Submit

Der Verein submit steht für studentische Unternehmensberatung aus Magdeburg. Studierende der Otto-von-Guericke-Universität gründeten im Jahr 2000 den Verein und inzwischen ist er aus dem Angebot an Initiativen auf dem Campus, nicht mehr wegzudenken. Besonders die Zusammensetzung aus Studierenden unterschiedlicher Fakuläten, ermöglicht eine interessante Zusammenarbeit. Im Interview mit Sabine Wehnert, erzählt die Studentin, wie sie auf den Verein aufmerksam wurde, welche Erfahrungen in den Uni-Alltag eingebracht werden können und welche Wünsche der Verein für das Jahr 2017 besitzt.

1. Stellen Sie sich doch bitte kurz vor:

Wir sind submit, eine studentische Unternehmensberatung für Multimedia und IT. Mein Name ist Sabine Wehnert und studiere Wirtschaftsinformatik im Master. Seit April bin ich auch Vorsitzende bei submit.

2. Was ist submit genau?

Bei uns können Studierende relevante Soft-Skills für den Beruf erwerben. Dies geschieht zum einen über Schulungen zu Themen wie Präsentationstechniken, Unternehmensführung sowie verschiedene Fachvorträge im Bereich IT. Darüber hinaus können submit Mitglieder an Projekten teilnehmen, bei denen Unternehmen nicht nur beraten werden, sondern meistens auch eine Lösung für ihr Problem von uns bekommen. Dadurch gewinnen die Projektteilnehmer an Praxiserfahrung und verdienen zusätzlich noch Geld. In den verschiedenen Ressorts (Eventmanagement, IT, Qualitätsmanagement, External Relations) können Mitglieder sich auch aktiv einbringen und so lernen, ein Team zu koordinieren.

Submit TeamDas submit Team auf dem Uni-Campus: Interessierte kommen unter anderem bei einem Info-Stand, Online oder beim regelmäßigen Stammtisch, mit der Initiative ins Gespräch.

3. Wie ist submit entstanden und seit wann gibt es euch?

Uns gibt es seit 16 Jahren. Während eines IT-Projektes an der Uni erkannten die damaligen Gründungsmitglieder, dass eine hohe Nachfrage von Unternehmen nach akademischen Nachwuchskräften und Kooperationsmöglichkeiten mit Studierenden besteht.

4. Wie sind Sie auf submit aufmerksam geworden und wieso letztendlich beigetreten?

Während der Einführungswoche meines Masterstudiums haben sich mehrere Vereine vorgestellt. Darunter war auch submit. Mir gefiel die Möglichkeit, über den Verein mit Unternehmen in Kontakt treten zu können und auch Praxiserfahrung zu sammeln. Da ich beim Kennenlernabend nicht dabei sein konnte, hat mich ein Kommilitone auf den Stammtisch aufmerksam gemacht. Dieser findet normalerweise am ersten Donnerstag im Monat statt. Also lernte ich dann beim nächsten Stammtisch die Mitglieder kennen.

5. Welche aktuellen Projekte setzt submit derzeit um?

Aktuell setzt ein Team einen Onlineshop für ein StartUp im Bereich des Online-Kunsthandles um. Weitere Projekte für 2017 befinden sich in der Anbahnung.

6. Gibt es schon konkrete Pläne für die Zukunft? Was soll im kommenden Jahr anders werden?

Für das Jahr 2017 haben wir bereits einige spannende Projektanfragen zum Thema Webseitenerstellung auf Basis des CMS WordPress mit Kunden aus ganz Deutschland. Bei der letzten Mitgliederversammlung haben wir zudem eine Fördermitgliedschaft ermöglicht. In 2017 möchten wir somit vermehrt an Netzwerkveranstaltungen teilnehmen und Fördermitglieder gewinnen. Zudem weiten wir unsere Kooperation mit Sidum aus und veranstalten neben gemeinsamen Schulungen nun auch Spaß-Events, wie z.B. Lasertag-Duelle.

7. Wie können die gesammelten Erfahrungen bei submit in den Uni-Alltag eingebracht werden?

Studierende profitieren von den fachlichen Fertigkeiten, die man durch die Projektarbeit erlangt. Darüber hinaus werden über die Vereinsarbeit bei uns Selbstständigkeit, Teamführung und -koordination sowie sicheres Auftreten geschult. Durch die Kontakte, die man einerseits über Mitglieder erhält und andererseits durch unser Netzwerk zu Unternehmen bekommt, hat man Anknüpfpunkte für (Pflicht-) Praktika, Abschlussarbeiten und den Berufseinstieg. Unsere Mitglieder kommen aus verschiedenen Fachrichtungen, sodass man im persönlichen Gespräch oder im interdisziplinären Projektteam seinen Horizont erweitern kann.

8. Wie können Interessierte mit submit schnell und einfach in Kontakt treten?

Wir sind bei Facebook zu finden und halten diese Seite auch über Veranstaltungen auf dem Laufenden. Alternativ kann man auch eine E-Mail schreiben. Weitere Informationen zum Verein stehen ebenfalls auf unserer Webseite. Oder man macht es so wie ich und geht einfach zu einer der angekündigten Veranstaltungen, um die Leute kennenzulernen.

9. Wenn ihr 2017 etwas an der Uni Magdeburg verändern könntet, dann wäre das ...

…die Bereitstellung von Microsoft Office Software für alle Studierenden.

10. Zum Abschluss: Was sind eure ganz persönlichen Wünsche für das Jahr 2017?

Wir wünschen uns viele neue und spannende Projekte, engagierte (Förder-) Mitglieder und zahlreiche Vereinstreffen, bei denen man sich auch persönlich kennenlernt.