Deutsch-Japanische Sommerschule

Erweiterung des Kurses


Sie ist schon eine lieb gewonnene Tradition geworden, die Sommerschule "Science, Technology and Culture in Germany" an der Universität Magdeburg, die alle zwei Jahre für Ingenieurstudenten unserer japanischen Partneruniversität Niigata ausgerichtet wird. Neu in diesem Jahr ist die Erweiterung dieses Kurses durch Studenten der Germanistik der Universität Niigata gewesen, die in einem speziellen Deutschkurs ihre Sprachfähigkeiten ausgebaut haben.

Die 20 Studenten aus Japan hatten hier die Gelegenheit, unsere Universität kennen zu lernen, sich mit den Fakultäten für Maschinenbau, Informatik, Verfahrens- und Systemtechnik sowie Elektrotechnik und Informationstechnologie und dem Sprachenzentrum bekannt zu machen, um einen späteren längeren Studienaufenthalt möglicherweise vorzubereiten.
Sie besichtigten Betriebe in Sachsen-Anhalt wie Enercon, Lapua-Sportmunitions GmbH Schönebeck und wissenschaftliche Einrichtungen wie das VDTC, die experimentelle Fabrik u.a. Und sie versuchten sich natürlich auch im Erlernen der deutschen Sprache. In Diskussionen mit deutschen Studenten wurden die Ergebnisse ihrer eigenen Forschungsarbeit vorgestellt.
Ein Höhepunkt ihres Aufenthalts war das Wochenende in einer deutschen Gastfamilie, um die kulturellen Unterschiede beider Länder zu erleben.

Die Realisierung dieser Aktivitäten gelang Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung der Otto-von-Guericke-Universität und des Kultusministeriums Sachsen-Anhalt sowie des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.
Im kommenden Jahr werden wiederum zwölf deutsche Studenten zum Gegenbesuch nach Japan starten, um die Niigata-Universität und deren Forschungsfelder kennen zu lernen. Erste Bewerber dafür gibt es schon!
Dr. Uwe Genetzke

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster