Arbeitskreis Gesundheit

Der Arbeitskreis Gesundheit stellt als Projektplanungs-, Steuerungs- und Koordina­tionsgremium die organisatorische Basis des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der OVGU dar. In ihm sind die Personen vertreten, die sich um die gesundheitlichen, arbeitsschutzrechtlichen und sozialen Belange der Beschäftigten kümmern. Die Leitung des Arbeitskreises obliegt dem Kanzler. Folgende Grafik bietet einen Überblick über die vertretenen Bereiche. Zusätzliche Teilnehmende können themenspezifisch zu den Sitzungen eingeladen werden.

 

Arbeitskreis Gesundheit der OVGU

Zu den Aufgaben des Arbeitskreises gehören:

  • Erarbeitung und Auswertung des betrieblichen Gesundheitsberichtes
  • Ableitung prioritärer Handlungsfelder für die Gesundheitsförderung
  • Formulierung von Zielen in Bezug auf die Verbesserung der gesundheitlichen Rahmenbedingungen
  • Schwerpunktsetzung und Zielgruppenauswahl
  • Festlegung von Aktivitäten zur Gesundheitsförderung und Erstellung eines Maßnahmeplanes
  • Abschätzung und Bereitstellung von Ressourcen
  • Koordination und Umsetzung von Maßnahmen 
  • Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation der gesundheitsförderlichen Aktivitäten
  • Evaluation der durchgeführten Maßnahmen
  • Aufbau und Pflege von Netzwerken und Kooperationen
  • Regelmäßige Information der Beschäftigten über den Stand der Umsetzung

Der Arbeitskreis Gesundheit trifft in regelmäßigen Abständen, mindestens zweimal pro Jahr, zusammen. Hier werden aktuelle Fragen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements erläutert und weitere Maßnahmen geplant. Die Mitglieder des Arbeitskreises sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Die Koordination des Arbeitskreises erfolgt durch die Koordinatorin des Betrieblichen Gesundheitsmanagement  Frau Silke Springer.

 

Letzte Änderung: 06.06.2018 - Ansprechpartner: Silke Springer