http://www.ovgu.de/search

Presse

Prof. Thomas Kannengießer, Jahrgang 1971, studierte von 1990 bis 1995 Werkstofftechnik an der Universität Magdeburg. 1995 bis 1996 war er als Forschungsingenieur tätig. 1996 arbeitete er im Innovations- und Forschungsteam der Silbitz Guss GmbH mit. Von 1997 bis 1999 war Kannengießer Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des Doktorandenprogramms der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin. Anschließend war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin und von 2003-2014 Arbeitsgruppenleiter für das Gebiet "Prüfung geschweißter Bauteile". Seit April 2014 ist er Professor für Konstruktion und Berechnung von Fügeverbindungen an der OVGU. Er ist Obmann DIN NA 092-00-05 GA, Vorsitzender des DVS AK "Wasserstoffbeeinflusste Rissbildung", Chairman IIW Commission II-A "Metallurgy of Weld Metals". Er ist Deutscher Delegierter im IIW C II, Obmann CEN Europäische Kommission für Normung TC 121 und DFG-Gutachter.

Letzte Änderung: 28.08.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: