https://www.ovgu.de/search

Prof. Woschke

Jun.-Prof. Dr.-Ing. Elmar Woschke

Fakultät für Maschinenbau (FMB)
Institut für Mechanik (IFME)
Gebäude 10, Universitätsplatz 2, 39106, Magdeburg, Gebäude 10, Raum 049
Tel.: +49 391 67 57071
Fax: +49 391 67 12439

Jun.-Prof. Dr.-Ing. Elmar Woschke

Fakultät für Maschinenbau (FMB)
Institut für Mechanik (IFME)
Gebäude 10, Universitätsplatz 2, 39106, Magdeburg, Gebäude 10, Raum 049
Tel.: +49 391 67 57071
Fax: +49 391 67 12439
Projekte

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte

Publikationen
Zurzeit sind keine Publikationen verfügbar ...
Kooperationen
  • carbonic GmbH
  • IFA - Technologies GmbH
  • AUDI AG
  • ABB Turbo Systems AG
  • BorgWarner Turbo Systems GmbH Kirchheimbolanden
  • IAV
  • Kompressorenbau Bannewitz GmbH
  • MAN Diesel & Turbo SE
  • MTU Friedrichshafen GmbH
  • Siemens Energy Sector (Mülheim)
  • Volkswagen AG, Wolfsburg
Profil
  • Auslegung und Analyse mechanischer Systeme unter Wirkung dynamischer Lasten
  • Implementierung elastischer Komponenten in MKS-Anwendungen, Reduktionsmethoden
  • Untersuchung und Abbildung nichtlinearer Effekte im Kontext rotordynamischer und allgemeiner MKS Simulationen
  • Detaillierte Abbildung (Steifigkeits- und Dämpfungseigenschaften) von Lagerungselementen (Gleitlager, Schwimmbuchsenlager, Wälzlager etc.) unter dynamischer Belastung
  • Ganzheitliche rückwirkungsbehaftete Modellierung der Kopplung zwischen Lagerung und mechanischer Struktur
  • Abbildung nichtlinearer Schwingungsphänomene (Whirl, Whip) unter transienten Bedingungen
  • Lösung von Mehrfeldproblemen (Kopplung von MKS, Hydrodynamik und Thermodynamik)
  • Einbindung erweiterter Berechnungsmethoden in kommerzielle MKS-Software (Gleitlager, Wälzlager)
  • Optimierung mechanischer Systeme zur Minimierung komplexer Zielgrößen
Service
  • Schwingungsanalyse mechanischer Systeme

  • Nichtlineare Mehrkörpersimulation

  • Statische/transiente FEM-Berechnung

  • Auslegung von Rotorsystemen unter Berücksichtigung nichtlinearen Eigenschaften

  • Auslegung hydrodynamisch wirkender Lagerungen unter transienten Lastbedingungen

  • Optimierung dynamischer Systeme mit dem Ziel der Schwingungreduktion/Geräuschemission

  • ...
  • Vita
    2001 - 2006Studium Maschinenbau, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Studienrichtung "Angewandte Mechanik"
    2005 - 2007Hilfswissenschafter am Institut für Mechanik (IFME)
    2007 - 2014wissenschaftlicher Mitarbeiter IFME, Lehrstuhl für technische Dynamik (Prof. Dr. habil. Jens Strackeljan)
    2013Promotion "Simulation gleitgelagerter Systeme in Mehrkörperprogrammen unter Berücksichtigung mechanischer und thermischer Deformationen"
    seit 2014Juniorprofessor IFME "'Fluid-Struktur Kopplung in Mehrkörpersystemen"
    Presse
    Die Auslegung mechanischer Systeme unter Wirkung dynamischer Lasten stellt einen zentralen und maßgebenden Punkt im Entwicklungsprozess dar. Im Kontext zunehmender Lasten, dem Trend zum Leichtbau und der kontinuierlichen Optimierung rücken Untersuchungen mit hoher Abbildungsgüte des transienten Systemverhaltens zur Ausnutzung potentieller Reserven in den Fokus, wobei über die klassischen strukturdynamischen Eigenschaften hinaus Interaktionen zu anderen Feldproblemen berücksichtigt werden müssen.Dabei liegt der Schwerpunkt auf hydrodynamischen Gleitlagern, deren Verhalten per se nichtlinear und damit ursächlich für potentielle Instabilitäten ist. Darüber hinaus weise sie eine nicht zu vernachlässigende Wechselwirkung mit dem thermischen Feldproblem aufweisen.Aufgrund der ganzheitlichen Beschreibung können nichtlineare Schwingungseffekte (wie z.B. Oil-Whirl, Oil-Whip) bzgl. ihrer Ursachen untersucht, in Amplitude und Frequenz vorhergesagt und Maßnahmen zur Reduktion entwickelt werden.

    Letzte Änderung: 28.08.2017 - Ansprechpartner:

    Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
    Sicherheitsabfrage:
    Captcha
     
    Lösung: