Online-Workshops "Krieg in der Ukraine"

28.03.2022 -  

Kaum ein Tag vergeht ohne beunruhigende Nachrichten - nach der Corona-Pandemie kommt nun der Krieg in der Ukraine hinzu. Viele Uniangehörige leisten eine enorme finanzielle, materielle und ganz praktische Unterstützung von Flüchtlingen.

Krisen können aber gleichzeitig akuten Stress auslösen. Die Nachrichten belasten viele von uns, lösen Gefühle wie Hilflosigkeit und Unsicherheit aus. Wie können wir damit umgehen? Und: Wie kann die Situation eingeordnet werden? Das Rektorat hat gemeinsam mit dem Betrieblichem Gesundheitsmanagement zwei Online-Veranstaltungen organisiert, zu denen alle Hochschulangehörigen eingeladen sind:

30.  März 2022 // Online-Workshop „Krieg in der Ukraine – Umgang mit Ängsten, Sorgen und Befürchtungen“

Im Online-Workshop „Krieg in der Ukraine – Umgang mit Ängsten, Sorgen und Befürchtungen“ sollen Möglichkeiten diskutiert werden, funktional mit Ängsten, Sorgen und Befürchtungen umzugehen. Dr. Tillmann Klein von der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz der Universität wird im Rahmen des Workshops eine kurze theoretische Einführung in das Thema aus psychotherapeuthischer Sicht geben und dann mit den Teilnehmenden ins Gespräch kommen, um gemeinsam Ideen für die Bewältigung angstbesetzter Gedanken zu entwickeln. Außerdem werden die Unterstützungsangebote der Hochschulambulanz und der Psychosozialen Studierendenberatung (PSBvorgestellt. 

WAS: Online-Workshop "Krieg in der Ukraine - Umgang mit Ängsten, Sorgen und Befürchtungen"
WANN: 30. März 2022, 13:00 bis 14:30 Uhr
WO: Zoom-Meeting, Meeting-ID: 663 3221 8325

Die Teilnahme an dem Meeting ist ausschließlich über den persönlichen Uni-Account möglich. Weiterführende Informationen zur Teilnahme über diese Option finden Sie hier.

31. März 2022 // Q&A Session: „Krieg in der Ukraine – Bedrohungen, Erklärungen und Lösungen?“

Das Meeting "Krieg in der Ukraine - Bedrohungen, Erklärungen und Lösungen?" ist als Frage-Antwort-Sitzung konzipiert und soll vor allem dazu dienen, dass alle Teilnehmenden ihre Befürchtungen und Ängste in Bezug auf den Krieg in der Ukraine äußern können und gleichzeitig die Möglichkeit haben, Fragen in Bezug auf ddie Situation zu stellen. Als Experte wird Prof. Dr. Alexander Spencer zur Verfügung stehen. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen an der Fakultät für Humanwissenschaften der Uni Magdeburg und Leiter des Master-Studiengangs Peace and Conflict Studies. Prof. Spencer ist vor allem auf die Terrorismus- und Konfliktforschung spezialisiert und hat bereits in der aktuellen Folge des universitären Wissenschaftspodcast über die Situation in der Ukraine gesprochen. 

WAS: Q&A Session: „Krieg in der Ukraine – Bedrohungen, Erklärungen und Lösungen?“
WANN: 31. März 2022, 13:00 bis 14:40 Uhr
WO: Zoom-Meeting, Meeting-ID: 612 2201 7614

Die Teilnahme an dem Meeting ist ausschließlich über den persönlichen Uni-Account möglich. Weiterführende Informationen zur Teilnahme über diese Option finden Sie hier

Letzte Änderung: 01.04.2022 - Ansprechpartner: Webmaster