Betriebliche Berufsbildung und Berufsbildungsmanagement

STUDIENGANG

Betriebliche Berufsbildung und Berufsbildungsmanagement

Abschluss Master of Science (M.Sc.) Regelstudienzeit 4 Semester Studienbeginn Winter-/Sommersemester Zulassungsbeschränkt kein N.C. Zulassungsvoraussetzung

  • Bachelor of Science für Berufsbildung in einer einschlägigen Fachrichtung* oder
  • Bachelor- oder Masterabschluss in einschlägiger Fachrichtung* oder
  • vergleichbarer Abschluss (z. B. Diplom) nach Einzelfallentscheidung.
  • Motivationsschreiben
  • *(Berufsbildung, Bildungswissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissen-schaften und Ingenieurwissenschaften mit geeigneten Studienschwerpunkten)
Bewerbungsfrist   Bewerbung mit deutschem Hochschulabschluss      an der OVGU Wintersemester: 15. September   Bewerbung mit deutschem Hochschulabschluss      an der OVGU Sommersemester: 15. März   Bewerbung mit internationalem Hochschulabschluss      über uni-assist Wintersemester: 15. Juli   Bewerbung mit internationalem Hochschulabschluss      über uni-assist Sommersemester: 15. Januar Unterrichtssprache Deutsch


Studienziel

Der Studiengang bereitet auf gehobene oder höhere (Führungs-)Tätigkeiten, z. B. in Bildungseinrichtungen von Unternehmen und Kammern, vor. Auch Tätigkeiten im Bereich der Lehr-/Lernmittelbranche, Berufsbildungsforschung oder der internationalen Entwicklungszusammenarbeit können angestrebt werden. Der akademische Grad "Master of Science" berechtigt zur Promotion. Der Studiengang ermöglicht in Abhängigkeit vom Vorstudium unterschiedliche fachliche Ausrichtungen (Differenzierungsbereich). Das Studium ist auch für Bewerber nichttechnischer Fachrichtungen offen (wie z. B. Psychologie, Sozialpädagogik, Gesundheit, Wirtschaft u. a.). Durch professionspraktische Studien, die im Beschäftigungsfeld "Wirtschaft" absolviert und reflektiert werden, erfolgt eine praktische Vorbereitung auf die spätere Tätigkeit. Es können je nach Vorstudium und dem damit verbundenen Differenzierungsbereich aus den angebotenen (speziellen beruflichen) Fachrichtungen oder allgemeinen Fächern gewählt werden:

  • Betriebliches Management,
  • Personal- und Organisationsentwicklung,
  • Arbeit-Technik-Bildung,
  • Fachwissenschaft: Informatik.

Darüber hinaus ist ein Kernstudium in "Berufsbildungsmanagement und betriebliche Personalentwicklung" enthalten.

Spätere Berufsfelder

  • Betriebliche Leitungs- und Koordinationstätigkeiten im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung
  • Betriebliche und überbetriebliche Personalentwicklung
  • Aufgaben im Bereich der Berufsbildungsforschung
  • Unterrichtstätigkeiten als Lehrkraft in Bildungsgängen zur beruflichen Weiterbildung an Bildungseinrichtungen der Wirtschaft
  • Beratungs- und Entwicklungstätigkeiten in der Lehrmittelbranche (Lehrbücher, technische Dokumentationen, Experimentiersysteme, Laborkonzeptionen u. a. m.) unter Einschluss neuer Medien
  • Fachliche und wissenschaftliche Referententätigkeiten in Institutionen der beruflichen und betrieblichen Bildung (z.B. Kammern, Berufsverbände, Bildungsträger)
  • Freiberufliche und selbständige Beratungs-, Projekt- oder Referententätigkeit

Notwendige Kenntnisse / Erfahrungen / Interessen

  • großes Interesse, fachwissenschaftliche Inhalte einer Zielgruppe auf adressatengerechte Weise näher zu bringen und/oder
  • das Ziel, die vorhandenen fachwissenschaftlichen Kenntnisse in pädagogische und betriebliche Zusammenhänge einordnen zu können.

Weitere Links

Letzte Änderung: 22.10.2019 - Ansprechpartner: