Ranking der BWL-Forschungsleistungen

Unter den Besten

Gemessen an seiner Forschungsleistung gehört der BWL-Professor Dr. Karl Inderfurth von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft zu den forschungsstärksten Professoren auf seinem Gebiet im deutschsprachigem Raum. Das aktuelle BWL-Ranking der Wirtschaftszeitung Handelsblatt zählt ihn zu den Top 25 Betriebswirten mit den meisten Publikationen in internationalen Fachzeitschriften.

Gut forschen, gut lehren

Insgesamt schnitt die Betriebswirtschaftslehre an der Universität Magdeburg mit Platz 24 unter weit über hundert Universitäten hervorragend ab. Gemessen an der Forschungsleistung pro Kopf gehört Magdeburg zu den besten 15 Universitäten.

Unter den 16 Universitäten in den ostdeutschen Bundesländern (ohne Berlin) ist es nur die Universität Jena, die mit Magdeburg mithalten kann und auch beim Einzelranking von BWL-Professoren - ebenso wie unsere Universität - gleich mit mehreren Wissenschaftlern unter den Besten der über 2000 BWL-Hochschullehrer vertreten ist.

"Auch in der Ausbildung können wir natürlich nur dann besonders gut sein, wenn wir in unseren jeweiligen Spezialgebieten an vorderster Forschungsfront mitarbeiten", kommentiert Prof. Dr. Birgitta Wolff, Dekanin der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft. "Nur dann können wir unseren Studierenden das jeweils beste und aktuellste Wissen vermitteln. Das ist gerade im Zeitalter rasanter Wissensfortschritte ganz unerlässlich für den Erfolg unserer Absolventen und der Organisationen, für die sie arbeiten."

In der Wirtschaftszeitung Handelsblatt wurde erstmals ein Ranking der Forschungsleistungen der Betriebswirtschaftslehre im deutschsprachigen Raum veröffentlicht. Mehr Informationen und das vollständige Ranking sind unter www.handelsblatt.com/politik/bwl-ranking/ zu finden.
Katharina Vorwerk

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster