Bildungssystemdesign Master

 

Der Master Bildungssystemdesign stellt sich vor



„Der Master ‚Bildungssystemdesign’ ermöglicht mir eine neue, systemische Perspektive auf das Thema Bildung. Gleichzeitig fördert mein Studium mich darin, anhand neu erworbenen Wissens, professionell zu handeln.“

 

„Was den Studiengang Bildungssystemdesign für mich interessant und attraktiv macht, ist sein reicher Inhalt. BSD ist die richtige Entscheidung, wenn man in der Lage sein möchte, ein soziales System beschreiben zu können und ein professionelles Redesign-Konzept für das System gestalten zu können.“


„Ich studiere BSD, damit ich einen Beitrag
– über die Verbesserung der Bildung –
leisten kann, die Gesellschaft gerechter
und verantwortungsvoller zu gestalten.“


Haben Sie auch Interesse an der Bewältigung globaler gesellschaftlicher Herausforderungen? Sie wollen sich mit einem Masterstudiengang weiterqualifizieren? Sie wollen einen theoriebasierten Zugang zur Struktur von Bildungssystemen haben – zum deutschen und potenziell auch dem mosambikanischen? Sie wollen, dass über Bildungsfragen professionell entschieden wird und daran mitwirken? Sie wollen dieses gesellschaftlich relevante Feld aktiv mit gestalten?

Eine neue Erfahrung und ein neuer Begriff von Bildung sind möglich – auf der Grundlage einer wissen(schaft)s-basierten Re-Vision der Bildungskonzepte und Bildungspraxen. Dazu wurde dieser Studiengang konzipiert. Die Richtung ist, wie wir zusammen mit den aktuell Studierenden sagen würden: „unfolding humanity“!

Mehr Infos unter:
   Curriculum   
   Studieninhalte 
Doppelabschluss

Ziele des Studiengangs

Ziel des Masterstudiengangs ist es, Bildungsssysteme theoretisch reflektiert wahrzunehmen, sie entwickeln und neu gestalten zu lernen. Sie erweitern Ihre diagnostische Kompetenz somit um eine konzeptionelle Kompetenz, die es erlauben soll, auf wissenschaftlicher Basis mit den Anforderungen der Wissensgesellschaft im Bildungsbereich (selbst-)reflexiv, argumentativ und sachbezogen nachvollziehbar, kommunikativ klug und verantwortlich umzugehen und so an der Gestaltung von Bildungsräumen im weiten Sinne mitzuwirken.

Hinweis zu den Bewerbungen

Wenn Sie Interesse am Studiengang Bildungssystemdesign oder am Doppelabschluss mit einem Studiensemester in Maputo/Mosambik haben, informieren Sie sich bitte ausführlicher unter Bewerbungen zu den Modalitäten und Anforderungen.

ACHTUNG! Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2015/16 endet für internationale Studierende am 15. Juli 2015, für alle anderen am 15. September 2015!

Bildungssystemdesign als Schwerpunkt im Master Bildungswissenschaften

Der Master mit der Studienrichtung ‚Bildungssystemdesign’ besteht seit dem WS 10/11 und ist eine von vier möglichen Studienrichtungen im Master-Studiengang ‚Bildungswissenschaft’. Die weiteren Studienrichtungen sind als ‚Geschwister’:



Die zugrunde liegende Struktur des Masters mit seinen 4 Studienrichtungen sieht wie folgt aus (für weitere Infos geht's hier zum Curriculum des Schwerpunkts ‚Bildungssystemdesign’):

Gemeinsame Module aller 4 Studienrichtungen:

Theoretische Perspektiven | Forschungsmethoden

Optionaler Bereich zur individuellen Profilierung | Forschungsprojekt
Internationale & interkulturelle Bildungsforschung Integrative & inklusive Bildung Bildungssystem-design  Cultural Engineering