Zukunft der Arbeit (Q2, IDE4Business)

Zertifikatskurs

Zukunft der Arbeit (Q2, IDE4Business)

Zielgruppe Fach- & Führungskräfte aus der Industrie, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Logistik Themencluster Gesellschaft Abschluss Zertifikat Zeit 01.10.2019 Lehrende Dr.-Ing.in Sonja Schmicker, Prof. Dr. Michael Dick, Dipl.-Ing. Ulrich Brennecke


Inhalt

Unsere Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Digitalisierung, demografischer Wandel, Migration und Automatisierung: Wie, wo und wie viel werden wir arbeiten? Alles könnte sich grundlegend verändern. Sie erhalten einen Überblick über Trends, aktuelle Entwicklungen und lernen die passenden Handlungsmöglichkeiten kennen. In den drei Modulen Arbeitswelt 4.0, Teamentwicklung und Mensch-Maschine-Interaktion erschließt sich eine Welt enormer Entwicklungspotenziale für Sie und Ihr Unternehmen.

 

Aufbau

Der Zertifikatskurs besteht aus drei Modulen, die Präsenz- und Onlinephasen beinhalten.

 

MODUL 1 (Q2.1) - Arbeitswelt 4.0

  • Überblick über Trends, die Arbeit und Leben verändern
  • Bestimmungsmerkmale menschlicher Leistungsvoraussetzungen bei zunehmender Individualisierung
  • Arbeitswissenschaftliche Gestaltungsziele für menschgerechte Arbeit
  • Arbeitswissenschaftliche Analyse- und Bewertungsmethoden insbesondere zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Digitale Werkzeugszenarien zur Unterstützung des Menschen in Arbeit
  • Gestaltungslösungen zur flexiblen Arbeitsinhalt-, Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung
  • Arbeitsbezogene Kompetenzentwicklung zum Erhalt der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit (workability/ employability)

 

MODUL 2 (Q2.2) - Teamentwicklung

  • Grundlagen erfolgreicher Teamarbeit
  • Begriffsbestimmungen und Eingrenzung der dazugehörigen Themengebiete und Fachdisziplinen
  • Instrumente zur Analyse, Bewertung und Gestaltung von Teamarbeitsprozessen in spezifischen beruflichen Kontexten
  • Teamprozesse und Gruppendynamik (Teamdiagnostik)

 

MODUL 3 (Q2.3) - Mensch-Produkt-Interaktion

  • Historie, Gegenstand und Definition der Ergonomie
  • Das Arbeitssystem, Gestaltungsziele und Bewertung
  • Die Charakterisierung des Menschen mit Hilfe der Anthropometrie
  • Arbeitsplatzgestaltung / Dimensionierung von Handlungsstellen
  • Sicherheitsgerechte Arbeitsmittel und Arbeitsplatzmaße
  • Die ergonomische Gestaltung der Handseite von Produkten und Arbeitsmitteln
  • Überblick zu empirischen Erhebungsmethoden
  • Die ergonomische Gestaltung des Informationsaustauschs: Bedienelemente, Anzeigen, Kompatibilität
  • Die Simulation des Menschen für die ergonomische Gestaltung (Somatographie)

 

Weitere Informationen

Das Land Sachsen-Anhalt fördert individuelle Weiterbildung, mit dem Programm WEITERBILDUNG DIREKT und die betriebliche Weiterbildung in Unternehmen und Einrichtungen WEITERBILDUNG BETRIEB. Gern beraten wir Sie hierzu.

Yvonne Paarmann
Tel.: +49 391 67-57211
E-Mail: zww@ovgu.de

 

Kosten

2.800,00 Euro

Letzte Änderung: 10.04.2019 - Ansprechpartner: Webmaster