Viele Hände

Weiterführende Links

Beratungsstellen und -angebote außerhalb der Hochschulen/Universität:

 

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen Wildwasser eu Weisser Ring
Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" leistet anonyme telefonische Hilfestellung bei akuten oder vergangenen Gewalthandlungen.
Es vermittelt u. a. an Ansprechpartner*innen vor Ort und informiert über Handlungsmöglichkeiten.

Die Internetseite Wildwasser.eu
enthält eine nach Bundesländern geordnete Übersicht zu Beratungsstellen für Betroffene sexualisierter Diskriminierung und Gewalt.

Der Verein "WEISSER RING – Gemeinnütziger
Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e. V." bietet Betroffenen von Straftaten und ihren Angehörigen Unterstützungsmöglichkeiten.

 

 

Informationen zu sexualisierter Diskriminierung und Gewalt im arbeitsrechtlichen und hochschulbezogenen Kontext:

Antidiskriminierungsstelle des Bundes agg netzwerkstelle BuKoF Box
 Auf der Internetseite der Antidiskriminierungsstelle des Bundes finden sich vielfältige Informationen zu (sexualisierter) Diskriminierung, rechtlichen Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten.
Darüber hinaus können Öffentlichkeitsmaterialien bezogen werden. Diese liegen vereinzelt auch bei der Präventionsstelle Sexualisierte Diskriminierung aus.
Die „Netzwerkstelle zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz im Land Sachsen-Anhalt“ ist ein Projekt des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt. Auf der Internetseite des Projektes finden sich Informationen zum AGG sowie Materialien zu Kampagnen.

Die Kommission "Sexualisierte
Diskriminierung und Gewalt an
Hochschulen" der Bundeskonferenz der
Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an
Hochschulen e.V. zielt auf den Abbau von Benachteiligungen von Frauen im Studium und im Berufsleben durch sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Hochschulen. Auf der Internetseite finden sich vielfältige Materialien und Informationen zur Thematik.

 

 

Beispiele und Erfahrungsberichte zu Sexismus und sexualisierter Diskriminierung und/oder Gewalt:

pinkstinks Alltagssexismus
Auf der Internetseite Pinkstinks finden sich vielfältige Beispiele und Informationen zu Sexismus und sexualisierter Diskriminierung. Unter Werbemelder*in besteht die Möglichkeit, Beispiele für sexistische Werbung anzusehen und eigene Beispiele einzusenden. Die Internetseite "Alltagssexismus" sammelt eingesandte Situationen, in denen Sexismus im privaten, beruflichen oder hochschulbezogenen Umfeld erlebt wurde. Beachten Sie bitte die Triggerwarnung auf der Seite.

 

 

Informationen zu Veranstaltungen und Kampagnen für Geschlechtergerechtigkeit und Chancengleichheit im wissenschaftlichen Kontext:

FEM POWER S-An GenderCampus Sachsen-Anhalt

FEM POWER ist ein landesweites Programm zur Förderung und Herstellung von Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung, dessen Ziel es darstellt, die Teilhabe von Frauen auf allen Ebenen der beteiligten Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen – insbesondere auf bestimmten Karrierestufen oder in bestimmten Fächern sowie in Gremien und auf Führungspositionen in Wissenschaft und Forschung - zu erhöhen und hierdurch mehr Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern zu erreichen.

Auf der Plattform gendercampus werden Veranstaltungen und Initiativen präsentiert, vernetzt und sichtbar gemacht, die sich sowohl hochschulintern, als auch -extern mit den Themen Gender, Genderforschung, Geschlechtergerechtigkeit, Chancengleichheit und Feminismus befassen. Eigene Veranstaltungen zu den benannten Themen können der Seite ebenfalls hinzugefügt werden.

 

 

Letzte Änderung: 16.03.2018 - Ansprechpartner: Webmaster