Berichte

Die Regelungen zu den Berichtspflichten und Berichtszeiten finden Sie im Datenblatt und in Artikel 21 des Grant Agreements.

Die Berichte werden ausschließlich elektronisch über das Funding & Tender Opportunities Portal eingereicht. Partner im Konsortium reichen ihre Berichte an den Koordinator des Projekts weiter. Die koordinierende Einrichtung ist dafür verantwortlich, dass alle Berichte gebündelt und rechtzeitig bei der Kommission eingehen.

Begleitend wird über eine fortlaufende Berichterstattung über die vor Projektbeginn festgelegten Zielgrößen wie Deliverables und Milestones berichtet.

Für die Erstellung des Finanzberichts wenden Sie sich bitte an das EU-Büro.

Für den Additional Prefinancing Report besteht der finanzielle Teil nur aus einer Stellungnahme, wie die bis dahin erhaltenen Gelder ausgeben wurden. Der Fortschrittsbericht ist gleich dem des .

Der Zwischenbericht wird 60 Tage nach dem Ende der Berichtsperiode fällig und besteht aus folgenden Teilen:

  • Fortschrittsbericht (periodic technical report): Bericht zum Stand des Projektes (Fortschritt, Zielerreichung)

  • Finanzbericht (periodic financial report): Bericht zur Mittelverwendung, welcher aus drei Teilen besteht:
    • Individuellem Finanzbericht je Partner (individual financial statement)
    • Erläuterung zu den genutzten Ressourcen (explanation on the use of resources)
    • Zusammenfassender Finanzbericht für den Berichtszeitraum (periodic summary financial statement)

Die Kommission hat nach Eingang der Berichte 90 Tage Zeit, sie zu prüfen und entsprechende Zwischenzahlungen vorzunehmen. Bei Rückfragen durch die Europäische Kommission kann sich der zeitliche Ablauf verzögern.

Der Abschlussbericht wird 60 Tage nach Projektende übermittelt und enthält neben den Bestandteilen eines Zwischenberichtes folgende Darstellungen:

  • Ergebnisse, Schlussfolgerungen und sozioökonomische Auswirkungen des Projektes
  • Gesellschaftliche Auswirkungen (gender equality actions, ethical issues, …) inklusive eines Plans zur Verwertung und Verbreitung der Erkenntnisse
  • Auflistung aller Einnahmen (falls zutreffend)

Eine Prüfbescheinigung, bzw. Audit-Zertifikat, ist von einem Zuwendungsempfänger miteinzureichen, wenn dieser Partner im Projekt eine Fördersumme von mindestens 430.000 Euro erreicht hat.

Die Kommission hat nach Eingang der Berichte 90 Tage Zeit, sie zu prüfen und entsprechende Schlusszahlung vorzunehmen. Bei Rückfragen durch die Europäische Kommission kann sich der zeitliche Ablauf verzögern.

Alle Projektpartner müssen gemäß Artikel 21.1 des Grant Agreement fortlaufend über den Fortschritt des Projekts berichten (z.B. Deliverables, Milestones, outputs/outcomes, critical risks, indicators, etc; wenn vorhanden). Das erfolgt im Funding & Tender Opportunities Portal.

Standardisierte Deliverables (z.B. Arbeitsberichte die nicht an Zahlungen geknüpft sind, Berichte bzgl. kumulativer Ausgaben, Spezialberichte, etc; falls vorhanden) müssen die Templates benutzen, welche auf dem Portal veröffentlicht sind.

Deliverables, welche geheime Informationen enthalten (gemäß Artikel 13; falls vorhanden) müssen entsprechend der besonderen Vereinbarungen eingereicht werden.

Letzte Änderung: 16.05.2022 - Ansprechpartner: Webmaster