Dezernat Personalwesen der OVGU

Abteilung Reisekosten und Lehrbeauftragte (K25)

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Reisekosten und Lehrbeauftragte (K25) sind zuständig für die grundsätzliche Umsetzung des Reisekosten- und Lehrauftragsrechts. Rund um das Dienstreisegeschehen werden Fragen zur Erstattungsfähigkeit sowie zu Anwendungsbesonderheiten beantwortet. Die Prüfung dezentral gefertigter Reisekostenabrechnungen erfolgt nach Vollständigkeit und auf inhaltliche Richtigkeit.

Im Lehrauftragsbereich prüft K25 das Verfahren sowie die Einhaltung gesetzlicher und sozialrechtlicher Bestimmungen.

Innerhalb der Themenboxen befinden sich unter "News" stets aktuelle Informationen.


Wichtige Informationen zum Corona Virus SARS-COV.-2

20.03.2020 -

Die Reisekostenstelle infomiert: Unter folgenden Link finden Sie die allgemeinen Hinweise der OVGU  Wichtige Informationen zum Corona Virus SARS-COV.-2.

Weiterhin finden Sie nachfolgend weitere Dokumente und Informationen zum Themengebiet Corona Virus:

  • Dienstanweisung im Rahmen der aktuellen Infektionslage mit dem Coronavirus
  • Fragenkatalog

 

mehr ...

Hier finden Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Abteilung mit ihren Zuständigkeiten und Kontaktdaten.

 

Rund um Dienstreisegeschehen werden Fragen zur Erstattungsfähigkeit und zu Anwendungsbesonderheiten beantwortet. Dokumente und Formulare, die für die Beantragung einer Dienstreise notwendig sind, finden Sie hier.

Was beinhaltet das Lehrauftragsrecht? Was ist bei einem Lehrauftragsverfahren zu beachten? Welche gesetzlichen und sozialrechtlichen Bestimmungen müssen eingehalten werden?

An der OVGU wird zur Zeit an der Einführung der Reisekostensoftware WinTrip® gearbeitet. Dadurch soll in Zukunft der gesamte Antrags- und Abrechnungsprozess digitalisiert werden.

Wer dienstlich viel verreist, ist heute hier, morgen dort und steht oft besonders unter Stress. Die Reisekostenstelle K25 der OVGU gibt Ihnen Tipps und Empfehlungen aus Erfahrungen im Dienstreisegeschehen.

Letzte Änderung: 09.07.2020 - Ansprechpartner: Andreas Grahn