina Götze).
Wünsche, Ideen, Hinweise für den Newsletter bitte an ines.perl@ovgu.de.

Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt oder ein Link funktioniert nicht?
Dann besuchen Sie den Newsletter auf der WEBSEITE!

Impressum

Letzte Änderung: 28.08.2017 - Ansprechpartner: Webmaster