Saniertes Studentenwohnheim übergeben

Solaranlage auf dem Dach


Gelb, grün, orange - farbenfrohe Lebensfreude ist jetzt ins Wohnheim des Studentenwerks Magdeburg, Hohepfortestraße 40, eingezogen und hat nach nur sieben Monaten Komplettsanierung schmuddelgrau und Tristesse vertrieben aus dem Gebäude, das über acht Jahre leer stand. Alle Fenster, Türen, Boden- und Wandbeläge wurden erneuert, die haustechnischen Anlagen ausgewechselt. Die Fassade erhielt ein wärmedämmendes Verbundsystem und auf dem Dach wurde eine Solaranlage installiert, welche die Warmwassererzeugung und die Heizungsunterstützung übernimmt.

124 Bewohner

Der barrierefreie Zugang zu allen Etagen ist mit dem neu eingebauten Fahrstuhl möglich. Im Erdgeschoss steht eine Wohneinheit für Studierende mit körperlichen Einschränkungen zur Verfügung. Das Gesamtkostenvolumen der Baumaßnahme beläuft sich auf 3,9 Millionen Euro - die Finanzierung konnte komplett aus Eigenmitteln des Studentenwerks Magdeburg realisiert werden. Entworfen hat den Umbau das Architekturbüro Kirchner & Przyborowski, Rosteck & Stolz waren als technische Planer tätig.
Das Kellergeschoss bietet auf einer Fläche von 169 Quadratmetern den Referaten 'UniRadio', 'UniFilmTeam' und 'Dyke & Gay' des Studierendenrates eine neue Heimstatt. Sieben Büroräume und ein Konferenzraum für 30 Personen konnten dort bezogen werden. Zudem finden sich Räumlichkeiten, in denen Fahrräder untergestellt werden können und ein Waschmaschinenraum mit Waschmaschinen und Trocknern.

Angenehme, bezahlbare Wohnumgebung

124 Studierende konnten einen der begehrten Plätze in den 104 Einraumappartements und zehn Zweiraumappartements im modernsten Wohnheim des Studentenwerks 'ergattern'. Nicht nur die Fassade wurde farbenfroh gestaltet, auch im Inneren des Gebäudes wurde mit frischen Farben gearbeitet: eine grüne Tür bedeutet gleichzeitig grüner Fußboden im Wohnraum und ein grün gefliestes Bad. Hellgraue Möbel in Küche und Wohnraum geben einen neutralen Kontrast. Wände und Decken des Wohnbereichs sind weiß gehalten. Ausgestattet sind die Zimmer mit Schreibtisch, Rollcontainer, Bürostuhl, Anrichte, Schrank-Regal-Teil, Bett, Leuchten, Küche und Bad, Gardinenstange, EDV, TV, TK-Anschlüssen, Einbauküche mit Kühlschrank, Dusche/WC, Klingelanlage/Wechselsprechanlage. Die Mietpreise pro Wohnheimplatz (inkl. Datennetzanschluss und Nebenkosten) betragen in einer Einraumwohnung zwischen 210 und 253 Euro und in einer Zweiraumwohnung von 189 bis 218 Euro. Damit Studieren gelingt, benötigen Studierende eben mehr als nur ein Dach über dem Kopf. Eine angenehme und bezahlbare Wohnumgebung, in der man sich wohlfühlen kann, trägt ein Übriges bei.
Ines Perl

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster