Umwelt- und Energieprozesstechnik

Recycling, Abwasserreinigung und Luftreinhaltung sind gut für die Umwelt aber welche Kenntnisse werden dafür von einem gefordert? Als Studierender des Studiengangs Umwelt- und Energieprozesstechnik bist du für die Lebensqualität der Industrie- und Informationsgesellschaft verantwortlich. Es ist nicht das gleiche wie der typische Comic-Held, der im Superheldenanzug die Bösewichte bekämpft, denn auf dich warten ganz andere Aufgaben. Yannic ist Umwelt- und Energieprozesstechnik Student an der Uni Magdeburg und spricht mit uns über seine Herausforderungen.

Hallo Yannic, stell dich doch bitte kuz vor.

Ich bin Yannic, 25 Jahre alt. Ich studiere im 4. Mastersemester Umwelt- und Energieprozesstechnik und schreibe momentan meine Abschlussarbeit.

Wie bist du auf deinen Studiengang aufmerksam geworden?

Durch die Studiengangsuche der Bundesagentur für Arbeit.

 Yannic_Umwelt und Energieprozesstechnik

Yannic studiert Umwelt- und Energieprzesstechnik, die gut strukturierten Studieninhalte und die motivierenden Lehrenden schätzt er an seinem Studium besonders. (Foto: Viktoria Koch)

Was waren die ausschlaggebenden Argumente für das Studium in Magdeburg? Was war dir neben dem Studiengang zusätzlich wichtig?

Die schnelle Zusage und Immatrikulation fand ich sehr positiv. Außerdem haben mich die Inhalte vom Studiengang Umwelt- und Energieprozesstechnik interessiert und es gab keinen Numerus Clausus.

Welche Unterschiede fallen dir im Studium im Vergleich zur Schule auf?

Das selbständige Arbeiten und die Eigenverantwortung rund ums Studium wie zum Beispiel die Erstellung des Stundenplans, die Vor- und Nacharbeitung von Lehrinhalte und die Teilnahme an Veranstaltungen.

Was schätzt du an deinem Studium besonders?

Die hervorragenden und motivierten Lehrenden an der Universität Magdeburg und die gut strukturierten Studiengangsinhalte.

Wurden alle deine Erwartungen an das Studium erfüllt?

Ich hatte keine speziellen Erwartungen an das Studium, deswegen kann ich ehrlicherweise auch nichts zur meiner Erwartungserfüllung berichten.

Welche Herausforderungen brachte dein Studium mit sich und wie hast du diese gemeistert?

Eine große Herausforderung waren die mathematischen Grundlagen, die aber durch hohen Lernaufwand ebenfalls gemeistert wurden.

Was denkst du, welche Voraussetzungen man für dein Studium braucht?

Man braucht Selbstdisziplin, Durchhaltevermögen und Ehrgeiz für das Studium sowie speziell auf Umwelt- und Energieprozesstechnik bezogen, naturwissenschaftliches und technisches Interesse und Verständnis.

Stell dir vor, du bist wieder ein Ersti: Welche Entscheidungen würdest du wieder so treffen und welche nicht?

Auf jeden Fall würde ich die mathematischen Vorkurse und Kennenlernveranstaltungen der Ersti Woche besuchen. Außerdem würde ich neben der Uni möglichst viele Ausgleichmöglichkeiten schaffen. Zum Beispiel die Kurse des Sportzentrums besuchen.

Beschreibe deinen Studiengang bitte in drei Worten!

Ingenieurswesen, Naturwissenschaften, interdisziplinär.

Was möchtest du nach deinem Studium machen? Hast du bereits Pläne für die Zukunft?

Ich würde nach meinem Studium gerne in der Energiebranche, Energieberatung oder im chemischen Anlagenbau arbeiten.