https://www.ovgu.de/search

Presse

Der Medizintechnikunternehmer Prof. Dr. Michael Friebe leitet das BMBF-Projekt INKA-Kathetertechnologien, welches eng mit dem Forschungscampus STIMULATE zusammenarbeiten wird. Innerhalb des Forschungsprojektes INKA werden neue Methoden und Systeme für die minimal-invasive und bildgesteuerte Therapie entwickelt, z.B. für die Gefäßtherapie oder die Behandlung von Tumoren. Der aus dem Schwarzwald stammende Michael Friebe war fünf Jahre als Entwicklungsingenieur in den USA und hat nach seiner Rückkehr mehrere international tätige Medizintechnik-Firmen gegründet, aufgebaut und nachfolgend verkauft. Er hat sich in den vergangenen Jahren zudem einen Namen als Erfinder (>75 Patentanmeldungen) und als Deutschlands Business Angel des Jahres 2011 gemacht und ist unter anderem an der TU München im Rahmen der Exzellenzinitiative der Bundesregierung als Fellow am „Institute for Advanced Studies - TUM-IAS“ im Bereich der intraoperativen bildgesteuerten Therapie tätig.

Letzte Änderung: 28.08.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: