Montag, 26.10.2020

Wer das Klima schützen will, sollte möglichst viele Emissionen von CO2 vermeiden. Doch wo fange ich damit am besten an, wenn doch am Ende alles, was man in der heutigen Gesellschaft tun kann, irgendwo CO2 verursacht?

Was ist schlimmer fürs Klima, 1kg Bananen oder ein Rindersteak? Mit dem Zug in den Urlaub fahren oder eine Woche lang zu Hause Videos streamen? Das Kilo Reis oder das Plastik, in dem es verpackt ist? Ob wir noch 1000 Flyer für die nächste Umweltdemo drucken oder was wir im Planungsteam heute zum Mittag gegessen haben?

In diesem interaktiven Workshop könnt ihr herausfinden, welche Dinge in eurem Alltag wie viel CO2 verursachen und wo und wie ihr am besten CO2 vermeiden könnt, um euren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

  • Zeit und Ort: 17-19 Uhr, CampusTheater
  • Referent: Martin Merten

Wir, das ‚Bündnis Studierende gegen Rechts‘ (BSgR) sind ein Referat des Studierendenrats der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (seit Februar 2014) und verstehen uns, basierend auf der freiheitlich demokratischen Grundordnung, als
▪ gewaltfreie,
▪ demokratische und
▪ parteienübergreifende
Vereinigung von Studierenden in Magdeburg, die sich gegen ‚rechtes‘ Gedankengut aussprechen.

Kommt zu unserem offenen Treffen und bringt euch ein!

  • Zeit und Ort: 17-19 Uhr, in:takt oder online
  • Veranstalter*in: Bündnis Studierende gegen Rechts (BSgR)

Der Klimawandel schreitet weiter voran, während der ländliche Raum immer noch auf das Auto angewiesen ist. Das Zukunftsthema der Autonation Deutschland ist die E-Mobilität. Doch ist sie nachhaltig genug? Wir diskutieren Pro und Contra in einer Podcast Liveaufnahme und beleuchten beide Perspektiven!

Hinweis: Aufgrund des Sendeplans wird die Veranstaltung pünktlich um 19Uhr beginnen!

Aufgrund der aktuellen Fallzahlen bezüglich des Coronavirus haben wir uns dazu entschieden, die Veranstaltung nicht öffentlich durchzuführen. Stattdessen wird parallel ein Livestream auf Instagram (https://www.instagram.com/guerickefm/) gesendet.

  • Zeit und Ort: 19-20 Uhr

Letzte Änderung: 02.11.2020 - Ansprechpartner: Webmaster