Teamfoto Stabsstelle eVerwaltung

Stabsstelle eVerwaltung

Die digitale Transformation findet seit mehreren Jahren in der Hochschulverwaltung und dem Hochschulmanagement der Universität Magdeburg statt. Verwaltungsabläufe und angrenzende Prozesse werden nicht nur digitalisiert, sondern stetig hinterfragt und optimiert. Die Softwarelandschaft an der Universität wächst und entwickelt sich kontinuierlich weiter.

Überall dort, wo viele Akteure dasselbe Ziel verfolgen und parallel an Lösungen arbeiten, bedarf es einer zentralen Stelle, an der die Fäden zusammenlaufen. Das Team der Stabsstelle eVerwaltung vernetzt und bündelt die Kräfte in Fach- und IT-Bereichen, koordiniert zusammen mit den Bereichen und der Hochschulleitung die Umsetzung von Digitalisierungsprojekten und fördert den gemeinsamen Dialog zur Entwicklung einer Verwaltungsweiten Digitalisierungsstrategie. Dabei versteht sich die Stabsstelle eVerwaltung im Kern als Multiplikator und Moderator im Transformationsprozess.

Stabsstelle eVerwaltung - Grafik Handlungsbereiche

Im Zuge der Digitalisierung von Verwaltungsleistungen innerhalb der Universität wird auch die Datengrundlage für eine digitale Berichtserstellung, Datenanalyse und Informationsverteilung gezielt vorangetrieben - ein klarer Mehrwert für die Kolleg*innen in der Verwaltung sowie in Forschung und Lehre.

Die Abbildung des strategischen Informationsmanagements mit IBM Cognos Analytics ist ebenfalls Teilgebiet der Stabsstelle eVerwaltung. Sie begleitet Konzeptionsprozesse mit den Fachabteilungen, setzt neue Berichte und Visualisierungen mit den vorhandenen Analysewerkzeugen technisch um und trägt so zur zentralen Digitalisierung des Berichtswesens an der Uni Magdeburg bei.

Grafiken einer statistischen Auswertung auf dem Tablet (c) Stefan Berger Uni Magdeburg

Letzte Änderung: 18.11.2022 - Ansprechpartner: Webmaster