17 Uhr - Vom Anfang und Ende des Kapitalismus

Drei schwere Finanzkrisen in nur zehn Jahren zeigen: Der Kapitalismus tritt in eine neue Phase ein. Ulrike Herrmann erklärt, warum Geld nicht reich macht, wir nicht in einer Marktwirtschaft leben, die Globalisierung nicht neu ist - und warum der Kapitalismus zusammenbrechen wird.

  • Zeit und Ort: 17-19 Uhr, Hörsaal 3 im Gebäude 50 (Große Steinernetischstraße)
  • Referent*in: Ulrike Herrmann
  • Veranstalter: Hartwig Haase

Letzte Änderung: 02.11.2020 - Ansprechpartner: Webmaster