Newsletter für Mitarbeitende der OVGU 8/2017

Bild Dachzeile
Fahrradtour (c) Anita Hökelmann

330 Kilometer zum innovativen Studienangebot

Sie haben Sonne, Wind und Regen getrotzt, wollten selbst „erfahren“, was modernen Fahrradtourismus ausmacht. 12 Sportwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler von Universitäten aus Ägypten, Jordanien, Tunesien und der OVGU waren 7 Tage mit dem Fahrrad auf dem Elbe-Radwanderweg von Magdeburg nach Hamburg unterwegs. Die Initiative zu dieser 330 Kilometer langen akademischen Fahrradtour ging von Prof. Dr. Anita Hökelmann vom Bereich Sportwissenschaft aus. Sie leitet das Projekt des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) „Transformationspartnerschaften: Akademische Innovation in der Sportwissenschaft“, dessen Ziel es ist, sportwissenschaftliche Studiengänge zur Unterstützung der ökonomischen Entwicklung in arabischen Ländern zu schaffen. Lesen Sie einen Bericht von der Fahrradtour.

 

Aus dem Inhalt

Studium & Lehre
» Mit dem Ferienhaus hinaus auf den See
» Vizeweltmeister in Sachen Industrie 4.0
» Frühzeitig in die Praxis schnuppern
Menschen & Campus
» Digitale Gesundheitsdaten stärker vernetzen
» Abschied nach über 20 Jahren
» Weitere Themen...
Service & Verwaltung
» Englischsprachige Broschüre mit Tipps zum Studium
» Blut spenden hilft Leben retten!
» Kommen & Gehen
Veranstaltungen & Termine
» Last-Minute-Studieninfotag
» Feierabendfahrradtour in die Sohlener Berge
» Weitere Veranstaltungen...
Foto des Monats
» Wasser marsch! bei den Campusferien

Studium & Lehre

hausBOOT_hRes_webSMART Mit dem Ferienhaus hinaus auf den See
Ein revolutionär neues Design, gebaut aus neuen Materialien mit ausreichend Platz für jede Menge Spaß und Abenteuer – so soll sich das Hausboot der Zukunft präsentieren. Und das alles für Hobbykapitäne, die nicht den dicken Geldbeutel in der Tasche haben. Sehr vereinfacht sind das die Schlussfolgerungen der Fallstudie „hausBOOT“, mit der sich ein studentisches Projektteam aus angehenden Ingenieurwissenschaftlern und der Betriebswirten beschäftigt hat. In Kooperation mit der Magdeburger Werft Haus und Boot Manufaktur haben die Studierenden ein modernes Konzept für Hausboote 2.0 entwickelt, welches sich deutlich von den bisher auf dem Markt angebotenen Produkten abhebt. „hausBOOT“ ist eine von zehn Fallstudien für regionale Unternehmen im Forschungsprojekt SMART – Science-to-Market-Accelerators for Regional Transfer. Lesen Sie mehr zur Präsentation des Projekts in der Pressemitteilung.

 

RoboCup-3 (c) privat Vizeweltmeister in Sachen Industrie 4.0
Das Team robOTTO der OVGU ist beim RoboCup 2017 in der @Work Liga Vizeweltmeister geworden. Die Liga greift Szenarien der Industrie 4.0 auf. So muss ein Roboter selbstständig Bauteile wie Schrauben, Muttern und Gehäuse innerhalb eines abstrakten Fertigungsbereichs transportieren. Dazu entwickeln die Teams Algorithmen, die für die Navigation, das Greifen und das gezielte Ablegen der Objekte notwendig sind. Die Magdeburger haben dabei mit robusten Algorithmen für die autonome Pfadplanung, das Erkennen und die Lokalisation von Objekten sowie deren Handling überzeugt. An der Umsetzung dieser Aufgaben haben 9 Studierende der Informatik, des Maschinenbaus und der Elektrotechnik gemeinsam gearbeitet. Hier noch einige Eindrücke vom Wettkampf in Japan.

