Das europäische Erasmus+-Austauschprogramm der OVGU

Das Erasmus-Programm ist ein seit den 1980er Jahren bestehendes Bildungsprogramm der Europäischen Union. In der aktuellen Erasmus+-Programmperiode (2014-21) unterhält die OVGU mehr als 120 bilaterale, fachgebundene Austauschvereinbarungen mit europäischen Hochschulen. Das International Office der OVGU ist fakultätsübergreifend für die Koordination des Erasmus+-Programms verantwortlich.

Alle Erasmus+-Studierenden erhalten nach ihrer Auswahl von ihrer entsendenden Hochschuleinrichtung die Erasmus+-Studierendencharta, in der ihre Rechte und Pflichten während ihres Studien- oder Praktikumsaufenthalts im Rahmen von Erasmus+ festgehalten sind.

2021 geht Erasmus+ in eine neue Programmperiode über. Die bestehenden Verträge mit den Partneruniversitäten müssen neu geschlossen werden. Es kann vorkommen, dass eine Universität ab 2021 nicht mehr als Zielort verfügbar ist. In der Austauschdatenbank sehen Sie immer die aktuellen Austauschmöglichkeiten.

Haftungsklausel: Das Erasmus+-Projekt wird mit Unterstützung der EU-Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser, d. h. die Otto-von-Guericke-Universität. Die EU-Kommission haftet nicht für die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Angaben.

Letzte Änderung: 12.01.2021 - Ansprechpartner: Webmaster