Vortrag über den Sozialausschuss der Vereinten Nationen

12.04.2018 -  

In Kooperation mit der Arbeitsstelle Menschenrechte der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg lädt die Menschenrechtsorganisation FIAN Deutschland zu einer Diskussionsveranstaltung mit Prof. Dr. Eibe Riedel ein. Im Gespräch mit dem 1. Vorsitzenden von FIAN Deutschland, Tim Engel, wird er die Arbeit des UN-Sozialausschusses vorstellen, die Empfehlungen des Ausschusses an die Bundesregierung erläutern und auf die Umsetzung wirtschaftlicher und sozialer Rechte in der internationalen Politik eingehen.

Professor Riedel war bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Deutsches und Ausländisches Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der Universität Mannheim. Zudem war er langjähriges Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte der Vereinten Nationen in Genf.

 

WAS: „Der UN-Sozialausschuss“ – Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Eibe Riedel
WANN: 20. April 2018, 19 bis 21 Uhr
WO: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Campus Zschokkestraße, Gebäude 40B, Raum 140

 

Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer sind herzlich eingeladen.

Die 1986 gegründete Nicht-Regierungsorganisation FIAN (FoodFirst Informations- und Aktionsnetzwerk) setzt sich weltweit für die Durchsetzung Sozialer Menschenrechte ein. Mit fallbezogener Projektarbeit in afrikanischen, asiatischen und lateinamerikanischen Ländern leistet FIAN Unterstützung für Personen, die von Menschenrechtsverletzungen betroffen sind, meist Kleinbauern oder Landarbeiter. FIAN Deutschland fordert insbesondere Verantwortungsübernahmen deutscher Politik und deutscher Unternehmen für das weltweite Menschenrecht auf Nahrung.

Letzte Änderung: 09.07.2020 - Ansprechpartner: Katharina Vorwerk