 

Vertrag OvGU_MDR (c) MDR Thomas Ahrens Frühzeitig in die Praxis schnuppern
Der Rektor, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan (li.), und die Direktorin des MDR-Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt, Elke Lüdecke (re.), haben eine noch engere Zusammenarbeit bei der praxisnahen Ausbildung von journalistischem Nachwuchs vereinbart. Die Fakultät für Humanwissenschaften hält verschiedene Studienangebote im Bereich Medien und Journalismus bereit. Studierende können nun bereits während ihres Studiums mit professioneller Studiotechnik arbeiten, mehrwöchige Praktika in der Online-Redaktion im Landesfunkhaus absolvieren, Fernsehproduktionen begleiten oder Unterstützung bei der Themensuche für ihre Bachelor- und Masterarbeiten erhalten.

Lesen Sie mehr.

 

Menschen & Campus

Digitale Gesundheitsdaten stärker vernetzen
Die Medizinische Fakultät erhält eine Förderung von 3,3 Mio. Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Mittel werden eingesetzt zum Aufbau eines Datenintegrationszentrums sowie zur Konzeption und Entwicklung innovativer IT-Lösungen und zur standortübergreifenden Datennutzung innerhalb des MIRACUM-Konsortiums, zu dem acht Universitäten mit Universitätsklinika gehören. Die Förderung erfolgt im Rahmen der Medizininformatik-Initiative, deren Ziel es ist, digitale Gesundheitsdaten stärker zu vernetzen und damit die Forschungsmöglichkeiten und Patientenversorgung zu verbessern. mehr...

 

Verabschiedung Sandor Vajna (c) Michael Schabacker Abschied nach über 20 Jahren
Mit einer Abschiedsvorlesung verabschiedete sich Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Sándor Vajna nach über 20 Jahren Tätigkeit für die OVGU von Kollegen, Studierenden und Weggefährten. Seit der Gründung des Lehrstuhls für Maschinenbauinformatik im August 1994 hat Professor Vajna nicht nur als Forscher, sondern auch als engagierter Dozent die Produktentwicklung über die Fakultät für Maschinenbau hinaus geprägt. mehr... 

 

 

Team_neotiv (c) neotiv Start-up „neotiv“ erhält EXIST-Forschungstransfer
Gute Nachrichten für das Gründungsteam von „neotiv“: Mit insgesamt über 650.000 Euro unterstützen der Bund sowie der Europäische Sozialfonds das Gründungsvorhaben zur Früherkennung und Therapieoptimierung dementieller Erkrankungen. Damit hat das Team nun anderthalb Jahre Zeit, softwarebasierte Tests und Trainings zu entwickeln sowie weitere Tools und Applikation für die Anwendung bereitzustellen.

Kontakt: Dr. Chris Rehse, Telefon: 0391 67-50228

 

Mit Nobelpreisträgern ins Gespräch gekommen
Dr. Franziska Stöber war eine von 400 ausgewählten Nachwuchswissenschaftlern, die auf dem 67. Lindau Nobel Laureate Meeting mit 28 Nobelpreisträgern zusammentreffen und ihre wissenschaftliche Arbeit diskutieren durften. Sie war sehr davon beeindruckt, wie offen und menschlich die Nobel Laureats von ihrem Leben und der oftmals beschwerlichen wissenschaftlichen Karriere berichteten. Lesen Sie mehr.

 

Birgit-Andrea Möller (c) sh_FSF Multimediale Ausstellungen locken ins Museum
Für ihre Masterarbeit wurde Birgit-Andrea Möller, Absolventin des Studiengangs Medienbildung, mit dem medius-Preis 2017 ausgezeichnet. Die 31-Jährige erarbeitete ein Konzept für eine Ausstellung, die mit interaktiven Exponaten Bildungspotenziale und Grenzen der vier Medien Film, Bild, Computerspiel und Internet aufzeigt. Alle Ausstellungsstücke und Experimentierstationen behandeln inhaltlich das Thema Flucht und Geflüchtete. Lesen Sie mehr darüber, wie die Absolventin zwei relevante Bildungsthemen in einer Ausstellung verknüpft.

