Berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot für Seiteneinsteiger im Lehramt startet

04.09.2020 -  

An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg startet am Montag, dem 7. September 2020, die berufsbegleitende Qualifikation 30 neuer Mathematiklehrer für Sachsen-Anhalt. Lehrerinnen und Lehrer, die als sogenannte Seiteneinsteiger bereits in einem Fach an allgemeinbildenden Schulen im Land arbeiten, erhalten damit nach 4 bzw. 5 Semestern eine zusätzliche Unterrichtsbefähigung im Fach Mathematik. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterrichten während dieser Zeit weiter an ihren Schulen, ein Tag pro Woche steht ihnen jedoch als Studientag zur Verfügung.

Zeitgleich mit dem Angebot der Universität Magdeburg für das Fach Mathematik starten an der Martin-Luther-Universität Halle für 36 Lehrerinnen und Lehrer berufsbegleitende Zertifikatskurse für die Fächer Deutsch und Englisch. Für den Kurs an der Universität Magdeburg gab es fast 50 Bewerbungen.

WAS:

Einführungsveranstaltung für den berufsbegleitenden Zertifikatskurs für Lehramtsseiteneinsteigende für das Fach Mathematik

WANN:

7. September 2020, 9.00 bis 17.00 Uhr, von 9.30 bis 10.00 Uhr gibt es für Medienvertreter die Möglichkeit für Nachfragen, Interviews und Fotoaufnahmen

WO:

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Universitätsplatz 2, Gebäude 22, Hörsaal 2 (Volksbank-Hörsaal)

Lehrerin im Unterricht (c) Jana Dünnhaupt : Uni MagdeburgLehrerin im Unterricht (Foto: Jana Dünnhaupt / Uni Magdeburg)

Zur Einführungsveranstaltung wird die Staatssekretärin des Ministeriums für Bildung Sachsen-Anhalt, Eva Feußner, erwartet. Der Rektor der Universität Magdeburg, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan, sowie der Dekan der Fakultät für Mathematik, Prof. Hans-Christoph Grunau, werden Grußworte sprechen. Anschließend erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Einführung in die Programminhalte und organisatorischen Prozesse. Bereits nach dem Mittag beginnen dann die Vorlesungen und Seminare.

Wir freuen uns sehr, nun ein universitäres Lehramtsstudium auch für Seiteneinsteiger anbieten zu können“, so Unirektor Prof. Jens Strackeljan. „Die große Zahl an Bewerbungen bestärkt uns ein weiteres Mal in unseren Bemühungen, dem eklatanten Lehrermangel im Land zu begegnen.“ Spezielle Angebote für bereits im Schuldienst tätige und erfahrene Lehrerinnen und Lehrer bereitzustellen, sei eine Herausforderung, so Strackeljan weiter. „Andererseits bietet es auch die große Chance, deren Erfahrungen für die Ausbildung unserer klassischen Lehramtsstudierenden nutzen zu können.“

„Mit dem nun beginnenden Zertifikatskurs betreten wir Neuland und fügen einen weiteren Mosaikstein in unsere vielfältigen Bemühungen ein, die mathematischen Kompetenzen im Land zu stärken“, so der Dekan der Fakultät für Mathematik, Prof. Hans-Christoph Grunau. Zum bevorstehenden Wintersemester schrieben sich bereits zum dritten Mal Lehramtsstudierende für allgemeinbildende Schulen mit Unterrichtsfach Mathematik in Kombination mit Deutsch, Ethik, Physik, Sozialkunde oder Sport ein. Darüber hinaus wurde eine entsprechende Studienmöglichkeit auch für die Master-Lehramtsstudiengänge eingerichtet. Studienmöglichkeiten im Lehramt für Berufsschulen mit Unterrichtsfach Mathematik bestünden schon seit vielen Jahren. „Mathematische Fähigkeiten werden in immer mehr Berufen immer wichtiger und gut ausgebildete Schülerinnen und Schüler sind letztendlich mitentscheidend für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes.“

Letzte Änderung: 17.09.2020 - Ansprechpartner: Katharina Vorwerk