Homeoffice-Praktikum in Schweden

28.04.2020 -  

Die Umstände der Coronakrise verändern nicht nur das Studieren und Arbeiten an der Uni in Magdeburg, sondern auch den schon lange geplanten Auslandsaufenthalt im Rahmen des Erasmus+ Programms. Der Umgang mit der Pandemie unterscheidet sich von Land zu Land enorm. Wir haben uns bei unseren Studierenden mal erkundigt, wie es ihnen im Ausland aktuell geht und einige Erfahrungsberichte gesammelt.

Katrin Maier Studentin der Uni Magdeburg in Schweden (c) privat 2 Kopie

Kathrin Maier ist eine der Studierenden, die sich zur Zeit der Ausnahmesituation nicht im heimischen Magdeburg, sondern im Auslandspraktikum befinden. Die Peace and Conflict Studies-Studentin trat Mitte Februar zu ihrem Praktikum im schwedischen Uppsala an. Zu dieser Zeit waren die Ausmaße der Krise kaum zu erahnen. Doch Kathrin hat dahingehend Glück im Unglück gehabt, denn in Schweden sind die Maßnahmen teils lockerer als in anderen europäischen Ländern: „Großveranstaltungen wurden natürlich auch abgesagt, sowie der Schul- und Universitätsbetrieb teilweise auf Online-Teaching umgestellt, während das öffentliche Leben jedoch fast ohne Einschränkungen weiterhin stattfindet.“

Kathrin absolviert ihr Praktikum an der Universität Uppsala im Department of Peace and Conflict Research. Die meiste Zeit ihres Praktikums verbringt sie nun im Home-Office in ihrem Zimmer im Studentenwohnheim. Da ihre Aufgaben größtenteils aus dem Erheben von Daten bestehen, gibt es keinerlei Komplikationen mit der Arbeit von Zuhause aus. Dadurch, dass in Schweden an die Vernunft der Bürger appelliert wird und damit kaum Einschränkungen durchgesetzt werden, ist die Krise für Katrin kaum spürbar: „Mit der Handhabung der aktuellen Situation wurde hier bisher zwar großes Chaos und Panik vermieden, jedoch scheinen mir die realen Ausmaße oft erst durch globale Nachrichtensender und Gespräche mit Familie und Freunden bewusst zu werden.“

Katrin Maier Studentin der Uni Magdeburg in Schweden (c) privat KopieBild 1: Auch in Schweden immer mit dabei: Handdesinfektion. (Foto: privat) | Bild 2: Studentin Kathrin Maier arbeitet während ihres Praktikums in Schweden im Homeoffice. (Foto: privat)

 

von Janina Markgraf

Letzte Änderung: 09.07.2020 - Ansprechpartner: Webmaster