 

14 neue Azubis (c) Gregor Buhse Kopie Start in einen neuen Lebensabschnitt
14 Auszubildende haben am 1. August 2017 an der Universität den Start ins Berufsleben begonnen. Die jungen Männer und Frauen werden in sechs Ausbildungsberufen für mindestens drei Jahre ausgebildet. Zu den Auszubildenden gehört auch die Syrerin Fadwa Ahmar, die sich für eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement entschieden hat. Lesen Sie hier mehr über die neuen Lehrlinge an der OVGU. Übrigens: Im aktuellen uni:report stellen der Auszubildende Oliver Gericke und sein Lehrausbilder Sven Förster den Berufsalltag im Lehrberuf Industriemechaniker vor. 

 

Service & Verwaltung

Study in MD_2017_Ebook Englischsprachige Broschüre mit vielen Tipps zum Studium
Im handlichen Taschenformat informiert eine soeben erschienene Broschüre in englischer Sprache über das Studieren an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Vorgestellt werden Studium und Forschung an der Universität ebenso wie die Stadt Magdeburg und das Umland. Wichtige Tipps erhalten Studieninteressierte zu Studienvoraussetzungen und sprachlichen Anforderungen, zu den ersten Tagen vor Studienbeginn oder zur Wohnungssuche. Für die Studienwerbung im Ausland können Sie gedruckte Exemplare in der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Katharina Vorwerk abfordern. Auf den Internetseiten der Universität steht die Broschüre als E-Book zur Verfügung.

Kontakt: Katharina Vorwerk, Telefon: 0391 67-58751

 

Blutbank (c) Silke Schulze Blut spenden hilft Leben retten!
Mit Beginn des neuen Semesters führt das Institut für Transfusionsmedizin wieder regelmäßig Blutspendeaktionen in der Mensa UniCampus durch. Alle, die nicht bis zum Oktober warten möchten, können im Institut, Haus 29, auf dem Gelände der Medizinischen Fakultät, Leipziger Straße, Blut spenden. Kostenlose Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung und die Straßenbahnlinie 9 fährt in 18 Minuten vom Campus Uni-Platz bis zum Universitätsklinikum. Die Uni-Blutbank hat jeden Montag und Donnerstag von 7 bis 12 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 11 bis 19 Uhr, Freitag von 07 bis 15 Uhr sowie jeden 1. Samstag im Monat von 09 bis 14 Uhr geöffnet. Hier noch ein Tipp: Jeden Montag bietet das Institut von 13 bis 14 Uhr zusätzliche Öffnungszeiten ausschließlich für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an! 

 

Kommen & Gehen
Eine Reihe neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat im Juli 2017 eine berufliche Tätigkeit an der OVGU aufgenommen. Die Uni-Leitung und alle Kolleginnen und Kollegen heißen sie herzlich an ihrem neuen Arbeitsplatz willkommen und wünschen ihnen einen guten Einstieg. Andere Kolleginnen und Kollegen verabschieden sich nach zum Teil langjähriger Tätigkeit für unsere Universität. Ihnen sei für ihr Engagement gedankt.

Kommen & Gehen an der OVGU im Juli 2017
Aktuelle Stellenausschreibungen an der OVGU

 

Veranstaltungen & Termine

Last-Minute-Studieninfotag
Noch unentschlossenen Studieninteressierten sowie jenen, die zunächst eine Ablehnung für ihren Wunschstudiengang erhalten haben bietet die Uni am 24. August 2017 einen Last-Minute-Studieninfotag an. Studienberaterinnen und -berater, Studierende und Mitarbeitende aus den Fakultäten geben Informationen über Studiengänge und Karrierechancen, beraten zu Alternativen zum Wunschstudiengang und beantworten alle Fragen rund um Bewerbungs- und Zulassungsmodalitäten.

