Abschlussarbeiten

Allgemeine Hinweise

Die Abschlussarbeit soll zeigen, dass Studierende in der Lage sind, innerhalb einer vorgegebenen Frist eine Problemstellung aus einem Bereich des Studiums selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.

Die Grundlage für Abschlussarbeiten bildet in allen lehramtsbezogenen Studiengängen die Studien- und Prüfungsordnung. Sie regelt u. a. das Anmeldungsverfahren, die Themenausgabe, die Bearbeitungszeit sowie die Verteidung. Zudem finden Studierende weitere Hinweise und Formularvorlagen auf der Website des zuständigen Prüfungsamtes.

 

 

Veranstaltung

Alljährlich findet der "Infoabend Abschlussarbeiten" statt. In diesem Rahmen erhalten Sie von Mitarbeiter*innen des Zentrums für Lehrerbildung, der Prüfungsämter der Fakultäten für Humanwissenschaften und Mathematik sowie erfahrenen Dozierenden der einzelnen Fachbereiche inhaltliche und organisatorische Hinweise rund um das Thema Abschlussarbeit.

 

Betreuungsmöglichkeiten

Lehramtsstudierende können ihre Abschlussarbeiten in verschiedenen Bereichen schreiben:

  1. Fachwissenschaft oder Fachdidaktik des ersten Unterrichtsfaches bzw. der ersten beruflichen Fachrichtung,
  2. Fachwissenschaft oder Fachdidaktik des zweiten Unterrichtsfaches bzw. der zweiten beruflichen Fachrichtung oder
  3. in den Bildungswissenschaften (für Lehramtsstudierende in den Schulformen Gymnasium und Sekundarschule) bzw. der Berufs- und Betriebspädagogik (für Lehramtsstudierende in der Schulform Berufsbildende Schulen).

 

Tipp

Studierende mit familiären Verpflichtungen können sich zur Entlastung während des Schreibens ihrer Abschlussarbeit für ein Familienstipendium (200/mtl für die Dauer von 6 Semestern) bewerben.  Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Letzte Änderung: 13.11.2019 - Ansprechpartner: Zentrum für Lehrerbildung