Vita

1986Abitur
1987 - 1989Zivildienst beim Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband
1986 - 1992Studium der Informatik an der Universität Bremen
1989-1992Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes
1992Diplom, Note "sehr gut"
1993 - 1996Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
1996Promotion, Prädikat "summa cum laude"
1996 - 2000Postdoktorandenstipendium der Universität Bremen bei Prof. Dr. Hans-Jörg Kreowski
2000 - 2002wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Bremen, formale Methoden der Softwaretechnik
2002 - 2005wissenschaftlicher Assistent der Universität Bremen, formale Methoden der Softwaretechnik
2005Habilitation
2008 - 2009Vertretungsprofessur (für Prof. Dr. Bernhard Nebel) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2011Verleihung der Bezeichnung Professor durch die Universität Bremen
2006 - 2013Senior Researcher am Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz GmbH
2013Ruf auf die Professur "Kognitive Systeme" der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (abgelehnt)
seit Oktober 2013Professor für theoretische Informatik, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

Letzte Änderung: 01.09.2020 - Ansprechpartner: Webmaster