Kontakt: Herr Hanna Astafan, Telefon: 0391 67-57103

 

Feierabend-Fahrradtouren Feierabendfahrradtour in die Sohlener Berge
Die vierte Feierabendfahrradtour in diesem Sommer für Beschäftigte und Studierende der OVGU ist am 24. August 2017. Los geht es um 16 Uhr am Campus Service Center, um 16:30 Uhr werden die Kolleginnen und Kollegen vom Uniklinikum (Treffpunkt an der Information am Haupteingang) abgeholt. Diesmal führt die Tour in die Sohlener Berge im Süden Magdeburgs. Entdecken Sie die bis zu 115 Meter hohe Hügelkette, welche sich deutlich vom Umland abhebt. Abseits vom Straßenlärm radeln wir überwiegend auf Feld- und Wiesenwegen durch die Sohlener Berge, entlang dem idyllischen Sülzetal und durch die beschaulichen Ortsteile Westerhüsen, Sohlen und Beyendorf. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis spätestens einen Tag vorher an bei:

Wolfgang Schramm, Telefon: 0391 67-52999

Alle Informationen zur Tour

 

Reinhard_Studenten (c) foloclub magdeburg 07 Ausstellungseröffnung
Der fotoclub magdeburg 07 eröffnet am 7. September 2017 um 17 Uhr in der Universitätsbibliothek Magdeburg seine neue Fotoausstellung „Studenten in Magdeburg“. Die Bilder sind im Rahmen des Zyklus „Menschen 2017“ entstanden, der anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Fotoclubs kreiert wurde. In der aktuellen Ausstellung geht es darum, die Vielfalt des studentischen Lebens darzustellen. Zu sehen sind Studierende aller Altersklassen im Hörsaal wie auch bei intensivem Lernen in der Bibliothek. Ebenso gibt es Einblicke in praktische Seminare und Exkursionen. Die Bereiche Sport, Spiel und Freizeit dürfen auch nicht fehlen und runden den fotografischen Ausflug in die Magdeburger Studentenwelt ab. Die Bilder werden bis zum 30. Oktober 2017 in der Unibibliothek zu sehen sein.

 

Forschen in Europa
Um Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen für eine internationale Karriere in der Forschung zu gewinnen, bietet KoWi am 21. September 2017 ab 09 Uhr eine ganztägige Informationsveranstaltung an der OVGU an. Im Gebäude 22, Hörsaal 2, und im Gebäude16, Hörsaal 5, auf dem Campus am Uni-Platz wird ein kompakter Überblick zu den aktuellen Forschungsfördermöglichkeiten auf nationaler als auch auf europäischer Ebene gegeben. Die verschiedenen Forschungs- und Förderorganisationen stellen direkt vor Ort ihre Programme bzw. Einrichtungen vor und geben Tipps zur erfolgreichen Antragstellung und Bewerbung.

Zur Anmeldung
Weitere Informationen

Kontakt: Martina Hagen, Telefon: 0391 67-58505

 

Medienpädagogische Onlineforschung
Die diesjährige Herbsttagung der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) widmet sich dem Verhältnis von Erziehungswissenschaft, Medienpädagogik und Onlineforschung und findet am 21. bis 22. September 2017 an der Universität Magdeburg statt. Unter dem Titel „Erziehungswissenschaftliche und medienpädagogische Onlineforschung: Stand der Dinge und Blick nach vorn“ wird den Fragen nach Methoden und Ergebnissen der Forschung im Bereich des Internets als Kultur- und Bildungsraum - und darüber hinaus - nachgegangen. Dabei soll ein kritischer Blick in die Zukunft erziehungswissenschaftlicher und medienpädagogischer Forschung geworfen werden.

