Donnerstag, 22.10.2020

In Diskussionen über Klimaschutz oder soziale Gerechtigkeit bekommt man als politisch aktiver Mensch öfter mal zu hören „man solle doch nicht so ideologisch sein“. Ein allgemeiner Anspruch an öffentliche Diskurse in unserer Gesellschaft ist, dass sie möglichst „objektiv“, „sachlich“ und eben „ideologiefrei“ sein sollen. Auch Umweltgruppen wie FridaysForFuture fordern in erster Linie, man solle sich „hinter der Wissenschaft vereinen“. Doch was heißt es eigentlich, nicht ideologisch zu sein? Was verbirgt sich hinter diesem Begriff „Ideologie“, der heute meistens als Totschlagargument verwendet wird? Ist es überhaupt möglich, keine Ideologie zu haben? Was passiert eigentlich mit einer Diskussion, wenn man versucht alle Ideologie aus ihr heraus zu halten? Und kann die Wissenschaft überhaupt alle Fragen beantworten, die sich uns im Zuge der Klimakrise stellen? Zu diesen Fragen hat sich der Referent Herr Merten in letzter Zeit einige Gedanken gemacht, die er mit euch teilen möchte, um mit euch darüber ins Gespräch zu kommen.

  • Zeit und Ort: 14-16 Uhr, Hörsaal 3 im Gebäude 50 (Große Steinernetischstraße)
  • Referent*in: Martin Merten

Aufgrund der aktuell steigenden Corona-Fallzahlen wird diese Veranstaltung nun auch als Online-Webinar stattfinden. Den Online-Zugangslink findet ihr unten.

Nicht erst seit Corona, aber vor allem jetzt während der Pandemie wird wieder einmal besonders deutlich: In unserem Gesundheitssystem läuft einiges schief. Natürlich gelten die marktwirtschaftlichen Überlegungen und Prinzipien des Kapitalismus auch im Krankenhaus. Der Mensch wird zur Ware und gestellte Diagnosen dienen als Profitquelle.  Woran liegt das und wie könnte ein solidarisches Gesundheitssystem für Alle aussehen? Dafür hören wir einen Vortrag von Dr. Nadja Rakowitz, Geschäftsführerin des Vereins Demokratische Ärztinnen und Ärzte, und abschließend wird es eine kleine Diskussionsrunde geben.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Anmelden könnt ihr euch über eine kurze Mail mit eurem Namen an: . Wir freuen uns auf euch.

  • Zeit und Ort: 17-19 Uhr, online
  • Referent*in: Dr. Nadja Rakowitz (Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte)

Letzte Änderung: 02.11.2020 - Ansprechpartner: Webmaster