Kontakt:
Prof. Dr. Stefan Iske, Telefon: 0391 67-56951
Prof. Dr. Johannes Fromme, Telefon: 0391 67-56611

 

Gemeinsames Kick-off
Die durch den Europäischen Struktur- und Investitionsfonds im Programm „Sachsen-Anhalt WISSENSCHAFT Internationalisierung“ geförderten Graduiertenschulen ABINEP und MEMoRIAL laden am 26. September 2017 ab 9:30 Uhr in die Festung Mark zu einer ganztägigen gemeinsamen Kick-off-Veranstaltung ein. Die Graduiertenschulen stellen ihre Forschungsarbeit vor und danach besteht in lockerer Atmosphäre Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken.

Kontakt:
Dr. Christiane Hedtmann (ABINEP), Telefon: 0391 67-13679
Anke Ryll (MEMoRIAL), Telefon: 0391 67-51724

 

background-island (c) Geran de Klerk von Unsplash Hochschulentwicklung und Professionalisierung der Lehre
Unter dem Titel „Keine Insellösungen – Hochschulentwicklung und Professionalisierung der Lehre gemeinsam gestalten“ bringt ein Regionalworkshop Hochschuldidaktiker und Lehrende miteinander ins Gespräch zu Themen, die für die Lehr- und auch für die Hochschulentwicklung insgesamt von Bedeutung sind. Der Regionalworkshop wird von der Professur für Hochschulforschung und Professionalisierung der akademischen Lehre ausgestaltet und findet am 28. und 29. September 2017 im Tagungscenter Magdeburg statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen, sich an diesem Dialog zu beteiligen.

Kontakt: Claudia Wendt

 

TutoringPower TutorInnenqualifzierung
In Vorbereitung auf das kommende Wintersemester bietet das fokus:LEHRE-Team im Rahmen der Starte@OVGU-Mentoringschulung eine TutorInnenqualifizierung an. Diese richtet sich an angehende bzw. interessierte TutorInnen aus allen Fachbereichen. Der halbtägige Workshop findet am 30. September 2017 von 12 bis 18:30 Uhr statt und vermittelt didaktische Grundlagen sowie eine Einführung zu Kommunikation in der Lehre. Bitte informieren Sie Ihre TutorInnen über dieses Angebot. Eine Anmeldung ist bis zum 31. August 2017 möglich.

Kontakt: Claudia Wendt

 

Save the Date I: Absolventenverabschiedung 2017
Die Universität Magdeburg verabschiedet am 18. November 2017 die Absolventen und Absolventinnen, die ihren Abschluss im Zeitraum vom 01.10.2016 bis 30.09.2017 erworben haben bzw. erwerben werden. Am Nachmittag gibt es für sie in den Fakultäten Gelegenheit, gemeinsam mit Kommilitonen und Dozenten auf die Zeit an der Universität zurückzublicken. Den gebührenden Abschluss des Tages bildet die zentrale Abschiedsfeier im Maritim Hotel Magdeburg, bei der gemeinsam gegessen und getanzt werden darf.

 

Save the Date II: Akademischer Festakt 2017
Die Universität Magdeburg ehrt auf dem Akademischen Festakt am 23. November 2017, der wichtigsten Veranstaltung der Alma Mater im akademischen Jahr, ihren Namenspatron Otto von Guericke und zeichnet im Beisein von Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der OVGU für ihre Leistungen in Forschung und Lehre aus. Die Veranstaltung findet in der Johanniskirche in Magdeburg statt. Der Akademische Festakt wird traditionell gemeinsam von der Universität Magdeburg und der Otto-von-Guericke-Gesellschaft e.V. gestaltet.

 

Save the Date III: campusdateLIVE und Lange Nacht der Wissenschaft 2018
Am 2. Juni 2018 sind Studieninteressierte und deren Angehörige zum Studieninformationstag, den campusdateLIVE, an die Uni eingeladen, um den Uni-Alltag zu erleben und sich über das Wunschstudium zu informieren. Nehmen auch Sie sich Zeit, mit den jungen Besucherinnen und Besuchern am campusdateLIVE ins Gespräch zu kommen, Fragen zu beantworten, Einblicke in Studienabläufe und Studieninhalte zu geben, Hörsäle und Forschungslabore zu zeigen, sie in Sporthallen oder die Unibibliothek zu führen.

Im Anschluss an den campusdateLIVE findet die 13. Lange Nacht der Wissenschaft statt. Mehr als 30 Einrichtungen und Institute aus Magdeburg werden für die Besucher und Besucherinnen auf drei entdeckungsreichen Routen ihre Türen öffnen. Kleine und große Hobbyforscher können spannende Vorträgen anhören, interessante Führungen erleben und bei aufregenden Experimenten den Wissenschaftlern über die Schulter schauen. Deshalb streichen Sie den 2. Juni 2018 schon einmal rot im Kalender an.

 

Foto des Monats

Ferienfreizeit-2874 (c) Harald Krieg

Ob mit Feuerlöscher oder dickem Wasserstrahl – wie das Feuer am besten zu löschen ist lernten die Ferienkinder von der Freiwilligen Feuerwehr Rothensee, die während der diesjährigen Ferienbetreuung einen kurzen Stopp in der Nähe des Uni-Campus eingelegt hatte. Insgesamt 25 Kinder von Studierenden sowie Mitarbeitenden der Universität wurden zu Beginn der Sommerferien zwei Wochen lang von sechs Studierenden verschiedener geisteswissenschaftlicher Fächer tagsüber betreut. Unter dem Motto „Erforschen und entdecken“ haben die Kinder bis zu acht Institute sowie Einrichtungen der Uni kennenlernen dürfen. Jeden Morgen haben sich die Kinder in der Mensa getroffen, um sich eine Stärkung für den Tag abzuholen – gemeinsam Mittag gegessen wurde ebenfalls in der Mensa. Ausgetobt haben sie sich in der Sporthalle sowie auf der Outdoor-Anlage, bis alle Eltern ihre Junior-Studis am späten Nachmittag wieder abgeholt haben. Organisiert wurde das Betreuungsangebot vom Familienbüro der OVGU. Ein dickes Dankeschön an alle, die zur Ferienbetreuung der Kinder beigetragen haben.

von Andrea Jozwiak

 

Sie haben auch spannende oder schöne Ereignisse auf dem Campus in Bild oder Film festgehalten?
Schicken Sie uns gerne Ihre Aufnahmen und schreiben kurz dazu, wann und wo Sie diese aufgenommen haben. Vielleicht ist Ihr Beitrag bereits im nächsten Newsletter an dieser Stelle zu sehen. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Kontakt: Ines Perl; Telefon: 67-52276

FACEBOOK | TWITTER | INSTAGRAM | XING | YOUTUBE

Fusszeile

BILDNACHWEIS

Bild 1, 3: privat; Bild 2, 15: Harald Krieg; Bild 4: Thomas Ahrens/MDR;
Bild 5: Dr. Michael Schabacker; Bild 6: neotiv; Bild 7: sh/FSF; Bild 8: Gregor Buhse
Bild 9: Andrea Jozwiak / DATEs Medien Verlag GmbH; Bild 10: Silke Schulze
Bild oder Grafik 11, 14: Medienzentrum/OVGU; Bild 12: fotoclub magdeburg 07
Bild 13: Geran de Klerk von Unsplash

Der Newsletter wird als Ergänzung zu den Personal-E-Mails
einmal im Monat an alle Mitarbeitenden versandt.
Redaktion: Medien, Kommunikation und Marketing
(verantwortlich: Ines Perl, Ina Götze).
Wünsche, Ideen, Hinweise für den Newsletter bitte an ines.perl@ovgu.de.

Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt oder ein Link funktioniert nicht?
Dann besuchen Sie den Newsletter auf der WEBSEITE!

Impressum

Letzte Änderung: 28.08.2017 - Ansprechpartner: Webmaster